Pfeil rechts
4

Cloudsinthesky
Hi
Meine Therapie war am 31.8. 19 beendet, die stunden waren verbraucht (verhaltensth.)

Nun ging und geht es mir vor allem durch covid und all die Einschränkungen nicht besser.

Ich würde nun gerne kurz wieder eine Unterstützung in Anspruch nehmen. Wenn ich nun den Wechsel zu zb einer tiefen Psychologin mache, könnte ich dort diese notfall Stunden erneut bekommen?

Vielleicht würde so ein Anstoß ja genügen, damit ich weiter komme
Lg

22.04.2020 13:50 • 22.04.2020 #1


Tautropfen
Hallo,

ich möchte mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber ich glaube du kannst Tiefenpsychologie machen. Das nicht nur als Notfallstunden, sondern als Therapie.
Vielleicht ist es auch von Krankenkasse zu Krankenkasse unterschiedlich. Bei meiner Krankenkasse geht das in jedem Fall.

Außerdem stehen dir sowieso Notfallsprechstunden zu laut dem neuen Gesetz. Leider komme ich jetzt nicht darauf wie es heißt.

Du kannst dich aber, um sicherzugehen, mal mit deinem Berater deiner Kasse telefonisch unterhalten. Die werden dir das dort genau erklären.

Ich wünsche dir, dass es dir bald wieder besser geht.

PS
Ich habe gerade mal gegoogelt..
Terminservice und Versorgungsgesetz - TSVG
oder
Reform der Notfallversorgung

www.bundesgesundheitsminesterium

Die meisten Fachärzte müssen Notfallsprechstunden haben. Darunter fallen auch die Psychotherapeuten.

22.04.2020 16:19 • x 1 #2



12 h Akutbehandlung auch bei 2 Jahresfrist?

x 3


Cloudsinthesky
Ganz herzlichen lieben Dank für deine Mühe!
Ich denke eine richtige Therapie werde ich wohl nicht bekommen, weil dafür ein Gutachten notwendig ist und das hatte ich schon bei der letzten, weil da ein Therapeuten Wechsel war und diese wurde auch beim ersten Mal abgelehnt, aber vielleicht würden diese akut Stunden schon reichen, um aus dem Loch zu kommen.

Liebe Grüße und danke nochmals!

22.04.2020 16:56 • x 1 #3


Tautropfen
Nichts zu Danken.

Habe gerne versucht dir zu helfen.

Ja, die Gutachten müssen gestellt werden. Genauso habe ich insgesamt sechs Jahre Therapie bekommen.
Jetzt habe ich aber auch die Pause. Meine ist allerdings im Oktober vorbei. Und ich bin schon lange vorgemerkt bei einem anderen Therapeuten.
Dieses Mal sage ich ihm aber klipp und klar was ich erwarte. Mal sehen was daraus wird.

Und ja, die müssen Notfallsprechstunden bereit halten. So verlangt es das neue Versorgungsgesetz.

Wünsche dir, dass alles klappt!

Liebe Grüße

22.04.2020 18:03 • x 1 #4


Cloudsinthesky
Zitat von Tautropfen:
Nichts zu Danken. Habe gerne versucht dir zu helfen.Ja, die Gutachten müssen gestellt werden. Genauso habe ich insgesamt sechs Jahre Therapie bekommen. Jetzt habe ich aber auch die Pause. Meine ist allerdings im Oktober vorbei. Und ich bin schon lange vorgemerkt bei einem anderen Therapeuten. Dieses Mal sage ich ihm aber klipp und klar was ich erwarte. Mal sehen was daraus wird.Und ja, die müssen Notfallsprechstunden bereit halten. So verlangt es das neue Versorgungsgesetz. Wünsche dir, dass alles klappt!Liebe Grüße



Echt 6 jahre... Dann ist das also möglich... Ich versuche es denn mir geht es aktuell echt nicht gut. Danke dir!

22.04.2020 19:44 • x 1 #5