Pfeil rechts

Wer weiß eine Antwort?
In Kurzform die Leidensgeschichte,
Darmkrebs, Dickdarm, Enddarm weg, Seitenausgang.
Vier Tage nach der OP spuckt der Patient eine grüne Flüssigkeit.
Nicht immer, nur wenn ihm sehr Übel ist. An einem Nachmittag waren es bestimmt ein halber Liter.
Die gleiche Flüssigkeit wurde auch schon ein Tag nach der OP ausgebrochen.
Weiß einer eine Antwort?
Ich wäre sehr froh und dankbar wenn ich nur wüßte was für ein Zeug das ist.

Mit freundl. Gruß
georg

30.01.2004 22:22 • 31.01.2004 #1


Hallo Georg!

Meiner Ansicht nach müßte es sich hierbei um Gallensäfte handeln.
Zumindest kann ich mich von meiner Ausbildung her erinnern, daß Patienten nach Operationen über Nasensonden einen Beutel hängen hatten, in dem diese Flüssigkeit ablaufen konnte. Schaut giftgelbgrün aus, manchmal auch eher grünbräunlich .
Konntest Du keinen Arzt fragen? Wielange ist Deine Op her? Hast Du auch Gallenschmerzen?

Liebe Grüße
Romi

31.01.2004 17:25 • #2