35

Twice


25
1
12
Hallo,

bei wirkt CBD-Öl super entspannend auf die Muskeln, alles wirkt viel "relaxter", also auch das reflektieren auf meine Probleme. Ich habe nur 3% CBD, nehme halt etwas mehr davon z.B in leckeren Milch-Mix Getränken. Ich finde, da schmeckt es super nussig.

viele Grüße

Twice

26.01.2019 08:30 • #121


Mallory

Mallory


24
4
6
Hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Anbieter gemacht?

https://www.naturavitalis.de/suche/?searchparam=Cbd

11.02.2019 00:32 • #122


Lostmnd

Lostmnd


22
2
5
Hallo, ich möchte auch mit dem CBD Öl anfangen. Habe mir auch schon eins ausgesucht, dort sind sie nicht so teuer, aber dennoch ist es ein Vollspektrum-Öl was sehr seriös wirkt und gute Bewertungen erhält. Denke werde direkt mit 10% anfangen.

26.02.2019 19:55 • #123


GoldWaski


1
Hallo Leaf,

sehr interessanter Beitrag. Und schön zu hören, dass es dir hilft.

Ich bin auch am überlegen, habe allerdings noch ein paar Fragen. Vielleicht kannst du mir zumindest einen Teil beantworten.

Du hast von Empfehlungen gesprochen. Da klingelt es natürlich bei mir. Welche Marken bzw. Produkte kannst du so empfehlen?

Was meinst du mit Dosierung finden? Sind quasi 4 Tropfen von 5% gleichstark wie 2 Tropfen von 10%? Oder fällt dir Stärke auf einen Tropfen runtergerechnet des Produktes auch noch ins Gewicht bei der Findung der richtigen Dosierung?

Nimmst du es auch nur bei Bedarf ein oder ist es eher eine strikte Dauereinahme von beispielweise 3x2 Tropfen pro Tag?

Und zuletzt: Wird der Körper mit der Zeit resistent? Sprich, musstest du die Dosis mit der Zeit immer weiter erhöhen oder gewöhnt sich der Körper nicht daran, anders als bei Kaffee zum Beispiel?

Gruß

Chriss

08.04.2019 16:35 • #124


Cro87


8
2
2
Cro87
Neues Mitglied[online]
Hallo, bin gerade mirtazapin am absetzen, habe vorher 8 monate lang 30mg genommen jetzt bin ich bei 7,5mg. Wollte jetzt zusätzlich cbd öl 10% dazu ausprobieren, weil ich wieder schlechter durchschlafe. Hat jemand die kombi mirta und cdb öl ausprobiert?

15.04.2019 11:36 • #125


ericclapton1969

ericclapton1969


1
1

Panikattacken - hilft Hanföl?

Hallo,

Da ich schon jahrelang unter Panikattacken leide und mehr schlecht als recht über die Runde komme wollte ich mich mal mit Leidensgenossen unterhalten. Was halte ihr von
Hanföl ?

13.05.2019 17:40 • #126


Nadera


39
27
Ich habe ein Fläschchen zu Hause, ob es wirkt, kann ich gar nicht so genau sagen. Ich glaube, Du musst es wirklich regelmäßig nehmen, um eine Wirkung festzustellen. Als Notfallmedikament während einer Panikattacke ist es meines Erachtens nach nutzlos.

Ich leider bei einer PA unter heftiger Übelkeit und ich meine mir zumindest ein bisschen einzubilden, dass es durch das Hanföl ein wenig gemildert wird, aber auch nur, wenn ich es schon eine Woche vor dem Event, welches die PA auslöst, anfange zu nehmen.

Und man muss hinzufügen, es schmeckt ganz grauselig....

