» »


201813.02




12326
7
BaWü
8089
«  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15 ... 24  »
Boomie, eigentlich müsste Haki doch ein gutes Sozialverhalten anderen Hunden gegenüber haben? Oder woher kommt er nochmals? Der kommt doch quasi von der Strasse? Oder bin ich jetzt falsch?

Da ganze Problem liegt daran, dass man als Hundebesitzer die Verantwortung hat. Untereinander, also hundetechnisch wird die Rangordnung hergestellt und gut ist, auch wenn mal die Fetzen fliegen. Dass Tierbesitzer mit kleineren Hunden da Probleme bekommen, kann man auch nachvollziehen, ein Biss und der Kleine ist alle.

Was passiert? Man schützt den Kleinen, der lernt keine Rangordnung und versteckt sich hinter dem Besitzer. Ist eine Never Ending Story. Und hast du einen Grossen, hast du natürlich auch Bedenken, und und und.



Und was bei euch jetzt passiert,ist auch so ne blöde Sache. Du traust nicht mehr richtig und Haki merkt das. Deshalb ist er auf Habacht. Oder ist stinkesauer, weil er die Rangordnung nicht klären konnte.

Evtl. Kommt er an die Leine, wenn's unklar ist, und zum Spielen triffst du dich mit Hundebesitzer, wo man einander kennt.

Weisst du, ist ist wirklich schwierig, da vernünftigen Rat zu geben. Bei Pferden gibt es unterschiedliche Annäherungen, aber am Schluss muss die Rangordnung geklärt sein. Und die wird das auch. Da kannste nur dein Genick einziehen und hoffen, dass du nachher ohne Tierarzt auskommst.

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke


2049
2
Oberösterreich
1666
  13.02.2018 20:30  
Liebe Boomie,

die Hündin einer guten Bekannten wurde an verschiedenen Tagen von ein und demselben Hund gebissen. Natürlich war die Hündin dann erst mal skeptisch anderen Hunden gegenüber und war sehr unsicher in ihrem Verhalten, hat auch ständig nach hinten geschaut, da könnte ja wer kommen.

Die Bekannte hat dann Übungen mit ihr gemacht, z.B. wenn die Hündin einen anderen Hund sieht, musste sie zum Frauchen gucken. Sie bekam für gutes Verhalten ein Leckerchen, heißt kein knurren kein bellen und schon gar nicht an der Leine zu dem Hund ziehen. Das macht sie bis heute und der Hündin geht es deutlich besser. Inzwischen ist es so, dass sie bei fremden Hunden ein leckerchen bekommt und mit bekannten Hunden bekommt sie das Zeichen, spielen zu gehen.

Vielleicht könntest Du sowas in der Art mal mit Haki versuchen? Am besten zuerst zu Hause üben. Du sagst z.B. "Haki schau" und deutest dabei auf Deine Augen oder Dein Gesicht. Wenn er Dich anschaut, wird er belohnt, nur wenn er Dich anschaut!

Das übst Du, bis er es im Haus kann, und dann machst Du mit der Übung draußen weiter beim spazieren gehen.

Danke1xDanke




4991
27
3594
  21.02.2018 19:21  
So, meine Lieben,

heute war die erste Kontrolle.

Die Therapie schlägt an.

Ich kann mein Glück gar nicht fassen.

Musst ich dafür fast ein Jahr durch die Hölle gehen ?

Dies wollte ich euch mitteilen.

Eure boomerine

Danke11xDanke


6719
NRW
4596
  21.02.2018 20:20  
Hallo boomerine,

ich freue mich mit Dir und finde es ganz toll, das Deine Behandlung jetzt gut anschlägt.
Hoffentlich geht das so positiv weiter.
Daran kann man auch wieder mal sehen. Nie darf man die Hoffnung aufgeben.

Ganz viel Kraft und Gesundheit wünsche ich Dir.

