Pfeil rechts
1

Hallo liebe Leute habt ihr es schon mal erlebt das euch Untersuchungen verweigert wurden aufgrund einer psychischen Krankheit? Also ich musste sehr lange nach einem guten Hausarzt suchen der mich so behandelt wie jeden anderen Patienten hab es aber auch schon anders erlebt. War wegen ständigen Bauchschmerzen beim damaligen Hausarzt der ohne Untersuchung gleich gesagt hat es kommt von der Psyche...... ein anderer Arzt den Ich anschließend aufsuchte stellte mittels h2o Test laktose Intoleranz fest. Die Beschwerden verschwanden nach ernährungs Umstellung. Ähnliches ist mir leider immer wieder mal passiert das die Ärzte sich nur auf die f-Diagnose stützten und nix mehr machten. Das finde ich sehr bedenklich zumal wir nicht immun gegen andere Krankheiten sind.

30.01.2017 00:08 • 30.01.2017 #1


Da habe ich Riesenglück mit meinem Hausarzt! Der schiebt nichts auf die Psyche, obwohl er weiß, dass ich psychisch krank bin, und schickt mich überall hin, z.B. zum Neurologen wegen meines ständigen Schwindels, zum Internisten wegen meiner Reizdarmsymptome oder zum Orthopäden wegen meiner Rückenprobleme.

30.01.2017 09:02 • #2



Einbahnstrasse F-diagnose

x 3


Das ist gut das dein Hausarzt kein Schubladendenken hat so sind nicht alle hausaerzte meiner ist auch in Ordnung aber ich hatte es schon öfter bei Fachärzten. Sehen die das irgendwie im Computer seit der neuen versicherten Karte sind wir der gläserne Mensch LG

30.01.2017 09:12 • #3


petrus57
Zitat von wüstenkatze:
War wegen ständigen Bauchschmerzen beim damaligen Hausarzt der ohne Untersuchung gleich gesagt hat es kommt von der Psyche


Das ist eigentlich grob fahrlässig von deinem Arzt.

Meine Frau hatte mal eine Blinddarm OP. Kurz danach bekam sie Schmerzen im Unterleib. Unser Hausarzt, der auch gleichzeitig die Blinddarm OP machte, meinte nur es sei der Wundschmerz.

2-3 Tage später musste meine Frau ins Krankenhaus weil alles vereitert war. Hätten wir noch länger gewartet, wäre sie wohl verstorben. Seit dem hatte der Arzt lieber eine Untersuchung mehr gemacht, als eine zu wenig.

30.01.2017 09:35 • x 1 #4


Zitat von petrus57:
Zitat von wüstenkatze:
War wegen ständigen Bauchschmerzen beim damaligen Hausarzt der ohne Untersuchung gleich gesagt hat es kommt von der Psyche


Das ist eigentlich grob fahrlässig von deinem Arzt.

Meine Frau hatte mal eine Blinddarm OP. Kurz danach bekam sie Schmerzen im Unterleib. Unser Hausarzt, der auch gleichzeitig die Blinddarm OP machte, meinte nur es sei der Wundschmerz.

2-3 Tage später musste meine Frau ins Krankenhaus weil alles vereitert war. Hätten wir noch länger gewartet, wäre sie wohl verstorben. Seit dem hatte der Arzt lieber eine Untersuchung mehr gemacht, als eine zu wenig.

Das ist heftig mit deiner Frau gut dass es noch nicht zu spät war. Ja das krasse ist auch das der nächste Arzt zu dem ich wg der bauchmerzen war den laktose Test nur gemacht hat weil ich ihn drauf angesprochen hab. Ich hab gefragt ob man einen Test auf laktose Intoleranz machen könnte weil die Beschwerden hauptsächlich nach dem Genuss von Milchprodukte auftreten da meinte dieser nagut können wir machen dann kam das positive Ergebnis und er so hmm sie haben das ja tatsächlich. so als hätte auch dieser Arzt mir vorher nicht geglaubt.........LG

30.01.2017 10:13 • #5




Dr. Matthias Nagel