Pfeil rechts
1

unfinished
Hallo

ich habe seit Kindheit soziale Phobie, das ich relativ gut trainiert habe. Also d.h. ich kann zur Arbeit gehen, einkaufen usw. Nur Kontakt zu anderen Menschen aufnehmen fällt mir noch schwer. Bin da zu schüchtern. Gerne möchte ich in Berlin/Brandenburg Menschen mit dem selben Problem treffen bzw. Freundschaften aufbauen.

Jedoch bin ich hörgeschädigt, das heißt, der Gegenüber muss laut und deutlich mit mir reden. Noch besser Gebärden, aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering. Nun frage ich mich, wie es mit Menschen mit soziale Phobie ist. Ich lese oft in den Beiträgen, dass gerade diese Menschen oft Sprechhemmungen haben und leise sprechen? Das wäre total doof für mich.

Ich habe mal einige getroffen, also nicht aus dem Forum sondern durch Zufall und da ging die Kommunikation gar nicht. Die haben sich nicht getraut deutlich zu sprechen und immer weggeguckt. Habe da nichts verstehen können und mich unwohl gefühlt.

Gibt es sowas wie extrovertierte sozialphobiker?

Ich würde behaupten, dass ich nicht typisch SPler bin. Ich habe kein Problem in der Öffentlichkeit zu Gebärden (bin schon gewohnt dass ich dadurch auffalle) und sobald ich aufgetaut bin, bin ich ziemlich normal. Aber was heisst schon typisch

03.10.2023 10:03 • 04.10.2023 #1


Schlaflose
Zitat von unfinished:
Gibt es sowas wie extrovertierte sozialphobiker?

Ich würde sagen, das widerspricht sich von selbst. Aber warum willst du unbedingt mit anderen Sozialphobikern in Kontakt treten? Es gibt doch genug andere, denen es nichts ausmacht, laut genug zu sprechen.
Ich habe auch die Diagnose soziale Phobie und hatte nie damit Probleme rauszugehen und unter Menschen zu sein. Mein Problem liegt darin, dass ich nicht vor Publikum reden kann, nicht im Mittelpunkt stehen und auffallen will und Probleme habe, mit Fremden in Kontakt zu treten. Und ganz ehrlich hätte ich mit dir Probleme zu kommunizieren, weil ich gar nicht laut reden kann, also meine Stimme von Natur aus leise ist. Wenn ich versuche lauter zu reden, überschlägt sich meine Stimme und ich werde ganz schnell heiser.

03.10.2023 12:47 • x 1 #2


Lingu
Also ich habe auch eine Sozial Phobie und trotzdem hätte ich keine Probleme damit wenn ich gelegentlich mal auffalle.
Ich bin eigentlich auch ein sehr offener und aufgedrehter Mensch - trotz meiner Probleme.

Ich denke @Schlaflose hat es schon richtig gut beschrieben.
Es gibt verschiedene Arten von Sozialer Phobie und bei jedem Menschen wirken sich die Situationen anders aus.

Ich bin schüchtern bei Fremden Menschen die ich nicht einschätzen kann, mag keine Menschenmassen und allgemein hab ich teils ein sehr schlechtes Selbstwertgefühl. Ich bin schlicht und einfach mit mir nicht zufrieden und das wirkt sich dann auf andere aus. Teils habe ich auch 0 Selbstvertrauen in gewissen Dingen.

Trotzdem macht es mich nicht weniger kommunikativ oder empathisch.
Sobald ich jemanden gut riechen kann und ich keine schlechten Absichten vermute, bin ich wie ausgewechselt. Komischerweise, je besser ich mich fühle, umso mehr überträgt sich das auch auf Gruppen und dann ist es mir egal wo ich bin oder wer da ist. Ich könnte sogar auf der Bühne stehen.

Ich hätte keine Probleme öffentlich mit Dir laut zu Kommunizieren.
Wenn ich eine Person mag, stehe ich hinter dem Menschen, auch vor Massen - so etwas ist mir dann nicht unangenehm.
Ich mache mir eher über mich selbst zu viele Gedanken.

Also, ja. Ich denke es gibt viele verschiedene Stufen und Arten der Sozialen Phobie.
So, wie es unterschiedliche Menschen gibt, die verschiedene Ansichten und Vorlieben haben.

04.10.2023 01:52 • #3





Dr. Reinhard Pichler