» »


201823.01




122
4
22
«  1, 2, 3
Heute hats Männe verschlafen und ich habe die Mietzen gefüttert.
Wieso dauert das bei mir nur 5 Minuten? Merkwürdigerweise mietzen mich die Katzen auch nicht voll! Diese Nacht hat irgend ein Depp das Trockenfutter umgekippt und Strolch war dann sehr unruhig. ich habe daher kaum geschlafen. Naja hatte mich vorher auch wieder wegen ner Nichtigkeit mit ihm in den Haaren. Ich mit meiner Zahlen merkschwäche und er merkt sich zahlen. Früher war das kein Problem, aber das ständige Nein und diese Zahlenfucjserei regt mich auf. Sage ich fast 60 kommte er mit 58.90Euro !
Wenn er sich denn wenigsten mal Wichtiges merken würde wie früher!
Dann diese Art der halben Sätze, ständiges Erschrecken obwohl ich genau ihm gegenüber sitze.
Kann sich ein Mensch wirklich so verändern? Früher hats mir doch nix ausgemacht! Hat es wirklich was damit zu tun das ich genug von seinen Schauspiel habe? Soviele Fragen und doch gibt es darauf kaum Antworten! Nur die Beobachtungen können da Aufschluß geben! Manchmal denke ich echt ich bin bekloppt. jedesmal wenn wir uns in den Haaren hatten schläft er wie ein Naby und ich habe schlaflose Nächt , stehe mit Rückenschmerzen auf obwohl ich zur Zeit in der Stube schlafe.
Was noch bekloppter ist: Ich schlafe nicht mehr auf dem Sofa sondern auf dem Hundebett.

Auf das Thema antworten




122
4
22
  29.01.2018 10:33  
Nun ist bald der erste Febuar und ich muß mein Gewicht langsam reduzieren.
Das wird durch meine Fettsucht und die ganzen Allergien sehr schwer!
Ich muß aufpassen das ich nicht wieder ständig umkippe und auf Arbeit meinen Job machen kann.
Es soll nie wieder werden wie damals als ich 10 kg abgenommen hate und ständig aus heiteren Himmel umfiehl und nicht mehr ansprechbar war. Das kann ich mir einfach nicht leisten.
Zuerst mal wegen der Hunde und dann auch Jobmäßig.
Also heißt es jetzt die 2 Tage das Netz nutzen um keine Fehler zu machen.





122
4
22
  25.04.2018 19:30  
Nun ist wieder eine lange Zeit vergangen in der sich hier vieles getan hat.
Männe hat das Dach der Garage neu gemacht und sich wieder total übernommen.
Zwei Tage habe ich ihm ne Zwangspause auferlegt.
Wir waren mit Töchterchen und Enkelkindern in 2 verschiedenen Zoos und allen hat es gefallen.
Schließlich ist er ja auch nicht mehr der Jüngste mit seinen 61 jahren.
Da dies wieder ne HauRuck Aktion war hat kaum jemand helfen können.
Der Nachbar war solieb und hat die schweren Dachpapprollen hoch gewuchtet.

Gestern dann bei Hundi Herzultraschalltermin gehabt. Anschließend wollte ich einen Döner essen und was macht meine Wolfshündin? Die Zicke flutscht aus dem Halsband raus und läuft völlig desorientiert über den riesigen Parkplatz.
Zum Glück war sie Abrufbar. Allerdings hat sich Männe ne hingelegt und dabei leicht verletzt.
Nun ist er wieder 2 Wochen zu Hause um sich auszukorieren.
Hätte echt nicht passieren dürfen! Also zurück ins Auto und gleich zu Fressnapf ein neues Halsband gekauft.
Jetzt noch Tasche packen und dann geht es für mich auch wieder auf Schicht.





