Pfeil rechts

Hi Leute!

Hab' gerade gelesen, dass man mit Hilfe dieses Wofacutan eine bessere Verträglichkeit von AlCl erreichen kann. Nachdem mich das Jucken bei der Lösung mit irgendeiner Alk. Art komplett wahnsinnig gemacht hat, starte ich nun mit AlCl einen neuen Versuch, bevor ich eine (teure) Botox-Behandlung ins Auge fasse. Und nun meine Fragen: Wie wende ich das AlCl am besten an? Sollte ich's mit einem Wattepad auftragen? Wieviel sollte es sein? Und falls die Geschichte auch fehlgeht: Wie hoch sind in etwa die Kosten für eine Botox- Behandlung? Ich bin mittlerweile ziemlich verzweifelt, und wäre für jede Antwort sehr dankbar.

Liebe Grüße,

Faber

15.06.2003 13:57 • 15.06.2003 #1


Hi Faber,
also ich hab ALCL immer dirket aufgetragen. Hatte es in einem Deoroller. Andere tun es zuerst auf die Finger und reiben es dann ein. Bei der Anwendung hab ich nie zu viel aufgetragen. So nach dem Motte "Weniger ist mehr"
lg
Cloud

15.06.2003 14:51 • #2


Hey Faber,

Also, wenn du das Jucken und Brennen von Alcl weghaben willst, dann hol dir in der Aphotheke YERKA. Da sind genau dieselben Inhaltsstoffe drin, z.B. Aluminium Chlorid, aber es juckt und brennt überhaupt nicht! 50 ml kosten 7,50 Euro, und das Zeugs ist Rosa Habs mir selbst gestern geholt, weil Alcl bei mir net geholfen hat. Aber hier im Forum wird YERKA hoch gehandelt und auch als WUNDEMITTEL bezeichnet!

Ich habe auch schon seit längerem die BOTOX Therapie im Auge.
Wenn du Glück hast, kommst du bei den Achseln mit 200-400 Euro davon. An den Händen wird das allerdings wesentlich teurer und schmerzvoller.
So hat mein Hautarzt mir das gesagt. Deswegen wollte ich auch erstmal alles andere ausprobieren, weil das so teuer ist.

Aber wenn YERKA net hilft, mach ich Die B-Theraphie auf alle Fälle, meine Eltern muss ich nur irgendwie rumkriegen das die mir das bezahlen oder wenigstens nen Teil, bin erst 17...

Naja viel Glück noch

Ciao

15.06.2003 15:09 • #3