Pfeil rechts
5

Hallo ihr Lieben

Ich habe seit Monaten wieder mal verstärkt Reizdarm Beschwerden und zusätzlich habe ich eine Angstörung.

Ich habe mittlerweile regelrecht Angst zu essen, weil mir alles Probleme bereitet und ich normalerweise mit Verstopfung, aber teilweise auch mit Durchfall/breeigen Stuhlgang reagiere, wo mir der Kreislauf wegsackt (passiert zum Glück eher selten), aber die Angst ist ständig da, dass es heute eine dieser Tage sein wird. Arbeitslos bin ich seit 2 Jahren und aus dem Haus ist auch eher schwierig. Wenn ich Verstopfung habe, ist die Angst kaum da, einfach weil ich da nie Kreislaufbeschwerden habe.

Jedenfalls habe ich mich gefragt, ob es mit meiner Angst zusammenhängt, dass ich Stuhldrang und ein flaches Gefühl im Bauch habe, nachdem ich etwas neues an Essen ausprobiert habe und sofort die Alarmglocken angehen nach dem Motto Was ist wenn ich es nicht vertrage und Durchfall bekomme und umkippen. Ich war heute morgen auf der Toilette, der Stuhlgang hatte die perfekte Konsistenz (laut der Bristol Stuhl-Skala), aber mir war schon davor unwohl. Und danach ging es dann verstärkt los mit den negativen Gedanken (was wäre, wenn. ?) und dem Stuhldrang.
Löst die negative Erwartungshaltung meine Probleme aus?

11.07.2022 18:11 • 21.09.2022 #1


Hallo Rubby,

ich habe auch einen Reizdarm und merke auch das ich an schlechten Tagen an denen ich Durchfall usw habe auch meine Angst stärker ist . Ich denke schon das ein Zusammenhang zwischen körperliche Wohlbefinden und Ängste gibt.
Gute Besserung wünsche ich dir

11.07.2022 18:20 • x 1 #2



Reizdarm/Angst/Stuhldrang

x 3


Karimma
Hi, ich kenne das auch nur zu gut.
Der Darm heißt nicht umsonst Bauchhirn.
Für mich habe ich festgestellt, dass es mir besser geht wenn ich glutenfrei esse. Das habe ich jetzt mal ausprobiert, nach 14 Tagen Dauerdurchfall und Krämpfen. Hast du mal testen lassen oder einfach ausprobiert ob du eine Intoleranz hast?

11.07.2022 18:27 • #3


Ich habe eine Lactoseintoleranz. Aber meine Probleme sind unabhängig davon . Die Ursache wurde nicht gefunden ich hoffe das es kein morbus crohn oder wie das heißt wird. An schlechten Tagen esse ich nur gekochtes Gemüse das hilft.
Liebe Grüße

12.07.2022 13:19 • #4


Zitat von Karimma:
Hi, ich kenne das auch nur zu gut. Der Darm heißt nicht umsonst Bauchhirn. Für mich habe ich festgestellt, dass es mir besser geht wenn ich ...


Ja, seit einer Woche, aber gebracht hat es noch nicht viel.

12.07.2022 13:30 • #5


Zitat von marina-d:
Ich habe eine Lactoseintoleranz. Aber meine Probleme sind unabhängig davon . Die Ursache wurde nicht gefunden ich hoffe das es kein morbus crohn ...


Ich vertrage Milchprodukte z.B. sehr, aber Laktoseintoleranz hab ich nicht. Entweder liegt es am Milcheiweiß, an der Kombination diverser Lebensmitteln oder es ist reine Kopfsache. Man weiß es nicht.. :/

12.07.2022 13:32 • #6


Zitat von Ruby896:
Hallo ihr Lieben Ich habe seit Monaten wieder mal verstärkt Reizdarm Beschwerden und zusätzlich habe ich eine Angstörung. Ich habe mittlerweile regelrecht Angst zu essen, weil mir alles Probleme bereitet und ich normalerweise mit Verstopfung, aber teilweise auch mit Durchfall/breeigen Stuhlgang reagiere, wo mir ...

Natürlich gibt es da eine direkte Verbindung (Darm-Hirn-Achse). Das erklärt sich aus der Evolution - als wir noch Steinzeitmenschen waren, musste im Gefahrenfall blitzschnell das Notfall-Programm aktiviert werden (Angriff, Flucht oder Starre). Im Falle der Flucht mussten alle Kräfte dafür mobilisiert werden. Dazu gehörte auch, alles was in Blase oder Darm ist abzulassen damit man schneller laufen kann.

Heute begegnen wir zwar relativ selten einem Säbelzahntiger, aber das Programm existiert noch (im ältesten Teil unseres Gehirns, welches kognitiv und sprachlich nicht zugänglich ist). Es wird über das Nervensystem gesteuert und ist viel schneller, als Dein Gehirn denken kann. Wenn Du also Angst vor etwas hast, haben die Nerven Deinen Darm viel schneller in Alarm versetzt als Dein Gehirn denken kann Alles gut, kann alles drinbleiben, ich muss nicht weglaufen.

Wenn Du daran arbeiten willst, wirst Du nicht umhin kommen, an den Ängsten zu arbeiten, die dem zugrunde liegen. Und das sind nicht Ängste, dass Du etwas vielleicht nicht verträgst. Ich war auch lange im Außen unterwegs (Allergien, Unverträglichkeiten, Nährstoffmangel etc.) und habe lange keine psychischen Ursachen in Betracht gezogen. Seitdem ich das tue und mit Hilfe einer Körperpsychotherapie daran arbeite, wird es kontinuierlich besser. Ich bin in der Lage, mein vegetatives Nervensystem zu beruhigen und runterzufahren und habe nach und nach wieder Vertrauen zu meinem Körper aufgebaut. Seit ungefähr einem halben Jahr kommt der Durchfall nur noch, wenn ich mal Ausreißer habe und es nicht schaffe, mich abzufangen. Ansonsten ist die Verdauung wieder total normal. Dadurch kann sich nach und nach das Mikrobiom erholen, Nährstoffe können besser verwertet werden und mein Allgemeinzustand bessert sich dadurch.

14.07.2022 13:13 • x 4 #7


@Kruemel_68 Ich war schonmal ein halbes Jahr in Therapie, leider hat da der Therapeut nicht gepasst und es hat einfach nicht funktioniert. Aber ich bin schon auf der Suche nach einem neuen Platz. Wenn die Wartelisten nicht nur so lang waren

14.07.2022 13:16 • #8


Zitat von Ruby896:
@Kruemel_68 Ich war schonmal ein halbes Jahr in Therapie, leider hat da der Therapeut nicht gepasst und es hat einfach nicht funktioniert. Aber ich bin schon auf der Suche nach einem neuen Platz. Wenn die Wartelisten nicht nur so lang waren

Ja, es ist schwierig und man braucht einen laaaaaangen Atem. Bleib da auf jeden Fall dran!

14.07.2022 13:22 • #9


@Ruby896

Hallo

habt ihr denn schon mal von sibo gehört nicht alle haben einen Reizdarm ist ein atmegastest. Auserdem wurde bestätigt dass Reizdarm nichts mit der Psyche zu tun hat sondern wirklich organisch ist , dass ist der Test den man machen kann der heißt anti vinculin oder anti ctdb .

Meist kommt sowas zustande nach einen Magen Darm Infekt oder Lebensmittelvergiftung .

Ich habe eine sibo heißt auch dünndarmfehlbesiedlung und postinfektiösen Reizdarm .

Vor 25 Minuten • #10



x 4