122
4
22
  02.05.2018 23:14  
Es nur wenige Tage ins Land gegangen und doch ist hier alles merkwürdig still!
Unser Kleiner Strolch ist von uns gegangen. Nicht mal den letzten Weg konnten wir mit ihm gehen.
Es war eine Entscheidung von Sekunden um ihm elende Qwalen zu ersparen.
Der Kleine ist an Tetanus erkrankt und alle Hilfsmaßnahmen kamen zu spät.
Unser Kleiner Schmuser fehlt uns so! Ich bin nur froh das Akira weder das Fressen noch das Trinken eingestellt hat.
Akira reagiert auf das Ableben von Strolch den sie ja erzogen hat ganz anderst als bei Spocky der sie ja großgezogen hat.
Erst jetzt kann ich auch um Spocky trauern, denn da hatte ich keine Zeit um meiner Traurikkeit Platz zu lassen.
Das letzte mal als ich so eine Trauer empfand habe ich meinen Bruder verloren.
Aber ich habe seid dem Gespräch mit der Klinikärztin dauert sein Bild in meinen Kopf.
Strolch wäre innerlich geplatzt weil sein Darm bereits am Absterben war. Mein Bruder sein Darm ist nach einer OP geplatzt.
Ich bin schon wieder nur am Tränen wischen. Ich hasse es wenn ich weinen muß ohne eine Kontrolle darüber zu haben.

Wer hier mit liest möge mir verzeihen das ich nix beschönigen will, denn es ist ja mein Tagebuch.
Wenn ihr jedoch Fragen habt dann fragt ruhig.



3404
4
Mittelfranken
2635
  02.05.2018 23:19  
fusselbuerste hat geschrieben:
Mein Bruder sein Darm ist nach einer OP geplatzt.
Ich bin schon wieder nur am Tränen wischen. Ich hasse es wenn ich weinen muß ohne eine Kontrolle darüber zu haben.


Das tut mir sehr leid für Dich. Echt schrecklich. :knuddeln: :trost:

Danke1xDanke




122
4
22
  03.05.2018 09:48  
Hier ist alles so still gewurden. Obwohl die 3 Mietzer und auch meine Hündin im selben Raum sind.
Und doch bin ich nicht in der Lage irgendwelche Arbeiten ohne nasse Augen zu ende zu bringen.
Heute Nachmittag kommt meine Tochter mit dem Kleinen , dann habe ich Ablengung und meine Tochter kann endlich heulen.
Bisher hat sie ihrer Großen noch nix gesagt, da sie mit der Omi und Tante nach Disneyland geflogen sind. Das muß verdammt schwer für sie gewesen sein. Vor dem Kleinen kann sie sich auch nicht gehen lassen. Der Zwerg ist so sensibel das er mitheulen würde.
Vielleicht lenkt Akira die beiden bissel ab. Der Kleine versteht es mit seinen 7 monaten noch nicht.
Sakura mit 5 Jahren aber schon. Sie geht noch heute Blümchen pflücken für ihren Spocky sein Grab.





122
4
22
  04.05.2018 06:00  
Oh mann jetzt fängt der ganze Mißt von vorme an.
Jede Fliege an der Wand stört Männe und das Akito plärrt wenn ihm was nicht paßt ist doch für ein 7 Monate altes Kind völlig normal.
Ist das was wir machen nicht auch plärren, nur auf einen anderen Labbel?
Ich lautlos, dafür aber aggro und er Jammert vor sich hin. Ist doch auch plärren.
Akira frißt und säuft, also wird es keine neue bellende und schubsende Fellnase geben. Das muß Männe begreifen!
Auch wenn er mit Strolch auf einer Lienie lief da ja beide Gassigänge nicht mochten.
Männe sich gehümmert hat und dem Kleinen Hund viel Zuneigung entgegen brachte, im moment will ich von einen neuen Welpen nix wissen. Irgendwann geht Männe wieder arbeiten und ich auch. Akira ist 10 Jahre, also auch kein Jungspund mehr.
Vielleicht stimmt auch die Chemie zwischen Männe und den neuen Hund nicht was ist dann?
Er wollte vor 10 Jahren unbedingt Akira haben, hat sich die Hündin selber ausgesucht und doch kam er absolut nicht mit ihrer Art klar.
Ich vermisse Strolch doch auch, aber als Ablenkung ein anderes Tier zu holen ohne den Schmerz zu verarbeiten ist keine Lösung! Als Spocky von uns ging war ich auch nicht arbeitsfähig mußte jedoch für Akira stark sein und sie wenigstens zum Trinken bringen .