Viele Grüße

Bernhard

Danke1xDanke


12287
2
Steiermark/Österreich
20265
  21.02.2018 20:21  
Es gibt nichts Schöneres als das zu lesen, es freut mich so für dich :trost:

Danke1xDanke


3706
6
Ruhrgebiet
2725
  21.02.2018 20:34  
Freut mich auch das die Therapie anschlägt. Hoffentlich bleibt das so. :daumen:

Danke1xDanke


8020
7
5960
  21.02.2018 20:38  
Wie wunderbar, boomerine ! :trost:

Danke1xDanke


12326
7
BaWü
8089
  21.02.2018 20:40  
Boomie, suuuuuuupi. Freut mich sehr für dich. Juhu.



3018
9
Thüringen
2406
  21.02.2018 20:41  
Boomi...freut mich sehr für dich.
Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg.

Danke1xDanke




4991
27
3594
  22.02.2018 18:39  
Lieben Dank,
ich denke ich bin mit dem Stelara auf dem besten Weg.
@evelinchen @Icefalki @ Cati @christian @Gerd @Hotin @opanuel @Tom
und allen anderen :freunde: natürlich auch.

Danke1xDanke




4991
27
3594
  22.02.2018 19:01  
Was ich heute hier auch noch niederschreiben will.

Freunde hat man wenn :

du gesund bist
du keine Probleme hast
du keine Sorgen hast
du immer gut drauf bist
du immer hilfst
du nie Nein sagst
du niemanden belästigst
du immer lächelst
und und und...........................

Dies ging mir heute mittag durch den Kopf.

Danke1xDanke


6719
NRW
4596
  22.02.2018 19:14  
Hallo boomerine,

Zitat:
Freunde hat man wenn :

du gesund bist
du keine Probleme hast
du keine Sorgen hast
du immer gut drauf bist
du immer hilfst
du nie Nein sagst
du niemanden belästigst
du immer lächelst
und und und......



schade, wenn Du bisher diese Erfahrung gemacht hast.
Sind das dann nicht die sogenannten falschen Freunde?

Ich denke, Freunde sind Menschen,

die da sind wenn man Probleme hat

für die es zweitrangig ist, wie gesund man ist

die akzeptieren, wenn Du mal Nein sagst

die Verständnis haben, wenn man hin und wieder nicht gut drauf ist

die spüren, wenn man etwas braucht

die zuhören können

und, und, und


Manchmal muss es einem erst mal richtig schlecht gehen, damit man merkt,
wer sich wirklich wie ein Freund verhält.

Danke2xDanke


3428
4
Mittelfranken
2653
  22.02.2018 20:59  
boomerine hat geschrieben:
Was ich heute hier auch noch niederschreiben will.

Freunde hat man wenn :

du gesund bist
du keine Probleme hast
du keine Sorgen hast
du immer gut drauf bist
du immer hilfst
du nie Nein sagst
du niemanden belästigst
du immer lächelst
und und und...........................

Dies ging mir heute mittag durch den Kopf.



DAS wären sowieso keine FREUNDE. :stirn

Freunde lassen Dich nicht im Stich und mögen Dich so wie Du bist.
Lieber nur ein echter Freund als 10 andere.


Es ist sehr schön, dass es Dir besser geht, boomerine! :)

Danke1xDanke




4991
27
3594
  07.03.2018 19:06  
Ich werde jetzt hier meine Frage stellen,

ich hoffe der eine oder andere liest sie und kann eventuell Antwort geben.

Bauchwandnetz gerissen ?
wer von euch kennt das ? oder ist selber betroffen ?
wie geht ihr damit um ?

Ja, ich bin selber davon betroffen, es wurde mir jetzt erst mitgeteilt,
mein Vorgänger ( Gastroenterologe ) hat es scheinbar nicht für nötig gefunden, es mir zu sagen.

Kommt ja nicht von heute auf morgen.

Bin gespannt, wie das weitergeht, irgendwie hab ich da jetzt schon schiss.

Jetzt würden wir das eine hinbekommen jetzt kommt wieder was dazu.



6719
NRW
4596
  07.03.2018 19:09  
Und was kann das verursachen?
Kann oder muss man daran etwa ändern, oder hat es kaum Auswirkungen bei Dir?

