Pfeil rechts

hallo wollte mal fragen ob es hier auch leute gibt die den ganzen tag über symptome(also durchgehen auch wenn keine panik da ist)
haben und wenn ja welche??
Liebe grüsse bekki84

31.03.2012 21:55 • 01.04.2012 #1


Hi bekki84,

ja hab ich. Vor allem Zuckungen. Ständig. Ohne Pause. Immer woanders. Meist sind das Zuckungen, die ganz kurz sind z.B. am Arm und im nächsten Moment isses dann am Bein. Dazu kommen dann gelegentlich anhaltende, an einer Stelle befindliche Zuckungen wie z.B. (auch im Moment) mein Daumen.
Kopfschmerzen hab ich auch ohne Panik sehr oft. Manchmal 2 Wochen am Stück.
Dann wäre da noch der sehr starke Haarausfall. Weiß nicht ob du das dazu zählen würdest.
Und schwitzen auch.
Hast du sowas auch?

Liebe Grüße!

01.04.2012 00:48 • #2



Symptome,immer

x 3


Ich hatte immer Schwindel, Übelkeit, das Gefühl in Wolken zugehen, wahrnehmungsprobleme.

01.04.2012 00:52 • #3


und hat man bei dir sauch nichts organisches gefundenß

01.04.2012 01:08 • #4


Natürlich nicht, das sind Symptome der Angst. Nicht der Körper ist krank sondern die Seele. Je weiter man die Seele behandelt ud heilt um so weniger werden auch die körperlichen Symptome. Jedenfalls ist es bei mir so gewesen.

01.04.2012 01:21 • #5


habe so heftige symptome,,,zahlreiche untersuchungen....alle o.b.
und hab immer noch angst es könnte organisch sein

01.04.2012 01:22 • #6


Du weißt, das es nichts körperliches ist. Was tust du denn gegen die Ängste? Machst du Therapie?

01.04.2012 01:26 • #7


nein leider nicht erst ab august ist ein platz frei....das muss ich jetzt noch aushalten

01.04.2012 01:29 • #8


Was ist dann schon mal mit Selbsthilfegruppen? Hast du Medikamente?

01.04.2012 01:34 • #9


bin am stillen kann keine medis nehmen...leider und hier bei uns gibts keine selbsthilfegruppen ..,bin grad in einem chat wo sehr nette leute sind
Angst und Panik Chat http://www.angst-panik-chat.de/

01.04.2012 01:36 • #10


Zitat von bekki84:
hallo wollte mal fragen ob es hier auch leute gibt die den ganzen tag über symptome(also durchgehen auch wenn keine panik da ist)
haben und wenn ja welche??
Liebe grüsse bekki84


Hallo Bekki,

ich habe auch die meiste Zeit Symptome im Moment, hauptsächlich Herzstolpern und Palpitationen, Schwankschwindel, Watte im Kopf, Kribbeln im Rücken und Nacken, Gangunsicherheit, Konzentrationsstörungen... so Zeug. Bis jetzt hat sich dafür nix Organisches finden lassen.

Hast Du sonst in der Familie/Freundeskreis jemand der Dich unterstützt? Bis August ist natürlich auch eine ganze Ecke hin. Wie sieht es denn mit der Telefonseelsorge aus, wenn es mal ganz dick kommt? Habe ich vor Jahren mal in Anspruch genommen, allerdings in direkten Gesprächen, dort konnte man relativ unproblematisch auch hingegehen, je nachdem wie akut es war. Wenn man so ein Angebot nicht in der Nähe hat, fällt das natürlich flach. Aber telefonisch sich runterbringen lassen hilft vielleicht auch.

Wie sieht es mit Spaziergängen aus, raus in die Natur mit dem/der Kleinen, auf ner Wiese entspannen, Blumenduft einatmen.... so etwas hat mich z.B. in der Babyzeit meiner Kleinen immer gut drauf gebracht. Wir haben lange Spaziergänge gemacht und wenn die kleinen im Kinderwagen gepennt haben, habe ich mich auf die Natur konzentriert und/oder dabei meine Lieblingsmusik gehört.

Alles Gute für Dich
Seitanschnitzel

01.04.2012 13:35 • #11



x 4




Prof. Dr. Heuser-Collier