tamara

Hallo ihr lieben Menschen,

Eure Zeilen sind herzzereißed und gleichzeitig machen sie auch Mut.
Ich (Tamara, 31 Jahre) leide schon sehr lange an sozialphobie. Versuche irgendwie damit zu leben. Klappt mal besser mal schlechter. Die Therapie ist auch nicht der Knaller. Bevor ich ganz verzweifel denke ich, dass es eine gute Sache sich einer Selbsthilfegruppe anzuschließen. Wenn jemand von Euch eine Gruppe in der nähe von Düsseldorf kennt, oder Erfahrungen mit Selbsthilfegruppen hat, der möge sich ganz schnell bei mir melden. Ich freue mich auf die mail und antworte garantiert.

Bis bald Tamara

18.02.2002 05:12 • 19.02.2002 #1


Seneca


Hallo Tamara!

Ich finde Deinen Entschluss eine Selbsthilfegruppe zu besuchen mutig.
Aber wenn Du unter Sozialphobie leidest, würde ich Dir eher eine Einzel-Gesprächstherapie empfehlen.
Danach kannst Du ja in eine Gruppe gehen.

Also ich spreche nur aus eigener Erfahrung:
War auch hochmotiviert in eine Gruppe zu gehen und habe dann noch stärkere Panikattacken bekommen.
Es hängt aber natürlich von Deinen Ängsten ab; das musst Du selbst entscheiden.

Ich wünsche Dir jedoch auf Deinem weiteren Weg alles gut!

seneca

18.02.2002 12:16 • #2


Gast


Hi Tamara,

ich komme leider nicht aus Düsseldorf. Aber falls Du Dich noch nicht auf der Selbsthilfegruppen-Seiten eingetragen hast, wäre dies auch noch eine Möglichkeit der Suche nach einer Gruppe.

Viel Erfolg!

18.02.2002 22:32 • #3


tamara


Liebe seneca,

vielen Dank für die nette Antwort.
Da ich schon seit 1,5 Jahren in einer LZ- Verhaltenstherapie steckte, meinte ich mit "die Therapie ist auch nicht der Knaller", da sich nichts verändert.
Ich dachte nun vielmehr daran, dass eine Selbsthilfegruppe bestimmt viele Fragen, die eine Therapeutin gar nicht beantworten kann da sie die Symptome nicht selber spürt, gemeinsam beantworten und zu Lösungsansätzen finden kann.

Ciao Tami

19.02.2002 15:19 • #4


tamara


Hallöchen,

ist gebongt, habe die Suche gestartet, ich hoffe Du schaltest die Annonce bald frei.

Danke für den Tipp Tami

19.02.2002 15:22 • #5



Dr. Reinhard Pichler