Pfeil rechts

Sonnenblume216
Hallo Leute!

Habe seit ein paar Tagen schlimme Muskelverspannungen im BWS Bereich. Mein Arzt hat mir jetzt Ortoton Muskelentspanner verschrieben. Habe aber Angst davor ihn zu nehmen. Kennt sich jemand damit aus? Nehme ja auch noch andere Medikamente...habe Angst vor den Nebenwirkungen...

04.07.2017 22:24 • 06.07.2017 #1


Angor
Hallo

Hier kanst Du schauen, ob Wechselwirkungen mit anderen Medis bestehen
http://www.apotheken-umschau.de/Medikam ... kungscheck

Als Nebenwirkungen stehen aber nur seltene, bis sehr seltene drin. Mit dem Ortoton kenne ich mich nicht aus, ich habe damals Tolperison bekommen, was aber wegen der vielen Nebenwirkungen (bedeutend mehr wie bei Ortoton und auch häufige) nur noch für Schlaganfallpatienten zugelassen ist.

Die einzigste Nebenwirkung die ich aber bemerkt hatte war, dass meine Muskeln dann so entspannt waren, dass ich manchmal über meine eigenen Füsse gestolpert bin, aber wie ich schon schrieb, das war ein anderes Medi.

Das Ortoton wird bedeutend verträglicher sein und probiere es doch einfach mal aus, es wird Dir dann sicher bald besser gehen.

Gute Besserung!

LG Angor

05.07.2017 05:47 • #2



Erfahrungen mit Ortoton Muskelentspanner?

x 3


Mimimausi
Zitat von Sonnenblume216:
Hallo Leute!

Habe seit ein paar Tagen schlimme Muskelverspannungen im BWS Bereich. Mein Arzt hat mir jetzt Ortoton Muskelentspanner verschrieben. Habe aber Angst davor ihn zu nehmen. Kennt sich jemand damit aus? Nehme ja auch noch andere Medikamente...habe Angst vor den Nebenwirkungen...


Guten Morgen,
1. Ich habe das auch mal genommen, hat mir aber nix gebracht.
2. In der Packungsbeilage müssten bekannte Wechselwirkungen mit anderes Medis stehen und eigentlich weiss doch auch dein Arzt was du nimmst, oder?

05.07.2017 06:40 • #3


Sonnenblume216
Zitat von Angor:
Hallo

Hier kanst Du schauen, ob Wechselwirkungen mit anderen Medis bestehen
http://www.apotheken-umschau.de/Medikam ... kungscheck

Als Nebenwirkungen stehen aber nur seltene, bis sehr seltene drin. Mit dem Ortoton kenne ich mich nicht aus, ich habe damals Tolperison bekommen, was aber wegen der vielen Nebenwirkungen (bedeutend mehr wie bei Ortoton und auch häufige) nur noch für Schlaganfallpatienten zugelassen ist.

Die einzigste Nebenwirkung die ich aber bemerkt hatte war, dass meine Muskeln dann so entspannt waren, dass ich manchmal über meine eigenen Füsse gestolpert bin, aber wie ich schon schrieb, das war ein anderes Medi.

Das Ortoton wird bedeutend verträglicher sein und probiere es doch einfach mal aus, es wird Dir dann sicher bald besser gehen.

Gute Besserung!

LG Angor



Wie oft am Tag hast du das Medi damals genommen? Ich soll den eigentlich 3x am Tag nehmen.


Zitat von Mimimausi:

Guten Morgen,
1. Ich habe das auch mal genommen, hat mir aber nix gebracht.
2. In der Packungsbeilage müssten bekannte Wechselwirkungen mit anderes Medis stehen und eigentlich weiss doch auch dein Arzt was du nimmst, oder?


Ja er weiß was ich nehme. Aber ich habe halt vor jedem neuen Medikament Angst weil ich nicht weiß wie ich es vertrage...

05.07.2017 10:01 • #4


Angor
Zitat von Sonnenblume216:
Wie oft am Tag hast du das Medi damals genommen? Ich soll den eigentlich 3x am Tag nehmen.

Ja habe ich auch
Zitat von Sonnenblume216:
Ja er weiß was ich nehme. Aber ich habe halt vor jedem neuen Medikament Angst weil ich nicht weiß wie ich es vertrage...

Aber Dein Arzt kennt doch sicher Deine Krankengeschichte?

05.07.2017 10:03 • #5


Sonnenblume216
Zitat von Angor:
Aber Dein Arzt kennt doch sicher Deine Krankengeschichte?


Nein kennt er nicht so gut weil ich erst vor 2 Monaten den Arzt gewechselt habe. Ich habe ihm aber erzählt das ich damit seit Jahre zu tun habe nur halt nicht so schlimm wie im Moment. Ich habe solche Muskelentspanner schon mal verschrieben bekommen aber nie genommen wegen der Angst. Ich soll auch dringend Muskulatur aufbauen, aber das sagten auch schon andere Ärzte. Ich habe mal Kieser Training gemacht aber das macht mir keinen Spaß mehr.
Was kann ich denn noch für Sport machen um Muskulatur im Rücken (speziell BWS) aufzubauen?