14.05.2019 07:33 • #127


petrus57

petrus57


14170
158
7882
DM hat ja sein Hanföl wieder im Sortiment. Die hatten es ja eine Weile wegen der gesetzlichen Unsicherheit nicht mehr verkauft. Wie ich gelesen hatte, argumentiert der Gesetzgeber ja damit, dass man ja davon ins Koma fallen kann, wenn man nur genug davon nimmt. Aber dafür braucht man ca. 200 Liter von dem Öl.

https://www.dm.de/limucan-cbd-oel-5-pro ... 74097.html

14.05.2019 07:57 • #128


Minocoloz

Minocoloz


2
1

Depressiv durch Zwangsgedanken

Hallo,

Ich leide mein halbes Leben an Zwangsgedanken und Depressionen. Ich habe mein Leben weitestgehend im Griff aber durch die Gedanken habe ich wenig Lebensqualität, wenig Antrieb und das schlägt enorm auf die Stimmung. Ich habe schon zahlreiche Therapien hinter mir, mit verschiedenen Therapeuten und habe schon einige Medikamente ausprobiert, die aber nie auf lange Sicht helfen. Es ist ein hin und her!

Hat schon einer Erfahurungen CBD Öl gemacht? Was hilft euch auf lange Sicht?

Vielen Dank,

Liebe Grüße,

12.07.2019 07:09 • #129


petrus57

petrus57


14170
158
7882
CBD Öl hat bei mir nichts gebracht. Welche Medikamente hattest du denn schon?

12.07.2019 07:18 • #130


Kimsy

Kimsy


60
31
Hallo , das Cbd öl hab ich mir auch gekauft aber noch nicht eingesetzt. Irgendwie hab ich Angst, dass schlimme Nebenwirkungen entstehen können. Über Erfahrungsberichte würde ich mich auch freuen.
Lg kimsy

12.07.2019 07:40 • #131


petrus57

petrus57


14170
158
7882
Zitat von Kimsy:
Irgendwie hab ich Angst, dass schlimme Nebenwirkungen entstehen können.



Wenn du Angst vor Nebenwirkungen hast, wirst du die wahrscheinlich auch bekommen. Die Tropfen machen keine Nebenwirkungen.

12.07.2019 07:46 • x 1 #132


Kimsy

Kimsy


60
31
Hallo Petrus,
Die Nocebo-Wirkung schlägt bei mir immer an Die Erwartungshaltung ist ein grosses Problem bei mir

12.07.2019 08:48 • x 1 #133


Minocoloz

Minocoloz


2
1
Remergon, Mirtazapin, Cymbalta, Trazolan, Cypralexa sogar ein Neuroleptykum hat man mir verschrieben, das hat mich fertig gemacht und hab es deshalb schon nach einigen Wochen abgesetzt...

Das CBD Öl hab ich seit einigen eingenommen, bis jetzt merke ich nichts.

Kennt jemand Tieneurax?

16.07.2019 09:51 • #134


petrus57

petrus57


14170
158
7882
Kannst ja hier mal lesen ob du was zum Tieneurax (Tianeptin) findest was dich interessiert:

search.php?keywords=tianeptin&terms=all&author=&sc=1&sf=all&sr=posts&sk=t&sd=d&st=0&ch=300&t=0&submit=Suche

16.07.2019 09:55 • #135


Patrizia1964


873
12
527
Ich habe mir gerade ein 10% iges Hanföl ( bio undangeblicher Testsieger bei den Ölen) über Ama.zon bestellt. Denke dass es morgen kommt. Ich probiers aber erst aus wenn ich nicht arbeiten muss.
Fang mitte August einen neuen job an und bin jetzt schon in panik und muss aber noch bis 14,8, im alten job arbeiten, dazwischen noch eine Magen- darmspiegelung und jetzt dreht sich mein gedankenkarussel wie ein Hamsterrad. Hab zur zeit dauerdurchfälle und massive Angst dass bei der Soiegelung was Schlimmes rauskommt und ich meinen Alten job gekündigt hab und im neuen dann ggf. Nicht anfangen kann usw. Die Folge sind Schlafstörungen, tagsüber Dauermüde und erschöpft. Will mich aber nicht krankschreiben lassen, weil ich ein gutes Arbeitszeugnis will. Der derzeitige Arbeitgeber will mir für das 2. Halbjahr meinen Urlaub nicht geben. Jetzt hab ich gegoogelt dass man bei kündigung in der 2. jahreshälfte noch Anspruch auf den Gesamtjahresurlaub hat. Aber wie krieg ich das denn raus?

19.07.2019 09:11 • #136



Mira Weyer


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag