Pfeil rechts
19

Delphie
Hallo,

ich wollte einem Forummitglied dies privat per pn schicken. Also die skillsammlung.
Doch gerade kam mir der Gedanke, dass sie auch anderen helfen könnte und so schreibe ich sie hier mal auf. Vielleicht hilft sie ja noch jemanden weiter:

Die erste Rubrik ist:
Sich zurückholen durch Körperempfindungen:
-Gummiband, Haargummi(schnipsen am Handgelenk)
-Eis (z.b.coolpack an die Hand/arm legen)
-Eisgelkissen
-Wurzelbürste (sich damit reiben, aber nicht so stark dass verletztungen kommen nur so weit dass man es spürt)
-laute Musik
-Wechselduschen
-Schreien
-mit *beep* Füßen in einen Bach stellen
-Massage
--Massagegeräte(elektrisch-mechanisch)
-Vitamin-Brausetabletten oder Kinder-Brausetabletten ganz in den Mund nehmen und langsam zergehen lassen
-"saure Süßigkeiten" in den Mund stecken
-Theraband
-Übungen an der Wand: sich mit dem Rücken anlehnen und die Knie im 90 Grad Winkel aufstellen; dazu eventuell noch einen Tischtennisball hinter den Rücken klemmen und ihn nach oben und wieder nach unten rollen
-Barfuss laufen über verschieden Materialien
-Muskeln an-und wieder entspannen
-Krafttraining(eine Muskelgruppe belasten, danach gut dehen)
-Ammoniak
-Chili-Schoten essen
-etwas scharfes riechen
-Japanisches Heilöl oder Olbas riechen oder auf die Zunge tröpfeln
-Meeretich im Glas essen
-Knoblauch pur essen
-angenehme Dinge riechen
-Jonglieren
-Seilspringen

dann gibt es noch andere Rubriken in der Skillssammlung, die ich in den nächsten Tagen hier weiter vervollständige.

Mit lieben Grüßen,
Delphie

30.03.2015 16:24 • 01.05.2015 x 6 #1


Hallo Delphie,

lieben Dank für die Liste Ich habe manches ausprobiert, aber irgendwie hat die Erdung nicht ganz geklappt Bin gespannt auf die weitere Rubriken!

18.04.2015 16:02 • x 1 #2



Skillsammlung !

x 3


Delphie
Hallo,

so jetzt geht es weiter hiermit.
Zweite Rubrik ist:
sich ablenken durch:
Gedanken:

-"Stadt-Land-Fluss"
-in 7-er Schritten rückwärts zählen
-Kreuzworträtsel lösen
-"Um die Ecke gedacht" ( besonders schwierige Rätsel)
-Tangram
-Sudoku
-Puzzles mit gleichen Teilen oder ohne Vorlage zusammensetzten
-IQ-Tests
-Texte übersetzt
-Mathematikaufgaben lösen
-Perlen/Steinchenkette oder eine Schnur verknoten und wieder lösen
-Büroklammern ineinander hängen und so schnell wie möglich wieder lösen
-beliebige Punkte auf ein Blatt zeichnen und versuchen, durch verbinden eine Figur darzustellen
-Kreuzworträtsel selber zusammensetzten
-Fadenspiele
-jonglieren üben
-im Internet etwas suchen
-Tagebuch schreiben
-mit Bauklötzen etwas bauen
-einen Zauberwürfel auseinanderbauen und wieder zusammensetzten
-Memory spielen
-ein Bild mit dem Computer malen(z.b mit dem Programm Paintbrush) und dabei die Maus verkehrt herum halten
-einen Text mit der linken Hand schreiben

weiter Rubriken kommen demnächst

@Adama,

ja bitte sehr. Hat es den ein wenig geklappt und hast du auch vorher geschaut und geübt was dir zuspricht oder gleich als erstes es ausprobiert, als du schon ganz angespannt warst? Vielleicht waren es auch dann einfach nicht die richtigen skills für dich. Und du brauchst dann was anderes.
Manchmal brauch es auch mehrere Sachen hintereinander, bevor man sich mehr erdet. ich habe auch mehrere Sachen die ich hintereinander mache. Ein Skill reicht meistens nicht aus.
bei mir hat es aber auch ganz lange gebraucht bis ich was gefunden hatte. und selbst ich habe für jedes Gefühl noch nicht den richtigen skill. Wenn ich flashbacks und errinnerungen habe dann klappt es mit dem skillen gut, aber bei manchen anderen gefühlen oder Gedanken wo die Anspannung zu hoch ist, da funktioniert es auch nicht immer.
Das suchen nach skills dauert leider ab und zu lange.
Aber bestimmt findest du das richtige auch dafür.

