» »

Die Architektur des Seins

201730.06




32
8
21
Ausgehend von Ereignissen
Negativiert sich das Leben.
Alles Licht wird schwarz,
Freude verblüht,
Liebe verglüht.
Schmerzen erscheinen, Wahnsinn regiert,
Das Leben negiert.

Der Mensch: Außen so stark, innen so zerbrechlich.
Ein Phänomen, das niemand wirklich weiß.
Und der Grund der Evolution: Sich fortzupflanzen, ist völlig aus dem Sinn.
Das Gegenteil: Die Selbstzerstörung steht an oberster Stelle.
Warum ist diese Herrenrasse doch so schwach?
Die Psyche ist ein Fehler der Natur.

Das Leben ist kein Geschenk, es ist die Waffe gegen sich selbst.
Der Niedergang ist nicht schwach, es ist das Schicksal unserer Welt.
Was letztendlich zählt ist der Verstand.
Ohne jenen wären diese Fragen nicht Existent.
Und die Architektur eine Baustelle.

« Die Tränen in meinen Augen Das Alter und ihre Bedeutung » 

Auf das Thema antworten  1 Beitrag 

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Gedichte, Gedanken, Zitate & Weisheiten



 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
gefühl des verschieden seins

» Einsamkeit & Alleinsein

4

997

09.05.2008

Die Leichtigkeit des seins - mein Erfolgstagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

455

12696

30.01.2011

Klaustrophobie -Gefühl des gefesselt seins

» Spezifische Phobien & Zwänge

2

712

13.11.2016

Schulbesuch & Angststörung / Gefühl des blockiert-seins

» Agoraphobie & Panikattacken

3

159

04.09.2017





Weitere Themen