» »

201819.02




609
10
Niedersachsen
142
«  1 ... 28, 29, 30, 31, 32  »
19.02.2018

Morgen schreibe ich meine letzte Vorabitur-Klausur.
Ich bin so verdammt aufgeregt!
Ich habe das Gefühl fast alles zu können und zur gleichen Zeit nichts :roll:
Ich werde wohl sehen, wie es wird.
Das Ding ist, ich habe bis her immer gute Klausuren geschrieben und ich wäre so enttäuscht, wenn ich das jetzt vermassele...

Auf das Thema antworten




609
10
Niedersachsen
142
  26.02.2018 15:53  
26.02.2018

Übermorgen wird meine aller letzte Klausur in meinem Schulleben geschrieben!
Mathe...aber aller letzte! Ich freue mich so, haha. Naja, mit dem Nachteil, dass ich Mathe nicht so wirklich kann.

In April wird dann Abitur geschrieben. Ich bin schon aufgeregt, aber nachdem ich das Vorabi jetzt hatte, ist die Aufregung auf jeden Fall besser :)





609
10
Niedersachsen
142
  02.04.2018 21:49  
02.04.2018

Nun war ich hier länger nicht mehr.
In den letzten zwei Wochen ging es mir wirklich viel besser. Ich kann sogar sagen es ging mir gut. Und das konnte ich wahrheitsgemäß schon seit Jahren nicht mehr sagen.
Da war zwar immer noch diese Dunkelheit, diese Gedanken und Vergangenheit, Tatan, die an mich gezogen haben, aber ich habe weiter gemacht und blieb positiv.

Ich hatte so unendlich viel Energie. Ich wusste gar nicht wohin damit. Bin deswegen fast durchgedreht -aber nur fast.

Naja jeder Anfang hat ein Ende.
Seit vorgestern ist es wieder schlimmer. Mir geht es nicht mehr so gut und ich sinke wieder langsam in den Abgrund.
Aber ich habe mir gesagt, dass ich nicht wieder so tief fallen werde! Dass ich oben am Abgrund mich irgendwie festklammern werde und nicht weiter fallen werde.
Auch wenn es so verdammt schwierig ist.

Diesen Monat schreibe ich Abitur.
Nächste Woche ist die erste Klausur dran und ich habe noch nicht gelernt. Wo ist meine Motivation?
Mein letztes Zeugnis ist ein Schnitt von 2.0 und das ohne mündlich etwas wirklich großartig zu machen.
Wo ist dann meine Motivation für das Vorabi hin?
Das darf doch nicht wahr sein.
Und dafür mache ich ganz allein mich schuldig. Denn das hin ich auch. Und es tut weh.
Nur kann ich mich nicht aufraffen. Da ist eine Blockade. Und ich muss erst einen Weg finden, diese zu durchbrechen.





609
10
Niedersachsen
142
  09.04.2018 19:21  
Morgen steht meine erste Abiturprüfung an und ich bin gerade irgendwie gar nicht nervös, nachdem ich gestern am verzweifeln war.
Morgen früh, oder heute Abend noch, wird die Nervosität vermutlich dann wirklich kommen. Davor habe ich irgendwie schon Angst.

Ich habe es geschafft gestern und heute zu lernen und damit alles zu können. Lernzettel hatte ich immerhin schon und einen Großteil musste ich ja schon für das Vorabitur können.
Jetzt heißt es hoffen auf gute Vorschläge!
Ich habe trotzdem Angst, dass ich ein Blackout bekomme oder etwas dran kommt, was wir nicht gehabt haben!

*seufz*
Ich werde es morgen sehe... Die Angst spüre ich schon tief in mir drin und frage mich, ob ihr es schaffe sie zu unterdrücken und entspannt in die Prüfung zu gehen.



48
2
Niedersachsen
16
  09.04.2018 23:28  
Du musst da gar nicht viel nachdenken. Dein Instinkt wird handeln. Warscheinlich wirst du keine Zeit haben Panik zu schieben. Ich drück dir von Herzen die Daumen





609
10
Niedersachsen
142
  12.04.2018 21:36  
Jessi-1202 hat geschrieben:
Du musst da gar nicht viel nachdenken. Dein Instinkt wird handeln. Warscheinlich wirst du keine Zeit haben Panik zu schieben. Ich drück dir von Herzen die Daumen


Ich war nur so panisch, weil tatsächlich alle anderen panisch waren. Sobald ich auf meinem Platzt saß war es ganz anders. Da war ich schon fast tiefenentspannt.
Erst hatte ich nach der Prüfung ein gutes Gefühl und jetzt wird das Gefühl immer schlechter und schlechter... Ich kann es also nicht beurteilen...



