Pfeil rechts

Hallo alle miteinander. Ich bin seit einer Woche wieder arbeiten und jeden Tag muß ich mich aufs Neue zwingen, nicht zu kapitulieren. Ich habe gelesen, das es eine Linden Methode gibt, die angeblich jeden von seinen Ängsten befreien kann. Kennt jemand von euch diese Methode und wenn ja, hat sie geholfen? Wäre euch für Antworten dankbar!

12.11.2007 15:13 • 12.11.2007 #1


Hallo Nilly,

ich habe auch schon sehr viel über diese Methode gelesen und mir auch das Prinzip erklären lassen. Aus meiner Sicht ist das ganze eine Geldmacherei nach amerikanischem Stil. Die Methode beschreibt so wie ich es verstanden habe, wie man sich bei einer Angsstörung verhalten soll. Klar, bestimmt gibt es Leute denen die Linden Methode geholfen hat, und falls es hilft - würde ich auch das fünffache ausgeben. Aber genau das wissen die Leute von dort auch, wir Angstpatienten sind oft ratlos und haben das Vertrauen in die Schulmedizin verloren. Dadurch greifen wir nach einer Weile nach jedem Strohhalm und opfern auch gerne mal ein paar hundert Euros für alternative Wege. Wie gesagt, das ist alles nur meine Meinung und letztendlich muss das jeder für sich selbst entscheiden. Das was ich gesehen habe, kannst Du auch locker im Internet selbst nachlesen oder bei einer fundierten Verhaltenstherapie (die von der Krankenkasse bezahlt wird) selbst lernen (es hat glaube ich angefangen, mit ähnlichen Aussagen wie... Sie müssen glauben, dass Sie nicht krank sind. Lassen Sie sich einmal komplett durchchecken und gehen nicht mehr zum Arzt. Lesen Sie keine Berichte über Angst und sprechen Sie nicht darüber...) - also im Prinzip eine Verhaltenstechnische Sache. Übrigens - es werden sehr viele Bücher empfohlen. Erst neulich habe ich mir das von dem Dr. Bandelow (Das Angst Buch) gekauft - ist zwar sehr schulmedizinisch und er lobt die Medikamente in den Himmel, aber aus meiner Sicht argumentiert er schlüssig und hat mir einige wichtige Impulse damit geliefert. Dies nochmals alles ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

Mein Fazit: Wieso verpacken die ihr Konzept so geheimnisvoll? Wenn die Erfolge wirklich da wären, würde doch jede Krankenkasse der Welt gerne die paar hundert Euros für jeden Patienten bezahlen - wäre zigmal günstiger als unsere ständigen Arztbesuche und Fehlzeiten. Ich unterstütze sowas nicht.

12.11.2007 18:26 • #2


Hallo Nilly,
ich habe die Linden-Methode seit ca. 2 Wochen. Ich finde sie wirklich gut bin jetzt nicht Angstfrei oder so, aber es sind viele Sachen dabei zum Ablenken und einfach zum Entspannen. Ich finde es gut.
Wegen dem Geld naja, Therapeuten nehmen auch Geld oder Homoöphathen oder so und sagen auch sie können einen helfen nur leider hat es bei mir noch nicht wirklich geklappt. Für diese Methode bezahlst du nur einmal nach einem Jahr wenn du nicht angstfrei bist kannst du es wieder zurück geben.
Es war auch gut für mich das Hinweise für meinen Freund dabei waren...
Er macht auch manche Übungen mit so fällt es mir leichter.
Lieben Gruß und alles gute Franzi

12.11.2007 18:51 • #3




Dr. Hans Morschitzky