Pfeil rechts

hallo leute,

noch eine frage, wer hat seine darmflora schon untersuchen lassen? Bei wem ist sie nicht in ordnung, bei wem schon? Welche beschwerden haben die bei denen die Darmflora in ordnung ist und die bei denen klar ist dass sie z.b. zwar genug gute bakterien, aber zu viele "böse" bakterien haben?

Meine Darmflora ist nicht in Ordnung. Ich weiß dass erst sicher seit einem Jahr, beschwerden habe ich seit 3 Jahren. Aber vor ca 1/12 Jahren hatte ich antibiotika wegen magenspiegelung- magenschleimhautentzündung. Mir ist es wichtig um zu wissen, ob meine darmflora der EINZIGE grund für meine beschwerden sein könnte. Und ob es sich lohnt geduld zu haben und sich NUR um die Darmflora zu kümmern. Dann würden nämlich alle möglichen Ängste wegfallen usw.
Ansonsten machen mich meine Blähungen total fertig! Wenn die Darmflora nicht alles ist, dann muss ich eben weiterhin alles mögliche ausprobieren.

Jemand schrieb hier, ein heilpraktiker hätte seine Darmflora relativ schnell in Ordnung gebracht, bei mir dauert alles schon ein Jahr, nichts hilft (mutaflor bis jetzt nur gegen verstopfung). Für ausfürliche berichte wäre ich dankbar!!


milaya

21.09.2002 22:27 • 23.09.2002 #1


Hallo milaya! Mich würde interessieren, wie bei Dir festgestellt wurde, daß Deine Darmflora nicht in Ordnung ist. Welche Untersuchung wurde da gemacht? Liebe Grüße, Romi

22.09.2002 09:52 • #2



Darmflora?RD?

x 3


Hi Milaya!

Also die Darmflora lässt sich i.d.R. mit homäopatischen Mitteln recht gut
wieder stabilisieren. - Dazu mußt Du lediglich eine Stuhlprobe einsenden,
z.b. an ENTEROSAN - Stuhldiagnostik / Mangelsfeld 4 / 97708 Bad Bocklet-
Großenbach / Tel. 09708 - 91100-30
Dann bekommst Du einen genauen Befund über die Stuhlflora, und vor
allen Dingen auch dem ph - Wert. Wenn starke Blähungen auftreten, ist
der Stuhl oft sehr alkalisch, lässt sich mit ALKALA N gut regulieren.
Ansonsten hilft FORTAKEHL oder MUCOKEHL, Dosierung muß ausprobiert
werden. Mir hatte MUTAFLOR eigentlich sehr geholfen, es regeneriert die
Darmflora recht gut. Auch hier ist die Dosis ausschlaggebend. Am besten
eine(n) guten Heilpraktiker aufsuchen.
Deine Bläungen verschwinden i.d.R., wenn der Darm wieder "stabilisiert" ist.
Druch den veränderten Säurespiegel und das "zu schnelle" Verdauen
bilden sich vermehrt Gase, die stark blähend sind. Also, viel Erfolg!

Gruß

Sven

22.09.2002 11:41 • #3


hallo Romi,

ich habe durch den Auftrag meiner Ärztin kostenlos eine Stuhlprobe im Labor abgegeben. Die machen eine relativ umfassende untersuchung.
Also negative bakterien, darunter einpaar konkrete, dann ob lacto und bifidus da ist, und allgemein pilze. und wenn blut im stuhl ist, ob das krankheitsbedingt ist oder ob der darm nur verletzt war. Die Ergebnisse wurden meiner Ärztin zugeschickt.


milaya

22.09.2002 11:46 • #4


hallo sven,

danke, ich werds probieren. Hoffentlich krieg ich meine darmflora bald in ordnung. Vielleicht ist dann wirklich alles tiptop


also nochmals danke

milaya

22.09.2002 11:51 • #5


hallo milaya,
ich habe auch meine darmflora sanieren lassen. und seitdem habe ich keine pilze mehr im darm.
meine heilpraktikerin war echt toll. ich habe es später meinem hausarzt erzählt und der gab ehrlich zu, dass es ein herrvoragender darmaufbau gewesen war.
ein spätere untersuchung ergab, dass ich immer noch eine gute darmflora habe.
trotz rd ist meine df gesund.
gruss gisela

23.09.2002 19:42 • #6