ich komme endlich mal wieder dazu meinen briefkasten durchzusehen. u.a. habe ich folgende mail bekommen, die ich hier im forum am besten aufgehoben finde:
----
Hallo Ihr Betroffenen,

auch ich leide seit bestimmt 5 Jahren oder länger an den Euch bekannten Beschwerden eines Reizdarmes. Was mir vor allem zu schaffen macht, sind die phasenweise starken Blähungen, die mich in meinem Freizeitverhalten auch sehr einschränken, weil ich mir natürlich überlege, ob ich es auf die Reihe kriege zu 'ner Veranstaltung/Einladung zu gehen, ohne das irgendjemand anderes davon mitkriegt. Ist ja oberpeinlich. Aber noch hab ich nix gefunden, was wirklich gegen diese Beschwerden
(Blähungen) hilft. Es ist auch ganz egal, ob ich aufpasse, was ich esse, ob ich viel oder wenig esse, ich kann es an nichts festmachen, was es tatsächlich auslöst. Ich hoffe auf diesem Weg, evtl. jemanden zu finden, der tolle Erfahrungen mit irgendeinem Mittel gemacht hat, daß wirklich gegen Blähungen hilft, evtl. schon prophylaktisch eingenommen werden kann und einfach zur Wiedererlangung/Steigerung meiner Lebensfreude beitragen kann. Sendet Eure Tips/Erfahrungen bitte an:

04.10.2001 02:08 • 09.11.2001 #1


Hört sich vielleicht blöd an, aber ich hatte früher bevor ich Probleme mit Reizdarm bekam grosse Blähungsprobleme.
Da ich damals gerade mal 18 Jahre alt war machte ich mir nie grosse Gedanken sondern liess sie immer raus wo ich gerade war. Natürlich möglichst leise und nicht am Tisch.
Da ich dieses Problem somit recht offensiv entgegen schritt gingen meine Ängste vor den Blähungen an unangenehmen Orten zurück. Seitdem habe ich zwar immer noch leicht überdurchschnittliche Blähungen, diese bringen mich aber nicht mehr in Not oder machen mich nervös sodass sie wieder vermehrt auftreten würden.

Gruss frank

23.10.2001 23:01 • #2



Hallo lunatic / psychic,

Tips/Erfahrungen?

x 3#3


Hallo,
mir ging es fast genau so mit den ewigen Darmbeschwerden !
(Jahrelang !) . Fast die ganze Palette an Naturheilmitteln habe ich
auspropiert. Jetzt endlich bin ich auf einiges gestoßen, was mir wirklich
hilft : ALFALFA Urtinktur (Apotheke)
5-10 Tropfen mehrmals täglich
Wirkt auf Dickdarm,Dünndarm,vegetatives Nervensystem

SCHWARZKÜMMELÖLKAPSELN (Reformhaus)
3-5 Kapseln pro Tag zu den Mahlzeiten
(seitdem ist der Durchfall und die Blähungen verschwunden)

MAGNESIUM VERLA Tabletten (Apotheke)
(siehe Beipackzettel)
Zwischen den Mahlzeiten auf leeren Magen.


Gute Besserung

28.10.2001 18:15 • #3


Hallo, die mail könnte Originaltext von mir sein. Wenn man dir was nennt, was hilft, leite es mal bitte weiter, ich habe schon mal Kressetropfen (musste mal in der Apotheke fragen, wie die Essenz aus Kressesaft korrekt heisst) eingenommen, hat mir ein bischen Erleichterung gebracht und ansonsten wirklich mal ne Zeitlang überhaupt nichts blähendes essen, damit der Darm sich beruhigt und mal Colibiogen aus der Apotheke holen (ist ziemlich teuer), baut aber prima die Darmflora wieder auf....
wenn du Lust hast, mail mir zurück oder ruf mich an unter 06173 / 67044
Elvira

09.11.2001 11:25 • #4