Mit lieben Grüßen,
Delphie

19.04.2015 13:54 • x 4 #3


yaelen
Zitat:
Ammoniak

hahaha
ist das so ähnlich wie ammoniumhydro gencarbonat? XDD furchtbares zeug

19.04.2015 20:57 • #4


Delphie
Hallo,

so weiter geht es mit der nächsten Rubrik:
Dritte Rubrik ist, sich ablenken durch:
Gefühle/Gedanken ersetzten:

-einen Roman lesen
- sich von einem Freund durch Scherze aufmuntern lassen
-ein Tagebuch schreiben
-sich etwas Gutes tun( z.B. in einem Cafe etwas Schönes trinken, ein neues Buch kaufen, sich eine Blume schenken, sich zum Schlafen hinlegen...)
-einen Kitschfilm oder Soap-Operas anschauen (z.B. GZSZ, Marienhof, Verbotene Liebe...)
-Papier zerknüllen/zerreißen
-einen Knoten in ein Handtuch machen und damit auf das Bett oder einen Sessel einschlagen
-ein altes Laken zerreißen
-in den Wald gehen und laut schreien
-Gedanken/Gefühle aufschreiben und bis zum nächsten Gespräch mit einem Freund oder bis zur nächsten Einzeltherapie weglegen und sich bis dahin ablenken
-leichtes Lächeln
-ein Gefühlsprotokoll anfertigen
-emotionales Leiden loslassen
-dem Gefühl entgegengesetzt handeln ( also statt bei Traurigkeit und Depression liegen zu bleiben, aktiv werden)
-beiseite schieben (nicht zu lange, da sonst der Verdrängungsmechanismus wie bei einem Wasserball den man unter Wasser halten will und der mit der Zeit immer heftiger nach oben drücken wirkt!)
-den Augenblick verändern
-Gedankenstopp
-Step by Step

weitere drei Rubriken kommen bald nach.

@yaelen,

ich weiß nicht, ob das so ähnlich ist. Das Klinik ja so ähnlich, aber ich weiß nicht, was das ist.
Ja, das Ammoniak ist auch nicht ganz angenehm und riecht auch nicht so gut, aber kann dann im ersten Moment einen rausholen aus der Anspannung oder einmal kurz einen aufschrecken lassen. Und das, gerade weil es so eklig riecht oder so stark. Also wirkt auch bei mir.

Mit lieben Grüßen,
Delphie

25.04.2015 14:40 • x 3 #5


Delphie
Hallo,

nächste Rubrik ist kurz.
Ist sich ablenken durch:
Vergleichen:

-"andere bemitleiden sich-ich tue etwas dagegen, dass es mir so nicht schlecht geht"
-" Die haben die gleichen Chancen wie ich, aber sie nutzen sie nicht!"
-Realitätsüberprüfung

So, die nächsten zwei Rubriken kommen dann demnächst noch. Mit dieser Rubrik hier komme ich selbst nicht weiter, außer Realitätsüberprüfung in einigen Situationen.
Aber ich dachte ich schreibe sie hier trotzdem auf. Vielleicht hilft sie ja jemand anderen.

Mit lieben Grüßen,
Delphie

26.04.2015 11:41 • x 1 #6


Delphie
Hallo,

nächste Rubrik ist:
ablenken durch:
Unterstützen:

-einen Freund besuchen oder anrufen
-einen Brief schreiben
-jemandem ein Geschenk, eine Blume (....) basteln, malen, kaufen..
-beim Geschirr spülen helfen
-Vokabeln abfragen
-mit einem Freund etwas spielen
-E-Mails schreiben
-Chatten
-Beim Wäsche aus/abhängen oder Bügeln helfen
-den Tisch decken
-Kleidungsstücke flicken
-Socken stopfen
-mit anderen Kuchen backen oder kochen
-jemanden zuhören
-jemanden zu etwas ermutigen

So, dann folgt demnächst noch die letzte Rubrik.

