Pfeil rechts

Hallo
ich leide eine ganze Zeit, ca 3 Monate an völlegefühl Blähbauch) und Schmerzen (link. Oberbauch, und Krämpfe um Bauchnabel)). Inzwischen kann ich kaum etwas essen und lebe von Zwieback,Bananen und Tee.Meine Lipasenwerte sind etwas erhöht (70) .Ich habe panische Angst mich untersuchen zu lassen und fürchte ganz was schlimmes zu haben.
Ich sollte eine Magenspieglung machen lassen, schaffe ich aber nicht.
Wenn ich was gegessen habe, komme ich mir vor, wie im 9.Monat schwanger.Der Bauch sieht aus, wie aufgeblasen.Ich habe Panik, könnte vielleicht meine Bauchspeicheldrüse sein.
Ich bin sonst pychisch ziemlich belastet und eher nervös.
Was tun?Ich bin total in Panik.

lieben Gruß
Sonne

16.07.2002 09:21 • 17.07.2002 #1


Also untersuchen musste dich wohl lassen da du sonst immer in dieser ungewissheit lebst und die Angst und Panik eventuell alles verschlimmert.

Ich hatte auch 2 Magenspiegelungen und 1 Darmspiegelung und ich kann echt net verstehen warum da alle so eine Angst hatten davor.

Gut ich hatte das Glück das meine Ärztin sagte ich muss zum Internisten und ich noch net wusste was auf mich zukommt und mir keiner diese Ängste eingeredet hat.

Aber zum Thema,die Magenspiegelung is ja nicht tragisch,dein Gaumen wird betäubt das du nicht würgst und dann flutscht halt der Schlauch da runter und du spürst ja nix dabei.Allerhöchstens im Rachen drückt es ein wenig weil der Schlauch so starr ist aber es ist echt null schmerzhaft.
Ich mein beim zweitenmal hab ich mit zugeschaut auf dem Monitor wie es im Magen drin aussieht

Also so viel zur ach so schlimmen Magenspiegelung,die Darmspiegelung is dann im vergleich noch lachhafter,da spürste gleich null,ich jedenfalls hab wirklich garnix gespürt und bin danach gleich wieder in die Arbeit gefahren
Nur die Vorbereitung ist ekelhaft mit dem Abführmittel aber gut das ist auch erträglich.

Also nix wie hin zur untersuchung und dann weisste was los ist und ich drück dir die Daumen das alles in Ordnung ist !

Ciaooo

16.07.2002 19:02 • #2



Magen,Bauch,PANIK

x 3


Hallo Sonne,
wenn du an einem Blähbauch leidest solltest du keine Bananen essen, denn die stopfen eher. Der Blähbauch wird dadurch nicht besser. Auch ich leide an vermehrten Blähbauch. Momentan habe ich auch eine schlimme Phase. Ich habe aber auch einen Blähbauch wenn ich gar nichts esse. Oder sogar noch dadurch.
Ich empfehle dir Blähungsmittel. Es gibt ja bereits schon so viele verschiedene Medikamente. Ich z.B. habe Elhaflathol Tropfen gegen Blähungen, die sind pflanzlich und helfen recht gut.
Blähungen können sehr große Schmerzen auslösen, was nicht heißt das man sich nicht untersuchen lassen soll. Um alles auszuschließen solltest du dich schon untersuchen lassen.
Ich habe mir ein Magen-Darm-Spiegelung machen lassen. Da spürst du von der Behandlung nichts. Ich war hinterher doch beruhigt "nur " einen RD zu haben und nichts schlimmes. Mein Arzt war damals sogar erleichtert, denn er befürchtete schon schlimmeres.
RD ist bestimmt schlimm, doch ich bin froh nicht Krebs zu haben. Sprich doch mal mit deinem Arzt über Reizdarm. Vielleicht kann er dir gute Medikamente empfehlen.
Ich wünsche dir viel Sonnenschein in deinem weiteren Leben.
Gisela

16.07.2002 22:31 • #3


Also ich gehe lieber zur Magenspiegelung als zum Zahnarzt zum jährlichen Check-Up. Habe beim Gastro-Entrologen eine kleine Spritze bekommen und dann habe ich alles weggeschlafen. Hab überhaupt nichts mitbekommen......der Arzt sagte mir, das diese "Kurz-Narkose" schon überall Standart ist. Man kann es aber auch ohne Narkose machen, denn die Behandlung dauert nicht länger als angeblich 2 Minuten....konnte ich natürlich nicht testen, weil ich geschlafen habe.
Also,....Angst brauchst du wirklich nicht davor haben

Viele Grüße
Michaela

17.07.2002 13:36 • #4