Pfeil rechts
2

Uranus
Hallo zusammen!

Mein erster Beitrag hier, habe schon einiges gelesen und möchte mich nun auch hilfesuchend an euch wenden.

Habe neben einer Wurzelentzündung im Schneidezahn hat sich an der Sprizen-Einstichstelle nun noch eine dicke Aphte gebildet, dazu habe ich einen dicken, unterirdischen Pickel am Kinn und dazu seit heute morgen auch noch schmerzen am Augenrand.
Dazu noch Halsschmerzen seit letzter Nacht.

Ab und an "stolpert" mein Herz jetzt auch noch vor sich hin.

Messe ständig Fieber, gefühlt müsste ich 39 Grad haben, aber das Ohr-Thermi zeigt 37,5 Grad.

Trotzdem drehe ich hier am Rad, habe ständig Angst, dass ich die Nacht nicht überstehe, ins Krankenhaus muss wegen einer Blutvergiftung oder andere Horrorstorys. Kann mich kaum beruhigen und weiss grade nicht, was ich noch machen soll.

Kann mir jemand Mut machen?

Kommt der Körper mit so etwas klar, so viele Entzündungen auf einmal..

02.09.2013 20:37 • 02.09.2013 #1


Erst mal Willkommen Uranus,
sind denn diese Entzündungen von jetzt auf gleich aufgetaucht,
oder laborierst du damit schon eine Weile rum?
Ich würde dir schon empfehlen einen Arzt aufzusuchen,denn es ist schon
ungewöhnlich,wenn man gleich 2 solche Entzündungen hat...
vor allem beim Zahn solltest du schon was unternehmen,denn wenn du da nichts machst,kann
es im Laufe der Zeit das Herz schädigen,
geh doch morgen zum Arzt und lass es anschauen!

02.09.2013 20:49 • x 1 #2



Angst,mehrere Entzündungen/Krankheitsgefühl/Herzstolper

x 3


Uranus
Der Zahn ist in behandlung, daher weiss ich ja, dass da eine Entzündung ist. Der Doc hat unter Betäubung (daher die Spritze) die Wurzel behandelt.

Es ist ein Medikament drin, das wöchentlich erneuert wird.

02.09.2013 20:52 • #3


Zitat von Uranus:
Der Zahn ist in behandlung, daher weiss ich ja, dass da eine Entzündung ist. Der Doc hat unter Betäubung (daher die Spritze) die Wurzel behandelt.

Es ist ein Medikament drin, das wöchentlich erneuert wird.


Na dann musst du aber überhaupt keine Angst haben,
dann hattest du entweder eine Wurzelspitzenresektion,oder sowas und dann kann gar
nichts passieren,
denn dieses Medikament heisst PIN und ist ein Stäbchen,welches den Eiter rauszieht,
kannst also ganz beruhigt sein!

02.09.2013 20:55 • #4


Ich habe seid 2 Jahren entzundung im Zahnwurzel!
2 OPs nichts hilft-glaub mir -ich gehe immer wieder Blutabnehmen-wegen Leukocyten-immer alles in grunem Bereich!
Keine Angst!
Ich habe mich Monate lang frage gestellt-Was wenn ich Sepsis bekomme....bis heute alles OK

02.09.2013 21:21 • x 1 #5




Dr. Matthias Nagel