Pfeil rechts
1

Hallo ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen bin echt verzweifelt....

Es fing alles vor ca 2 wochen an:
Ich wurde nachts wach mit Sodbrennen und starker Übelkeit, kalter schweissausbruch, kreislauf war komplett unten.es ging eine Weile und es wurde besser.
Hab dann die ganze Nacht und den nächsten Tag nur geschlafen. Dann ging es wieder weg,ich hatte keine symtome mehr ,mmmh komisch.....
Dann fing das ganze Dilemma am Sonntag letzte Woche wieder an .starke Schmerzen im Oberbauch ,Rückenschmerzen, Übelkeit,Schweissausbruch .Am Montag dann zum Hausarzt Diagnose Magenschleimhautentzündung
habe Säureblocker bekommen soll es für 10 Tagen nehmen dann sollte es besser werden ansonsten magenspiegelung . Es wird aber nicht wirklich besser schmerzen im Oberbauch sind nicht mehr so stark aber schwindel und übelkeit bestimmen mein tag.Kann mir jemand helfen meine grosse Angst vor schlimmen Krankheiten zu bewältigen?
Es macht mich so fertig ,ich hoffe das jemand hier ist ,der ähnliche Erfahrungen gemacht hat und mich beruhigen kann.
Ich muss noch dazu sagen das ich seit 2 Jahren unter panik und angststörung leide.
Vielen Dank im voraus für eure Hilfe

10.03.2017 22:52 • 15.03.2017 #1


Delphie
Hallo Patty-di,

das klingt ja nicht so schön alles bei dir, aber bitte nicht verzweifeln!

Das mit nachts wach werden mit dem Sodbrenne kenne ich, ich habe zurzeit eine entzündete Speiseröhre und daher kommt das halt. Bei mir wurde letztens eine Magenspiegelung gemacht und da wurde das festgestellt. Das ist dann ganz normal und ist auch bei Magenschleimhautentzündungen üblich bzw. kann da auftreten, weil da ja mehr Magensäure produziert dann wird. ich hatte auch schon mehrere Magenschleimhautentzünungen, dabei hatte ich schlimmes Sodbrennen, mir war Übel, hatte starke Schmerzen im Magen, war erschöpft und müde.

Es ist gut, dass du beim Arzt damit warst! Die Schmerzen die du da beschreibst sind da auch soweit typisch und wenn du noch an Ängsten leidest, kann deine Psyche natürlich noch weitere Symptome dazu machen, dass ist ja auch sonst normal. Habe ich bei mir ja auch manchmal. Aber sonst die Symptome wie Schmerzen und Übelkeit und so sind ja typisch dafür. Und Sodbrennen. das ist doch gut, dass du einen Söureblocker bekommen hast. Habe ich auch. Nehme ihn immer noch.
Wann musst du wieder zum Arzt? Wann sind die 10 Tage rum? Vielleicht dauert es noch ein wenig?
Hättest du sehr angst vor einer Magenspiegelung? Das gute ist du bekommst davon nichts mit, hatte schon mehrere, aber kann dich da verstehen, weil angst habe ich auch jedes mal davor. Du schläfst aber gott sei dank dabei. Aber das im schlafen ist jedenfalls sicher angenehmer als ohne, denke ich mir mal so.

Du wirst keine schlimme Krankheit haben. Es wird sicher eine Magenschleimhautentzündung sein. Und vielleicht deine Angst und Panik die jetzt noch ein wenig da mit rein spielt, kenne ich ja auch so. Wenn ich denke, ich habe was, dann habe ich die Symptome die ich habe noch gleich viel schlimmer oder bekomme noch was dazu. das ist ja das fiese an der angst. Aber du wirst nichts schlimmes haben. Und sicher nur eine Magenschleimhautentzündung. Wie gesagt die Symptome kommen mir bekannt vor. Der schwindel kann kommen, weil du erschöpft vielleicht bist oder von der angst her ein wenig. Und Übelkeit ist bei einer Magenschliemhautentzündung ganz normal.
Versuche ein wenig leichte Kost zu essen, schwere sachen zu vermeiden beim essen. das hilft, also diät zu halten. Und gerade bei sodbrennen in der Nacht, nicht mehr zwei stunden vor dem schlafen gehen was essen oder drei stunden am besten vorher. dann produzierst du im Magen Säure. Kann helfen. Und mit aufgerichteten Oberkörper liegen. Mache ich seitdem auch immer. Dann kann die Magensäure auch nicht ganz so schnell hoch kommen. Also kann funktionieren, manchmal hat es bei mir auch nicht geklappt aber hat auch schon mal geklappt.
Ich wünsche dir gute Besserung damit. Aber wie gesagt es wird nichts schlimmes sein.