Bernhard






4991
27
3594
  07.03.2018 19:17  
@hotin,

heben, schwaches Bindegewebe, meine OP`s,

ändern kann ich nichts,

Auswirkungen das sich der Darm einzwickt.

Danke1xDanke


12287
2
Steiermark/Österreich
20265
  07.03.2018 19:21  
boomerine hat geschrieben:
Ich werde jetzt hier meine Frage stellen,

ich hoffe der eine oder andere liest sie und kann eventuell Antwort geben.

Bauchwandnetz gerissen ?
wer von euch kennt das ? oder ist selber betroffen ?
wie geht ihr damit um ?

Ja, ich bin selber davon betroffen, es wurde mir jetzt erst mitgeteilt,
mein Vorgänger ( Gastroenterologe ) hat es scheinbar nicht für nötig gefunden, es mir zu sagen.

Kommt ja nicht von heute auf morgen.

Bin gespannt, wie das weitergeht, irgendwie hab ich da jetzt schon schiss.

Jetzt würden wir das eine hinbekommen jetzt kommt wieder was dazu.

Boomi, halb so schlimm. Du sollst halt nicht allzu schwer heben bzw. beim Stuhlgang nicht zu sehr pressen. Das ist einfach eine Hernie, die stört normalerweise nicht.
Nur wenn diese zu groß ist (wird) sollte sie operiert werden, ist aber eine Routine OP nach ca.4 Tagen bist du aus dem KH wieder heraus. Ungut wird es nur, wenn sie größer wird und den Darm einzwickt, wenn der Darm durch den "Bruch" heraus schaut. Dann ist der Darm einfach zum hinein drücken, sollte aber dann schon der OP unterzogen werden. Wenn du keine derartigen Probleme hast, kannst du mit dem Bruch ohne weiteres leben.

Danke1xDanke


6106
Sachen-Anhalt
5725
  07.03.2018 19:37  
boomerine hat geschrieben:
Bauchwandnetz gerissen ?wer von euch kennt das ? oder ist selber betroffen ?wie geht ihr damit um ?


Hallo boomerine, ich hatte vor 10 Jahre ein Bauchnabelbruch, bei mir kam immer der Bauchnabel raus.
Ich konnte ihn dann wieder reindrücken, aber er kam immer wieder heraus, also Nabelbruch.
Musste auch opperriert werden, bekam neues Netz und alles war wieder gut. Hätte ich das nicht machen lassen,
wären irgendwann der Darm beim Riss rausgekommen, sehr gefährlich.

Therapie

Konservative Therapie

Nichtoperative Behandlungsmethoden wie beispielsweise das Anlegen eines Stützkorsetts oder eines strammen Bruchbands besitzen keinen Nutzen, können jedoch sogar weitere Schäden verursachen. Ohne operative Behandlung bleibt eine Bruchpforte offen.

Danke2xDanke




4991
27
3594
  07.03.2018 19:42  
@gerd,
wie hineindrücken ?
wie merk ich das ?



6106
Sachen-Anhalt
5725
  07.03.2018 19:49  
boomerine hat geschrieben:
wie hineindrücken ?


Drück da nur nicht herrum, frag dein Arzt, was du machen solltest. Denn wenn der Bruch größer wierd treten der Darm nach außen.
Darmverschluß, ich will dir keine angst machen, aber ich war selbst in dieser situation und hab mich vom Arzt beraten lassen.
Meine Mutter hatte auch ein Bauchnabelbruch, der nicht Opperriert wurde weil sie COPD im entstadion hatte, da wollte kein Arzt opperieren.
Sie trug eine Bauchbinde und dennoch bekam sie eine riesige Bäule am Bauch.


« Tagebuch Flocke / Skade privat Wollperts World - Ein Mensch im Jahr 2018 in de... » 

Auf das Thema antworten  475 Beiträge  Zurück  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15 ... 24  Nächste

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Tagebücher & Aufzeichnungen


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Ein Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

2

657

12.06.2017

Ela ihr Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

2

260

17.04.2018

DieAlex Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

1736

73069

21.05.2018

Jochanans Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

1438

53711

23.09.2018

Delphies Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

859

49430

22.09.2018








Weitere Themen