Pfeil rechts

Hallo,
und zwar ist es etwas was ich wirklich habe, ich vertrage keine Laktose und wollte mal in die Runde fragen ob es jemanden hier geauso geht und wie es sich bei euch äußert.

03.04.2010 13:54 • 03.04.2010 #1


Ich.

Bei mir äußert sich das oft mit Durchfall oder Blähungen. Aber ich kaufe nicht die teuren, laktosefreien Produkte. Weil die mir nicht schmecken und zudem voll überteuert sind.

Ich kaufe mir in der Apotheke Lactrase. Das macht man in die Lebensmittel, die man nicht verträgt rein. Jeder verträgt ja unterschiedliche, laktosehaltie Lebensmittel nicht. Bei mir ist besonders schlimm bei Müller Milchreis. Dann nehm ich 1 oder 2 Kapseln Lactrase. Schütte die da rein (ist geschmackloses Pulver) und die Welt ist schön. Man kann die Kapseln öffnen und reinschütten oder die Kapsel komplett schlucken.

03.04.2010 16:48 • #2



Laktose-unverträglichkeit

x 3


diese kapseln kenn ich noch gar nicht. bei mir ist das so, dass ich über eine bestimme menge am tag nicht hinaus darf, fertigprodukte sowie pizza und sahnesaucen gehen gar nicht bei mir...kann ich die uhr nach stellen und komme von der toilette erstmal nicht weg, begleitet von mega magenschmerzen. ich habe bis jetzt immer die minus L produkte gekauft, aber bis auf die milch schmecken die wirklich nicht so.

03.04.2010 17:27 • #3


Kann man die Kapseln auch für Kinder nehmen ? Mein Sohn ( 11 ) hat auch LI.
Der Arzt meinte, es gibt keine Medis dagegen. Hab auch schon von gehört. Bei Ihm äußert sich das Ganze auch in bauchweh, Übelkeit und Durchfall. Vor allem Übelkeit. Hab mal laktosefreie Schokolade und Nutella besorgt, iihhhh geht garnicht. Wir schränken es einfach etwas ein. Kaufe auch die Sahne und Milch von Minus L. Bei Edeka gibt es noch eine günstigere Variante, ich glaube die heißt LA. Schmeckt etwas besser.Obwohl der Gouda von Minus L auch lecker ist ( aber teuer ) Bei uns in der Pizzeria nehmen die diesen nachgemachten Käse, daher hat er keine Probleme damit.

LG lotte

03.04.2010 18:17 • #4


Ja, ist auch für Kinder geeignet.

Schau mal auf die HP von Lactrase: http://www.lactrase.de/lactrase/index.php

Da steht auch unter dem Menüpunkt Lactrase® und Lactose-Intoleranz:

Was passiert mit der Lactase nach dem Verzehr im Verdauungstrakt?
Das Enzym Lactase ist ein Protein (Eiweiß). Nachdem es mit dem Speisebrei aus dem Magen in den Dünndarm gelangt, wird es dort wie jedes andere mit der Nahrung zugeführte Protein (z. B. aus Fleisch oder einem Ei stammend) verdaut. Das Enzym wird also weder aus dem Dünndarm resorbiert noch wirkt es auf den Organismus und kann dementsprechend auch die körpereigene Lactaseproduktion nicht beeinflussen. Die Wirkung der Lactase beschränkt sich ausschließlich auf die Spaltung von im Speisebrei vorhandener Lactose. Der Verzehr von (selbst größeren Mengen) Lactrase® ist daher harmlos, und unerwünschte Wirkungen sind auch bei regelmäßigem und langfristigem Verzehr nicht zu befürchten. Lactrase® ist somit auch für Schwangere, Stillende und Kinder geeignet


Ich finde die Lactosefreien Lebensmittel wie gesagt nicht sehr lecker und möchte schon ungern auf leckeres Essen (Milchreis z. B.) verzichten.

Lest euch mal die HP von denen durch. Da ist auch erklärt, wie die Kapseln wirken etc.

03.04.2010 19:22 • #5


Ich vertrage keine Kuhmilch - Schaf und Ziege geht hingegen...d.h. bei mir geht es wohl eher um Kuhmilcheiweiß, da helfen diese Kapseln leider nicht.

Ich versuche auf Kuhmilchprodukte komplett zu verzichten, dann geht es mir gut. Trinke ich abends ein Glas Milch geht es mir am nächsten Tag sehr schlecht. Schokolade in kleinen Mengen geht aber Gott sei Dank

03.04.2010 19:35 • #6




Prof. Dr. Heuser-Collier