48
2
Niedersachsen
16
  15.04.2018 00:48  
Mindhead hat geschrieben:

Ich war nur so panisch, weil tatsächlich alle anderen panisch waren. Sobald ich auf meinem Platzt saß war es ganz anders. Da war ich schon fast tiefenentspannt.
Erst hatte ich nach der Prüfung ein gutes Gefühl und jetzt wird das Gefühl immer schlechter und schlechter... Ich kann es also nicht beurteilen...



Das ist denke ich voll normal. Da da deine Selbstzweifel hoch kommen. Ich kenne das. Ist man drin und es läuft gut dann hat man ein mega gutes Gefühl. Hab ich wenn ich nach 100 Jahren den Laden mal wieder abschließen soll. Ich bin Erst nervös. Dann komme ich langsam runter und es läuft. Habe ich es geschafft und der Laden ist zu, das Geld passt, bin ich mir aber auf einmal unsicher ob ich nicht doch was vergessen habe.
Ich bin mir sicher das alles gut gegangen ist





609
10
Niedersachsen
142
  15.04.2018 11:28  
Ja da hast du vermutlich Recht :)

Morgen schreibe ich auch schon meine zweite Abiturprüfung. Gestern hatte ich Migräne und abends dann plötzlich einen Fieberschb. Und das wo ich bei der Konfirmation von Meinem Cousin war.
Ich habe mich dann ins Zimmer von ihm gelegt und mich erstmal ausgeruht. Ne Stunde später war mein Fieber schon wieder fast weg.
Jetzt habe ich kein Fieber mehr, aber die Übelkeit ist trotzdem noch etwas da und ich bin so müde -aber sind auch erst um 01:00 nach Hause gekommen.
Jetzt muss ich noch lernen...
Ich habe so Angst krank zu werden. Hatte jetzt schon die zweite Panikattacke seit gestern...
Ich bin so froh, wenn morgen die Prüfung vorbei ist!
Vor allem wird mein Bruder morgen um 8:00 operiert, wenn meine Prüfung also anfängt :/





609
10
Niedersachsen
142
  19.04.2018 18:25  
Irgendwie weiß ich momentan einfach nicht, wie ich mit meinen ganzen Gedanken umgehen soll.
Ich kann sie nicht strukturieren und nicht rauslassen und so sitze ich da die ganze Zeit und möchte mich mitteilen, kann aber nicht.
Und dabei sind meine Panikattacken bezüglich den Tod auch wieder schlimmer geworden. Einfach so.
Es läuft gerade einfach nicht so wirklich. So stockend. Und doch habe ich ziemlich klare Sicht.
Ich kann es nicht mal wirklich beschreiben.
Dabei möchte ich gerade nichts lieber tun als alles zu beschreiben.





609
10
Niedersachsen
142
  17.06.2018 11:03  
Tjaja, dieses Tagebuch ist nicht mehr wirklich ein Tagebuch, sondern ein ich-schreibe-hier-gelegentlich.

Es ist einfach so viel los gewesen, da hatte ich kaum Zeit für dieses Forum. Es ging Berg auf und dann bin ich plötzlich einfach gefallen wie ein Stein nach unten.
Bum.
Jetzt versuche ich langsam wieder hoch zu klettern... sehr langsam. Es ist so verdammt schwierig.
Es erscheint mir viel schwieriger wieder in so einem Tief zu sein. Ich hatte schon vergessen wie es sich anfühlt so weit unten zu sein und jetzt, wo ich es wieder bin, weiß ich nicht mehr, wie ich das so lange aushalten konnte die letzten Jahre.
Aber ich kämpfe weiter und werde nicht aufgeben. Denn ich weiß, dass es besser werden kann. Auch wenn ich manchmal den Glauben daran verliere, mache ich weiter.

Liebe Grüße


« Mäuserichs Mimimi & Juhu Aufzeichnungen -Ko... Eure Vorsätze für den heutigen Tag!? » 

Auf das Thema antworten  312 Beiträge  Zurück  1 ... 28, 29, 30, 31, 32  Nächste

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Tagebücher & Aufzeichnungen


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Mag mein leben nicht weiter leben

» Einsamkeit & Alleinsein

11

5953

28.11.2012

Neues Leben vs altes Leben

» Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber

5

3832

22.02.2014

Leben, ich will wieder Leben.

» Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber

2

3634

03.03.2010

Angst das Leben zu Leben

» Angst vor Krankheiten

7

906

13.05.2017

Leben

» Gedichte, Gedanken, Zitate & Weisheiten

92

6241

10.04.2009







Weitere Themen