122
4
22
  13.06.2018 11:46  
Und wieder sind Wochen ins Land gegangen.
Bei Akira wurden Tumore festgestellt, auf Deutsch , meine Hündin hat Krebs.
Dieses Jahr ist nicht mein Jahr! Ich wünschte es könnte schon der 31 Dezember sein!
Akira hat einen der Tumore am Ellenbogen und da hat sie rumgeknabbert. Ich habe viel überlegt, da ich ja arbeite wie ich das knabbern abstellen kann. Am Anfang hat sie einen Verband drum bekommen.
Dann habe ich mir Nachbars Hunde ausgeborgt und dann kam der Tag an dem meine kleine Enkeltochter kam die noch nix wußte von Strolch seinen "Schlaf". Doch ihre Mama hatte sie zu Hause schon darauf vorbereitet das Strolch nun neben Spocky schläft .

Meine kleine Enkeltochter (5 Jahre) hat Akira einfach in den Arm genommen und gesagt das sie sich einen neuen Freund aussuchen darf . Guckte ihre Mama an und meinte Hundefreunde kosten Geld hast Du mein Geld mitgenommen?
Wir haben ihr erklärt das wir Strolch geholt hatten weil Akira wegen Spocky so traurig war das sienichtmehrgetrunken und gefressen hat. Jetzt frißt und trinkt sie aber und daher wollte ich keinen zweiten Hund wieder haben.
Die Kleine war viel Erwachsener als ich und erklärte mir das Akira ihr Herz doch Krank ist und sie so traurig ist ein Freund hilft da.
Ich habe der Kleinen versprochen das wir mal gucken ob Akira einen neuen Freund möchte.

Nun hat sich Akira wieder einen Freund ausgesucht. Wieder ein Schäfer und der Welpe ist ne herrausforderung.
So wie er war noch kein Hund von mir. Akira ist wieder oben auf erzieht den Welpen und kommt gar nicht mehr auf den Einfall am Tumor zu knabbern oder zu *beep*.

Der OP Termin von Akira wurde auf nächsten Monat verschoben. Ihr Herz hätte die Narkose nicht unbeschadet überstanden.
Mir geht es Kopfmäßig so richtig mies. Wenn ich mir jedoch eingestehe das ich in einen Tief bin werde ich agressiv.
Irgendwie ist zur Zeit wieder mal alles richtig Kack.
Der Welpi braucht viel Aufmerksamkeit um Sauber zu werden. Buddy zeigt nur unmerklich an wenn er mal muß.
Männlein ist genau wie ich noch immer nicht über Strolchi seine Erlösung im Reinen.
Grade wenn ich am PC sitze habe ich Pipi in den Augen. Habe daher auch die Hunde draußen, denn normal hätte ich heute Spätschicht. Die wurde abgesagt und so habe ich mich entschieden mal wieder meine Seele baumeln zu lassen.
Diese kurze Zeit am PC brauche ich einfach um zu Atmen, mich gehen zu lassen und das ohne das mich Augen so komisch ansehen.
Jetzt noch tief Durchatmen und dann zu den Hundis.





122
4
22
  05.07.2018 08:35  
Nun sind wieder Wochen ins Land gegangen.
Akira wurde am Dienstag operriert und hat die OP grade mal überstanden. Noch eine OP wird es für sie nicht geben denn das schafft die Hündin nicht mehr. Obwohl Akira nun Herzmedikamende bekommt war unsere TÄ nahe dran die OP abzubrechen.
Soweit geht es ihr wieder gut und nach der OP schlug ihr Herz auch wieder normal.
Sorgen mache ich mir dennoch , denn die Hunde wollen spielen wie Hunde. Das dürfen sie aber noch nicht.
Nur eine Wunde , die am Ellenbogen ist verdeckt und Buddy beißt gerne in die Beine und an Hals. Am Hals ist aber auch ein Tumor entfernt wurden dann einer am Schnäutzchen und am linken Oberschenkel. Also spielen ist nicht drinn!
Am Samstag werden die Fäden gezogen und ich frage dann ob die beiden spielen dürfen.
Nachts trenne ich die beiden und wenn Buddy zu sehr spinnt muß er raus.
Ab Montag muß ich wieder arbeiten. Davor graut mir schon!





