Pfeil rechts
3

Hallo

und bitte mich nicht aus lachen was ich jetzt schreibe, aber ich habe total angst schizophrenien oder Psychose zu haben..
Ich hab die letzten Monate viel Stress gehabt das weiß ich selber...
Vor paar Wochen fing es dann an , das ich das Gefühl bekommen habe neben mir zu stehen das ich halt unwirklich bin soo schwer zu beschreiben und das ist halt immer noch so ..
Laut HA und Psychiater ist es ne Erschöpfung/ depri und soll jetzt laif 900 nehmen, zum Glück keine fluspi mehr...
jetzt bilde ich mir ein das ich irgendwie beobachtet werde, aber immer nur wenn ich daran denke das ich beobachtet werde. Und ich muss den ganzen tag dran denken.
Hab heute morgen schon in der Psychiatrie angerufen und gefragt ob iCh das habe aber die haben mich wohl nicht ganz ernst genommen..
ich denke die ganze zeit wirres zeug wo ich selber schon denke du haSt ne Macke....
Könnt ihr miCh beruhigen und sind das Anzeichen... die meisten Symptome passen aber irgendwie ich bin auch schnell gereizt ,angst Panik etc

23.09.2015 16:12 • 19.03.2019 #1


26 Antworten ↓


Vermutlich eher Angststörung

23.09.2015 16:14 • #2



Schizophren oder Psychose

x 3


Evtl. Zwangsstörung . Kenne so was ganz gut. Sind eher zwangsgedanken.

23.09.2015 16:15 • #3


Was ist ne zwangsstörug ? Also nicht Psychose etc

23.09.2015 16:19 • #4


Bist du manchmal aggressiv oder finden seine Mitmenschen dass du seltsam reagierst etc

23.09.2015 16:24 • #5


inevera
Das ist eine Angststörung... die Angst davor, "verrückt" zu werden.
Habe ich vor vielen, vielen Jahren selbst schon mal erlebt, aber anders.
Ich hatte immer den Gedanken, gar nicht wirklich da zu sein, bzw. habe alles um mich herum als unwirklich empfunden.
Das ist sehr, sehr beängstigend, ich weiß.
Aber du hast bestimmt keine Psychose und auch keine Schizophrenie

Da ich damals noch sehr jung war, als ich diese Probleme hatte, war ich bei einem Jugendpsychologen,
der mir etwas (vielleicht nicht unbedingt 100% stimmendes), aber doch sehr hilfreiches gesagt hat:
"Wenn du Angst davor hast, verrückt zu werden, bedeutet das auch schon, dass du es garantiert nicht bist."

23.09.2015 16:25 • #6


Exakt. Dann ist es meistens eher ne Angststörung .

23.09.2015 16:27 • #7


Bei Psychose sind die Leute aggressiv und haben sich absolut nicht unter Kontrolle und merken es teilweise nicht mal so. Kommt drauf an. Aber der Bezug zur Realität ist nicht mehr da.

23.09.2015 16:29 • #8


So wie wenn man 50 Tassen Kaffee trinkt

23.09.2015 16:30 • #9


Icefalki
Inerva hat recht. Letzter Satz ihres Psychologen ist absolut richtig.

Hast nur Angst. Hatte das auch alles. Wirst nicht verrückt. Es macht einem nur "verrückt", wenn du den Unterschied verstehst.

Deine Wahrnehmung ist aufs Äußerste hochgepuscht. Das ist das Adrenalin. Und jede Regung wird wahrgenommen und falsch interpretiert.

Du bist auf Kampf oder Flucht eingestellt, deine Sinne sind geschärft, da der Löwe nicht auf dich lauert, bist du nur mit dir selbst beschäftigt. Das ist wirklich alles.

23.09.2015 16:33 • x 1 #10


Mit ner Angststörung hatte ich jahrelang zu kämpfen hatte sie gut im Griff . Aber jetzt wird sie echt schlimm.

Wie lange hat es bei dir gedauert bis das Gefühl alles unwirklich scheint weg zu gehen, und woher kommt das?

Oh ja manchmal bin ich aggressiv wenn ich mich mit meinem freund streite aber das ist doch was anderes oder ?

Also ist zwangsstörung sowie wenn man immer an das denken muss . Ich hatte das mal mit dem einatmen das ich nicht genug Luft bekommen und nach paar Wochen War es wieder weg

23.09.2015 16:38 • #11


Keine Psychose, Lachaly. Haste nochmal Glück gehabt. Kannst meine haben.

23.09.2015 16:39 • #12


Ich habe die test im internet gemacht und da kam raus das es gut sein kann...

Aber ich Danke euch, das ihr mir antwortet

23.09.2015 16:41 • #13


Hast du eine Psychose mathias

23.09.2015 16:42 • #14


Ja, sowas in der Richtung.

23.09.2015 16:48 • #15


inevera
Zitat von lachaly:
Wie lange hat es bei dir gedauert bis das Gefühl alles unwirklich scheint weg zu gehen, und woher kommt das?

Das Unwirklichkeitsgefühl habe ich Monate mit mir rumgeschleppt, eben solange ich der festen Überzeugung war, ernsthaft was zu haben.
Erst als es in mir drin "Klick" gemacht hat, ist das alles besser geworden, ohne dass ich es wirklich gemerkt habe.
Auf einmal war es dann einfach nicht mehr da

Zitat von lachaly:
Ich habe die test im internet gemacht und da kam raus das es gut sein kann...

Was soll man dazu sagen... ich selber mache ja auch immer wieder solche bescheuerten Tests in Bezug auf alle möglichen Symptome.
Wie heißt es so schön? "Wenn man morgens unausgeschlafen ist und die Symptome im Internet sucht, ist man laut Google eigentlich schon so gut wie tot."
Lass dich nicht von solchen Tests verunsichern die müssen ja immer schreiben, es "könnte" sein, um sich rechtlich abzusichern.

23.09.2015 16:56 • #16


Stimmt. Ich hatte auch schon einige Freundinnen , die bei jedem Streit psychotisch wurden , aber das ist wohl normal so. Kenne kaum ne Frau , die mal ruhig bleibt. Das scheint wohl keinen KrankheitsWert zu besitzen obwohl ich das oft so empfinde.

23.09.2015 17:26 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Serthralinn:
Stimmt. Ich hatte auch schon einige Freundinnen , die bei jedem Streit psychotisch wurden , aber das ist wohl normal so. Kenne kaum ne Frau , die mal ruhig bleibt. Das scheint wohl keinen KrankheitsWert zu besitzen obwohl ich das oft so empfinde.


Hey Mr Perfekt
Nun du bist ja auch nicht gerade pflegeleicht und bringst sogar den einen oder anderen hier im Forum auf die Palme
Die Frau,was mit dir unter einem Dach lebt und ruhig bleibt muß glaube ich erst noch geboren werden.

23.09.2015 18:27 • x 1 #18


igel


Tja Sertra, wenn die Frauen " psychotisch" in Deiner Gegenwart werden, woran könnte das wohl liegen ?

23.09.2015 18:33 • #19


Man wird nicht einfach mal kurz beim Streit psychotisch. lol. Wasn das für eine Idee?

23.09.2015 18:35 • #20



x 4


Pfeil rechts



Dr. Matthias Nagel