05.07.2017 10:33 • #6


Schlaflose
Am besten lässt du dir ein Antragsformular für Rehasport geben. Damit suchst du dir z.B. ein gutes Fitnessstudio, das Rehasport anbietet (wird immer in der Gruppe gemacht), lässt es dort ausfüllen und schickst es an deine Krankenkasse. Damit bekommt man 50 Termine kostenlos für Rehasport, die man in 1,5 Jahren ableisten kann. Die Übungen, die da gemacht werden, sind in der Hauptsache zum Muskelaufbau bei Rückenbschwerden.

05.07.2017 17:49 • #7


jerry
Hallo ich nehme auch ortoton
Hab vorher auch zwei andere verschrieben bekommen und hab auch vor jedem neuen Medikament angst egal ob der Arzt meine Geschichte kennt oder nicht.... macht bei mir keinen unterschied. ..
Also dosieren soll ich es eigentlich 3 mal 2 Stück am tag aber das trau ich mich nicht da ich mit einem anderen muskel relaxan mal schlechte Erfahrungen gemacht habe ( nix schlimmes einfach nur zu stark für mich und die plötzliche komplette Entspannung hat angst bei mir ausgelöst ) ortoton hat mir von Anfang an besser gefallen wegen den wenigen aufgeführten nebenwirkungen ... ich hab lange mit eine halbe für die Nacht genommen mittlerweile nehme ich ne ganze und an schlimmen Tagen sogar 3 mal am tag ... ich merke jetzt nicht flupp alles schlapp aber ich merke das die schmerzen durch die ständige Anspannung weniger werden. .. ich hatte noch nie irgendwas was ich als Nebenwirkung deuten würde ab und an vielleicht ein bissi Kopfweh aber wer weiß ob ich die nicht auch so bekommen hätte.. den Tipp mit dem Wechselwirkungscheck hätte ich dir auch gegeben so teste ich auch jedes neue Medikament ...
Also keine Angst trau dich
Ach und wegen den Übungen ich bekam ein Rezept für krankengymnastik und da hat man mir Übungen an den Geräten gezeigt und auch Übungen für zu Hause ohne Hilfsmittel ansonsten hab ich mir nen blackball angeschafft wirkt bei mir wunder Ich Hab es aber auch an den Lendenwirbeln. ..

05.07.2017 19:59 • #8


Sonnenblume216
Zitat von jerry:
Hallo ich nehme auch ortoton
Hab vorher auch zwei andere verschrieben bekommen und hab auch vor jedem neuen Medikament angst egal ob der Arzt meine Geschichte kennt oder nicht.... macht bei mir keinen unterschied. ..
Also dosieren soll ich es eigentlich 3 mal 2 Stück am tag aber das trau ich mich nicht da ich mit einem anderen muskel relaxan mal schlechte Erfahrungen gemacht habe ( nix schlimmes einfach nur zu stark für mich und die plötzliche komplette Entspannung hat angst bei mir ausgelöst ) ortoton hat mir von Anfang an besser gefallen wegen den wenigen aufgeführten nebenwirkungen ... ich hab lange mit eine halbe für die Nacht genommen mittlerweile nehme ich ne ganze und an schlimmen Tagen sogar 3 mal am tag ... ich merke jetzt nicht flupp alles schlapp aber ich merke das die schmerzen durch die ständige Anspannung weniger werden. .. ich hatte noch nie irgendwas was ich als Nebenwirkung deuten würde ab und an vielleicht ein bissi Kopfweh aber wer weiß ob ich die nicht auch so bekommen hätte.. den Tipp mit dem Wechselwirkungscheck hätte ich dir auch gegeben so teste ich auch jedes neue Medikament ...
Also keine Angst trau dich
Ach und wegen den Übungen ich bekam ein Rezept für krankengymnastik und da hat man mir Übungen an den Geräten gezeigt und auch Übungen für zu Hause ohne Hilfsmittel ansonsten hab ich mir nen blackball angeschafft wirkt bei mir wunder Ich Hab es aber auch an den Lendenwirbeln. ..


Mein Arzt hat mir angeboten mir Rehasport zu verschreiben. Hatte ich auch schon mal. Ich habe heute Mittag 2 Tabletten genommen. Nach 20 min fing es an das mir ganz komisch im Kopf wurde so matschig und leicht schwindlig und müde. Das hielt 4 Stunden.

05.07.2017 23:10 • #9


jerry
Mein Arzt hat mir angeboten mir Rehasport zu verschreiben. Hatte ich auch schon mal. Ich habe heute Mittag 2 Tabletten genommen. Nach 20 min fing es an das mir ganz komisch im Kopf wurde so matschig und leicht schwindlig und müde. Das hielt 4 Stunden.[/quote]


Na da warst du doch sehr mutig 2 hab ich mich noch nicht getraut. .. aber wenn das alles war ist es doch nicht schlimm wenn die schmerzen dafür nachlassen ...

06.07.2017 13:07 • #10



x 4




Dr. Matthias Nagel