122
4
22
  08.07.2018 08:10  
Unsere TÄ war sehr zufrieden mit Akira.
Männlein hat es sich diesmal nicht nehmen lassen Akira bei der Untersuchung den Kopf zu halten.
Hat er sogar richtig gemacht! Letztes mal hatte er es falsch angestellt und zu Hause habe ich es ihm dann nochmal gezeigt.
Da sieht man mal wieder was Männe in 16 Jahren Hundehaltung noch dazu lernen kann. Lach
Ab morgen habe ich Spätschicht und mal schauen wie es da mit den Hundis läuft.
Jetzt ist erst mal Frühstück angesagt, denn ich höre grade das Männe wach ist.
Verband wurde gewechselt und Medis hat Akira auch genommen. Mir ist bissel mummelig .
Ansonsten ist hier zur Zeit zum Glück wieder Ruhe eingekehrt. Nur mit dem Schlafen bei mir haut es noch immer nicht so hin wie ich es mir wünschen würde. Da ich selbst am WE schon gegen 6.00 Uhr wach werde.





122
4
22
  12.07.2018 09:24  
Gestern war ich mit meiner Wolfshündin bei unserer TÄ. Die Naht am Hals und am Ellenbogen ist entzündet.
Nun bekommt sie noch mal Antibiotika. Und als wenn ich da nicht schon genug Sorgen hätte muß Männe im August zur OP wegen seiner Hand. OK den Eingriff hatte ichauch schon, nur habe ich keine Herzmittel und binrelativ vernünftig.
Männe macht sich jetzt schon wieder Streß wegen der Autofahrerei. Meine Güte es sind 3 Tage die ich arbeiten muß bis ich dann Urlaub habe. Kann doch nicht sooooooo ein hoher Streßfaktor sein.
Ich selber habe doch kein Problem damit auf Arbeit zu kommen oder nach Hause.
Naja erst mal am Samstag noch mal zum TA und sehen was da raus kommt.
Bis Männe seiner Hand OP die dummerweise ampulant gemacht wird ist noch Zeit bis August.
Jetzt noch Wäsche legen und dann die Hunde noch mal bespaßen.





122
4
22
  16.07.2018 08:21  
Das WE war echt heftig. Samstag habe ich mich über meinen rücksichtslosen Schwiegersohn geärgert. Wenn ich das nächste mal dort bin bekommt er richtig Ärger! Obwohl er weiß das seine Frau Duftallergiker ist und sich um 2 kleine Kinder kümmern muß verspritzt der son gräßlich stinkendes Zeug. Ich glabe bei dem Hackt es!
Kaum zu Hause angekommen lasse ich die Hundis frei laufen und sehe das bei Akira die große Wunde am Schenkel total auf ist. Den Kleinen sofort wieder nach Hause gebracht und Akira mit ins Haus. Unsere TÄ angerufen, die leider schon auf der Strecke zum Urlaubsort war. Dann zum Notarzt: Ein Vollpfosten der lieber Schlachter hätte werden sollen. Der faßt meinen Hund garantiert nicht noch mal an. Akira bekam ne Narkose und wurde operiert. Hündin blieb die Nacht drinne im Haus. Promt ist am Sonntagfrüh am Ellenbogen die Obernaht auf. Also wieder Notarzt war aber eine andere ganz liebe TÄ. Nun warte ich auf meine Tochter die mich mit Akira wieder zum TA fährt. Habe gestern noch in der Firma angerufen und um Urlaub gebeten. Dann die Gartenlaube für Akira fertig gemacht. Heute wird hinten noch eine Hundeklappe eingebaut.





122
4
22
  23.07.2018 10:33  
Nun ist Montag und Akira geht es soweit gut. Diese Woche hatte ich die Nase Nachts mit drinne und der Zwerg war draußen.
Die Naht am Schenkel sieht soweit gut aus. Am Ellenbogen die Obernaht ist noch auf. Allerdings hat sich jetzt das nässen gegeben.
Heute geht Akira das erste mal wieder mit Buddy in den Auslauf wenn ich in die Spätschicht gehe. Das Risiko das Männe nicht gleich eingreifen kann wenn die zwei wieder zusammen kommen ist mir einfach zu hoch. Jetzt sind die beiden noch drinne bei mir.


« Lillymaus Welt Blabla und mehr Neuer Tag-Neues problem Bienchens Jammer Tagebuch » 

Auf das Thema antworten  53 Beiträge  Zurück  1, 2, 3

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Tagebücher & Aufzeichnungen


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Ein Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

2

656

12.06.2017

Ela ihr Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

2

256

17.04.2018

DieAlex Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

1736

72960

21.05.2018

Jochanans Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

1436

53567

18.09.2018

Delphies Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

858

49332

18.09.2018










Weitere Themen