Pfeil rechts
2

Hallo ihr lieben

ich habe seit 4 Monaten Probleme mit meinem Hals und wollte mich mit euch austauschen, vielleicht hat jemand die gleichen Probleme oder hat einen guten Tipp für mich übrig…

Ich habe seit 4 Monaten eine Rachenentzündung.
Es hat angefangen als ich meine Schleimhaut mit Chips im Rachen aufgekratzt habe, wie das passieren konnte kann ich mir wirklich nicht erklären.
Seit dem habe ich Probleme mit meinem Rachen.

Ich habe Schmerzen beim leer schlucken die kommen und gehen, mein Rachen ist sehr trocken und brennt öfters.
Ich muss ständig räuspern weil ich so ein komisches Gefühl im Hals habe was ohne räuspern nicht weggeht.
Es hat sich auch ein Reizfibrom in meinem Mund gebildet was am Rachenzäpfchen hängt.

Ich war 2x bei unterschiedlichen HNO Ärzten.
Er meinte dass das Reizfibrom ungefährlich sei und man es wenn es stört abknipsen bzw. rausschneiden kann, es sei aber ungefährlich.
Ein bisschen Magensäure habe ich auch, deswegen wurde mir geraten paar Stunden vor dem schlafen gehen nicht zu essen weil dann die Magensäure hochschießt und bitte kein Säureblocker nehmen weil die nicht gut sein sollen.
Er hat auch eine Entzündung im Rachen festgestellt und meinte das man da nichts machen kann und es selber von innen heilen muss.
Mein Knorpel links neben der Luftröhre soll verkippt sein was auch nicht die Welt ist, es könnte zwar Schmerzen herbeirufen wie ein Globus Syndrom, sei aber auch ungefährlich.

Der Arzt hat mir Mometason Cortison Nasenspray verschrieben mit dem Gedanken das wenn ich besser durch die Nase atme mein Rachen nicht so schnell austrocknet.

Irgendwie kriege ich seit Monaten dieses fürchterliche kribbeln und kratzen nicht weg.
Es brennt wie Feuer wenn ich leer schlucke und dann geht das weg, mein Mund ist auch ständig trocken.
Nach dem aufstehen muss ich erstmal 5 Minuten leer schlucken damit es einigermaßen geht.

Habt ihr irgendwelche Tipps oder selbe Erfahrungen wie ich machen können?

Sobald ich etwas scharfes esse, brennt es im Rachen fürchterlich sodass mir kurz die Luft wegbleibt.
Wenn ich irgendwas hartes esse bleiben die Krümel im Rachen hängen, weil es sehr trocken und gereizt ist und ich mit Wasser erstmal nachspülen muss.

Ich habe schon alles ausprobiert was man machen kann wie z.B.

Verschiedene Tees
Mund Antiseptikum
Verschiedene Rachensprays
3% Wasserstoffperoxid zum gurgeln
Emser Salz zum gurgeln
Emser Salz Bonbons
Salbei Bonbons und noch vieles mehr…


Irgendwie finde ich für das Problem keine Lösung und bin langsam am verzweifeln…
Nicht mal bei Corona letztes Jahres hatte ich solche langanhaltenden Halsprobleme wie jetzt.


Ich bedanke und freue mich über jede Nachricht von euch

Liebe Grüße

Gestern 23:15 • 22.09.2022 x 1 #1


Pico2912
sollte es tatsächlich Reflux sein, dann kannst du mal den ph-wert über 1 Tag messen lassen.. das machen auch manche niedergelassenen HNO-Ärzte

Gestern 23:28 • x 1 #2



Halsprobleme/Rachenentzündung

x 3


Icefalki
Ich würde dir auch empfehlen, dass du die Sache mit dem Reflux abklären lässt.

Vor 1 Stunde • #3


Pantoprazol gegen die überschüssige Magensäure könntest du trotzdem nehmen. Ansonsten ruiniert man sich mit der Zeit die Zähne und die Speiseröhre. Ist auch nicht schädlich, wenn man es nicht sehr lange ohne Unterbrechung nimmt.

Vor 1 Stunde • #4




Dr. Matthias Nagel