Pfeil rechts

Hallo,

Weiß einer von euch ob man Moclobemid+Opipramol zusammen kombinieren darf?Oder kann das zum gefährlichen Serotonin Syndrom führen?
Die bekannteste Nebenwirkungen bei Moclobemid sind doch Schlafstörungen.Das man bei Bedarf Abends eine Opipramol dazu nehmen darf um Nachts nicht zu sehr aufgedreht zu sein.
Klingen Schlafstörungen Nebenwirkungen bei Moclobemid nach ein paar Wochen wieder ab?

Danke schon mal für die Hilfe

Viele Grüße
Jandro

14.01.2016 23:51 • 15.01.2016 #1


Hallo Jandro,

laut dieser Seite darfst du bei Medikamente miteinander kombinieren, bis vor kurzem habe ich Moclobemid auch genommen.
Hast du vor Moclobemid keine Schlafstörungen gehabt? Wie lange nimmst du es schon?

15.01.2016 02:11 • #2



Opipramol+Moclobemid?

x 3


Wo kann ich die Infos finden?
Du warst nicht zufrieden damit oder?

Ich nimm zurzeit nur 10 mg Paroxetin und Abends 50 mg Opipramol.Bin den ganzen Tag nur müde und steh total neben mir.Ich will wechseln zu Moclobemid.Bei mir hat es damals die kognitive Psyche sehr aktiviert.Die Unruhe hat mir durch den enormen Antrieb nichts ausgemacht.Gegen meine Sozialphobien hat es anfangs auch gut gewirkt.Ich will den Wirkstoff wieder haben.Nur mein jetziger Facharzt verschreibt es mir nicht.Überleg ob ich wechseln soll.
Mir hat damals ein Arzt in der SHG Saarbrücken wo ich war Aurorix (Moclobemid) verschrieben.

15.01.2016 14:27 • #3


sorry, hab vergessen den Link anzugeben, hier nochmal http://www.seele-und-gesundheit.de/ther ... rkung.html

Ich war schon etwas zufrieden, nur reagiert mein Nervensystem stark auf Medikamente die antriebssteigernd wirken, deshalb war ich oft Nervös und erregt, und gegen die Angst half es mir auch nicht so sehr, aber so richtig kann ich das auch nicht einordnen, da es mir eh sehr schlecht geht.
Ich will demnächst mit Cymbalta(Duloxetin) anfangen, hab am Donnerstag erst einen Termin bei meiner Ärztin.

Wenn du Paroxetin schon länger nimmst und immer noch nicht so gut verträgst, dann solltest du ectl doch wechseln und man kann auch den Arzt wechseln wenn man nicht zufrieden ist

15.01.2016 14:39 • #4


Gerade in der Apotheke nachgefragt das Opipramol darf ich bei Schlafstörungen die von Moclobemid ausgelöst werden nicht als Bedarf nehmen.
Jetzt versteh ich nichts mehr.

Schlafstörungen hatte ich schon vor Moclobemid.

15.01.2016 15:47 • #5


hmm, also ich selber habe gelegentlich Opipramol Abends genommen mit Moclobemid und auch laut dem Link ist es nicht "verboten", aber ich will jetzt keine Verantwortung dafür tragen. Am besten klärst du das mit dem Arzt ab.

15.01.2016 15:54 • #6


Das einzige was man nehmen darf bei Moclobemid: Baldriparan Stark für die Nacht.
Unverträglichkeit mit irgendwelchen Lebensmittel gibts keine.
Ich hab gerade noch mal in der Apotheke nachgefragt.

15.01.2016 16:15 • #7




Dr. med. Andreas Schöpf