Mit lieben grüßen,
Delphie

11.03.2017 11:41 • #2



Magenschleimhautentzündung?oder doch was anderes?

x 3


Hallo liebe Delpie,
Vielen Dank für deine beruhigende Worte .
Nächste Woche Mittwoch sollte es besser werden ansonsten droht mir eine Magenspiegelung .
Habe angst davor das ich eine schlechte Nachricht bekomme ......Ich habe auch seitem
Rückenschmerzen dazu bekommen.
Oh man ich bin am verzweifeln es macht mich richtig fertig.

11.03.2017 12:39 • #3


alfred
Zitat von Patty -di:
Nächste Woche Mittwoch sollte es besser werden ansonsten droht mir eine Magenspiegelung .

Davor brauchst du keine Angst zu haben.
Ich habe schon 2 Magenspiegelungen gehabt und bestimmt 5 Schluckechos.
Wenn du möchtest kannst du dir eine Schlafspritze geben lassen dann bekommst du nichts davon mit.
Dann mußt du aber abgohlt werden denn Autofahren oder alleine nach hause geht nicht.
Frage deinen Arzt ob es bei euch die Möglichkeit gibt.

11.03.2017 12:48 • #4


Ok danke Alfred ich denke das ich es so machen werde.ich möchte da nichts mitbekommen.
Ich hoffe das es nichts schlimmes ist....

11.03.2017 13:21 • #5


alfred
Zitat von Patty -di:
Ich hoffe das es nichts schlimmes ist....

Bestimmt nicht...wenn die eine Magenschleimhautentzündung feststellen dann bekommst du den Säureblocker und
eventuell für kurze Zeit ein Antibiotikum.
Mach dir keine Sorgen..das geht alles wieder weg.
Lg Alfred

11.03.2017 13:24 • #6


Zitat von Patty -di:
Es macht mich so fertig ,ich hoffe das jemand hier ist ,der ähnliche Erfahrungen gemacht hat und mich beruhigen kann.


@Patty -di

ich hatte genau die gleichen Symptome, nachts bis hoch zur Speiseröhre und Brennen im Hals mit Magen u. Darmkrämpfen.
Es wurde so schlimm, daß ich jetzt wieder die Protonensäurehemmer nehmen muß. Die Ärztin meinte nur bei Bedarf, weil
ich die nicht dauerhaft nehmen möchte. Damit die Entzündung ausheilen kann, soll ich sie erst einmal 14 Tage nehmen.
Mich macht das auch total fertig und hatte schon wieder Angst vor einer zweiten Magenspiegelung, obwohl das unproblematisch
und schmerzfrei war. Hatte dem Arzt von meiner Angststörung erzählt und darauf hin bekam ich eine kurze Schlafspritze und
ehe ich mich versah, war schon alles vorbei. Übrigens hatte ich vor dieser Schlafspritze auch panische Angst, wegen dem Kontroll-
verlust. Und es kam nichts bedrohliches bei raus, ich hatte in der Zeit bis zum Magenspiegelungs-Termin die Omeprazol schon
einnehmen müssen, weil die Beschwerden schon unerträglich wurden..Dann hatte ich erst einmal lange Zeit Ruhe. Nun muß ich
sie wieder nehmen und versuche möglichst basisch mich zu ernähren. Danach werde ich sie langsam wieder absetzen. Also halb
so schlimm. Ach so, ich hatte auch schon seitliches Brennen am Rücken, vor allem wenn ich das Essen nicht richtig eingespeichelt
hatte, spürte ich meine entzündete Speiseröhre, das ist nun auch schon besser geworden.

11.03.2017 13:45 • #7


Vielen lieben dank Alfred lieb von dir

11.03.2017 14:15 • #8


Hallo makrothmia vielen Dank für deine beruhigende Worte ich hoffe das ich es bald hinter mir habe .Diese schei....angststörung macht mir zusetztlich zu schaffen.

11.03.2017 14:23 • #9


Zitat von Patty -di:
Diesen Beitrag melden
Hallo makrothmia vielen Dank für deine beruhigende Worte ich hoffe das ich es bald hinter mir habe .Diese schei....angststörung macht mir zusetztlich zu schaffen.


