Pfeil rechts

Guten Morgen,

Kennt sich hier jemanden mit dem Epstein-Barr-Virus aus oder hatte jemanden schon mal Erfahrungen damit oder ist/war vielleicht schon selbst daran betroffen?
Wäre wirklich wichtig mal ein paar hilfreiche Informationen darüber zu erhalten.
Danke schon mal im voraus.

Lg Sarah

29.04.2016 08:25 • 29.04.2016 #1


Zitat von Sarah97:
Guten Morgen,

Kennt sich hier jemanden mit dem Epstein-Barr-Virus aus oder hatte jemanden schon mal Erfahrungen damit oder ist/war vielleicht schon selbst daran betroffen?
Wäre wirklich wichtig mal ein paar hilfreiche Informationen darüber zu erhalten.
Danke schon mal im voraus.

Lg Sarah


Was möchtest du wissen?
Ich bin fast 51 Jahre, mit diesem Alter sind bereits 99% der Menschen damit infiziert. Das heißt es ist eine Normalität und keine Erkrankung

29.04.2016 08:32 • #2



Kennt sie jemand mit Epstein-Barr-Virus aus?

x 3


Sowohl mein Sohn als auch meine Tochter hatten schon einmal infektiöse Mononukleose. Ich nehme an, darum gehts dir grad, oder?
Beide sind damit gut klar gekommen, mein Sohn konnte sogar arbeiten damit.
Was genau möchtest aber DU wissen dazu?

29.04.2016 08:33 • #3


Bei mir wurde das festgestellt und ich hab ja dadurch auch einige Beschwerden und ich möchte gerne wissen, ob die Beschwerden wieder weggehen. Also mir wurde gesagt, dass man diesen Virus ja immer in sich hat nur, dass er bei manchen ausbricht und bei manchen eben nicht. Und ich wollte jetzt wissen, ob das auch wieder weggeht also die Beschwerden?

29.04.2016 08:36 • #4


Meine beiden davon betroffenen Kinder haben seit Ausheilung der Krankheit nie wieder Beschwerden gehabt. Entspann dich, es wird gut!
Das einzige, das übrig bleiben kann, ist ein Herpes, den wohl fast jeder von uns kennt und der absolut nicht gefährlich ist und in wenigen Tagen abheilt.
Alsi keine Angst mehr bitte.

29.04.2016 08:40 • #5


Ja die Beschwerden gehen wieder weg, sind jedoch sehr langwierig. Immer wieder, auch über Monate können die Beschwerden auftreten, oft nur schwach, oft auch stärker.
Behandlung im Sinne einer Heilung gibt es nicht.
Man kann immer nur schauen, dass man gesund lebt und so das Immunsystem stärkt. Auch die Ernährung spielt eine große Rolle.

29.04.2016 08:41 • #6


Also ich hab die Beschwerden schon seit 3 Jahren. Kann das sein, dass sich das so lange hinzieht?

29.04.2016 08:47 • #7


Dauerhaft diese Beschwerden sind unlogisch, jedoch immer wieder ein Aufflammen der Symptomatik ist ohne weiteres möglich.
Immer wenn das Immunsystem geschwächt ist.
Jedoch sollte man schon, wenn es immer wieder Symptome gibt abklären, ob die Symptome nicht von wo anders her rühren. Eine Internistische Abklärung wäre schon zu empfehlen.

LG und einen schönen Tag!

Gerd

29.04.2016 08:54 • #8