Mit lieben Grüßen,
Delphie

29.04.2015 15:40 • x 1 #7


Schlaflose
Hmm, deine Skillsammlungen bestehen größtenteils eigentlich aus Dingen, die man sowieso täglich macht/machen muss.

29.04.2015 16:01 • x 1 #8


Delphie
Hallo,

so heute kommt die letzte Kategorie.
Sich ablenken durch:
Aktivitäten:

-Puzzles
-Computerspiele
-Lesen
-ein Instrument spielen(z.b. Klavier, Schlagzeug..)
-Sport: laufen, Skaten, Fahrrad fahren, Wandern, Schwimmen, Tanzen, Reiten, Volleyball, Aerobic, Walken, Krafttraining, Boxen, Badminton..
-Flippern
-Bügeln
-in die Waschmaschine, den mit Holz angefeuerten Ofen, in ein Aquarium, aus dem Fenster, in den Himmel schauen
-Holz hacken
-zu einer Ausstellung gehen
-ein Bild malen
-Lieblingsklamotten anziehen
-Tagebuch schreiben
-etwas reparieren
-in einen Vergnügunspark, ins Kino oder Theater gehen
-etwas schreiben: Briefe, Einkaufszettel, ein Kochrezept
-etwas planen: einen Ausflug, eine Einladung, einen Besuch bei Freunden
-Basteln
-Malen(mit Pastellkreide, Buntstiften, Wasserfarben)
-Singen
-etwas auswendig lernen
-Aufräumen
-Putzen
-Renovieren
-Wäsche waschen
-Kochen
-etwas dekorieren
-mit einem Haustier spielen
-pro und contra
-eine beliebige Route auf dem Stadtplan einzeichnen und dann entlang dieser Route laufen, joggen, Rad fahren..

So, dass war die Skillsliste die ich mal aus der Klinik bekommen habe. Muss dazu sagen, dass bei mir, bei Flashbacks oder Erinnerungen die mit dem Trauma zu tun haben, nur die Skills funktionieren, sich ablenken durch Körperempfindungen.
Die andern Skills funktionieren nur ab und zu bei anderen gefühlen, wie Traurigkeit, oder Ängsten oder so.
Ich hoffe, ich konnte euch auch ein wenig mit dieser Liste Möglichkeiten aufzeigen. Vielleicht fällt euch ja auch noch was ein.

@Schlaflose,

danke für deine Rückmeldung.

Ja, ich weiß. Skills können auch Dinge sein, die man alltäglich macht.
Skills setzt man nur halt bewusst ein. Also wenn z. B. Traurigkeit da ist(und auch zum teil so, dass man sich ihr hilflos ausgeliefert fühlt) und man weiß, dass es einen dann gut tut, z. b. zu malen, dann setzt man das malen in dem Moment bewusst ein um die Traurigkeit so umzugehen, dass man nicht mehr ihr hilflos ausgeliefert ist.
Dann ist es ein Skill. Und diesen setzt man dann immer ein, wenn man traurig ist und man die Traurigkeit nicht mehr aushält. Also bewusst einsetzten dann.

Diesen Skill aber muss man ja erst mal vorher ausfindig machen, also schauen was einen in dem Moment gut tut. Deswegen gibt es die Skillslisten ja auch. das man schauen kann ob etwas dabei ist für einen.

Aber du hast Recht, da stehen Sachen drauf, die man alltäglich eh manchmal macht. Aber für Menschen, die dann unter zu hoher Anspannung sind oder die mit einem oder mehreren gefühlen überfordert sind, sind die Skillslisten ein guter anfang. Also um auszutesten, was helfen könnte.

Mit lieben Grüßen,
Delphie

01.05.2015 12:06 • x 2 #9