@Patty -di

geht mir ganz genau so wie Dir! Ich habe als nächstes eine Darmspiegelung vor mir....da muß ich durch. Was bei mir sich schon
verbessert hat, ich spüre, daß ich mehr Kraft habe, diese Negativgedanken erst einmal wegschieben kann und im Hier und Jetzt
bleibe. Ich habe all die Jahre so gelitten und ich will das nicht mehr aber Geduld ist immer noch angesagt...jeder Tag ist noch keine
Routine...
Ich habe meine Matratze auch etwas erhöht und versuche abends nicht mehr so spät zu essen!
Viel Kraft und Positives Denken, üben...üben..üben...!

11.03.2017 15:01 • #10


@makrotdymia
Ja ich kann dich absolut verstehen,es ist ein ständiges auf und ab....
Schön das es so ein chatroom gibt so kann man sich austauschen und gleichgesinnte finden.
Danke noch mal.

11.03.2017 15:17 • #11


Ich versteh dich (leider) sehr gut!
Ich habe auch schon wochenlang Probleme mit dem Magen! Nach dem Essen immer so einen Druck im rechten Oberbauch, dadurch immer wieder Herzstolpern, ich muss immer sooo oft heftig aufstoßen, mir ist schwindelig usw! Das macht mich schon so fertig alles! Ich bin mittlerweile bei einem Internisten in Behandlung! Am Montag macht er einen Oberbauchultraschall! Eine Magenspiegelung wird mir aber wahrschl auch nicht erspart bleiben obwohl der Arzt schon auch meinte dass man die psychischd Komponente nicht außer Acht lassen darf!

Alles Gute!

11.03.2017 15:59 • #12


@Turtleline
Schönen guten Abend,
Oje da haben wir das selbe leid.seit wann genau fing es bei dir an?
Ich kenne das mit dem Druck am Oberbauch es zieht bis zum rücken.das sind schmerzen.....
Ich drück dir die Daumen das alles gut wird

11.03.2017 20:18 • #13


Ich habe ähnliche Symptome gehabt, musste dann zu Magenspiegelung-ist unangenehm, aber nicht soooo schlimm, hatte Gastritis und Reflux.
Lieber Magenspiegelung machen um beruhigt zu sein. Das habe ich damals auch so getan, um sich sicher zu sein.

11.03.2017 20:32 • #14


Jpreston danke für dein Beitrag. Wie geht es dir heute? Hast du keine Beschwerden mir?
Wie hast du es im Griff bekommen?

11.03.2017 20:35 • #15


Danke, es geht mir heute gut, habe keine Probleme zum Glück. Damals musste ich eine Weile Medikamente nehmen, hab vergessen, wie sie hießen, und es wurde von alleine besser nach ca. einem Monat.

11.03.2017 20:38 • #16


Ich würde so gerne wieder mit Sport anfangen,
aber es leider nicht möglich durch diese schrecklichen Beschwerden...
Sport hilft mir sehr gut gegen meine Angst und Panik Attacken.

11.03.2017 20:39 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Patty -di:
@Turtleline
Schönen guten Abend,
Oje da haben wir das selbe leid.seit wann genau fing es bei dir an?
Ich kenne das mit dem Druck am Oberbauch es zieht bis zum rücken.das sind schmerzen.....
Ich drück dir die Daumen das alles gut wird


Ich habe es seit Weihnachten! Es ist schon soooo nervig! Ja, die Schmerzen ziehen bis ins rechte Schulterblatt und teilweise tut mir der ganze Arm auch weh!

12.03.2017 02:50 • #18


Delphie
Hallo Patty-di,

das verstehe ich, dass du Angst hast, vor einer schlechten Nachricht, aber sicher wird da nichts schlimmes bei raus dann kommen. Und " nur" dann eine Magenschleimhautenzündung oder so was.
Und wie gesagt, da kannst du dich auch für schlafen legen lassen, da bekommst du nichts von mit.

@turtleline,

das glaube ich dir, dass es nervig ist für dich. Und auch das es Schmerzen sind. Kommen die Schmerzen von der Schulter bzw. dem Arm den dann auch von dem Magen? Vielleicht ist es auch ein verspannter Rücken oder verspannte Muskeln die noch zusätzlich da sind, also so Verspannungen können ja zusätzlich auch auftreten?
Hast du schon mal Physiotherapie gehabt oder warst deswegen beim Arzt? Oder hast es mit Wärme versucht? Hilft das ein wenig oder gar nicht?

Mit lieben Grüßen,
Delphie

15.03.2017 22:10 • #19


Hallo Delpie,
soweit geht es mir besser ,ich nehme bis Sonntag noch die Säureblocker und mal sehen wie es danach ist.falls es dann doch wieder schlimmer werden sollte mache ich auf jeden Fall die magenspiegelung.
Danke für die aufbauende Worte.

15.03.2017 22:26 • x 1 #20



x 4