Pfeil rechts

Hey Ihr Lieben,
ich bin neu hier, schleppe meine Symptomatik aber schon ne halbe Ewigkeit mit mir rum.
Mein Problem heißt "Angst vorm Herzinfarkt" und trotz tausender Untersuchungen finde ich nicht wirklich Ruhe. Die Angst und vor allem die Symptome machen mich zeitweise echt fertig.

Kennt ihr das, dass man Beklemmungen hat, sehr starke sogar auch ohne Herzrasen und Schwindel und so... Wenn ich Herzrasen (Puls von bis zu 160) habe, habe ich keinerlei Beklemmungen oder ähnliches, nur Unruhezustände. Es ist zum Verrückt werden, zumal ich von Arzt zu Arzt renne und die Kardiologen immer sagen, ich sei Gesund- Gefäße völlig frei und Blutwerte auch okay!
Eigentlich glaub ich ja schon mittlerweile auch nicht mehr, dass was ist, aber es ist, wenn dann die ganzen Beschwerden da sind, fast nicht zu glauben

Würd mich freuen, wenn Ihr mir antwortet, vielleicht geht es ja dem einen oder anderen genauso!

Viele Grüße an alle Mitleidenden

19.10.2011 14:23 • 24.10.2011 #1


Hallo Heartbeat86,

Herzlich Willkommen

Mir geht es genau wie dir. Es ist zum verrückt werden. Ich denke dann immer es ist doch ein Herzinfarkt

Machst du eine Therapie?


LG
Claudia

19.10.2011 14:31 • #2



Beklemmungen/Herzrasen

x 3


Hallo, ich habe so in etwa die gleichen Beschwerden wie du...das hat bei mir so vor nem halben Jahr angefangen.

Aber mitlerweile habe ich einige sehr hilfreiche Techniken dagegen gefunden, ich trinke jetzt ne Menge Tee anstatt Kaffee. Antistresstee von Bad Heilbrunner beruhígt wirklich ungemein, gibts überall. Dann gibt es ganz tolle Bücher über Selbsthypnose und Autogenes Training, wenn man das erstmal raus hat wie es geht dann kommt man endlich mal zur Ruhe. Ich versuche mir jeden Tag Ruhe zu gönnen und mal an nix zu denken...

Man darf sich einfach nicht zu ernst nehmen....gehts der Psyche schlecht spielt der Körper verrückt

19.10.2011 14:53 • #3


Hey,
hätte ja nicht gedacht, dass ihr so schnell antwortet. Danke erstmal, das hilft mir sehr!
@ Claudia, denke wir werden trotz dieser Megabeschwerden trotzdem noch lange Leben. Hab vorher erst gelesen, dass die Herzneurotiker viel seltener an Herzerkrankungen leiden, weil wir ja quasi immer überwacht werden (gehen ja jeden Monat mindestens 1x zum Kardiologen). Bei mir ist das jedenfalls so

Das mit dem sich nicht so ernst nehmen versuche ich! Auch weil mir die Beschwerden alles so dermaßen auf den Magen schlagen, dass ich das Tausendste nicht essen kann, obwohl ich eigentlich so gerne esse...

Also einen super schönen Abend euch und bis bald

19.10.2011 19:32 • #4


Hallo Heartbeat86,

wir werden lange leben Mir schlägt es auch auf den Magen.

Schönen Abend und bis bald

LG
Claudia

19.10.2011 19:48 • #5


Sagt man hat eigentlich einer von euch Erfahrung mit dem Wundermittel "Lasea"?
Ich nehme das nun seit ca. 3 Tagen und irgendwie fühl ich mich nicht wirklich besser danach. Anfangs schon nur gegen Abend hin wird dann alles noch viel krasser... Hab zwar keine Panik mehr aber so ein Schwächegefühl die ganze Zeit und kalte Hände

Wäre lieb, wenn mir einer von euch seine Erfahrungen mitteilt!

VLG und schönen Tag

24.10.2011 10:31 • #6




Prof. Dr. Heuser-Collier