» »


201728.11




«  1 ... 42, 43, 44, 45, 46, 47  »
ichbinMel hat geschrieben:

Hey cool,mein Mann hatte mir von der Arbeit ein paar Tannenzweige mitgebracht und meine Lichterkette ist auch gerade gekommen ich bin auch am wirken hier aber mir tut alles weh,schei. Tage der ganze Lendenwirbelbereich fühlt sich taub an .Aber das wird schon wieder .Meine Katzen freuen sich ohne ende endlich wieder Grünzeug in der Wohnung :mrgreen: :daumen:



Oh Mist, ich hab sie auch heute bekommen. So ein unnötiges Übel. Wie schön Tannenzweige. Ich hab mir heute auch welche gekauft und noch einen Andventskranz Rohling. Ich hab dieses Jahr keine Lust selbst einen zu binden. Ich dekoriere Morgen. Bin mal gepsannt, wenn Motte dieses Jahr wieder einen Tannenbaum zum drunter kriechen hat :nikolaus:

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke


1570
28
890
  28.11.2017 16:15  
Hallo ihr Lieben !

Ich werde auch morgen etwas dekorieren, heute haben wir im Stall bei den Pferden dekoriert, das finden hauptsächlich die Kids ganz toll.
Davor haben wir im Wald Tannenzweige gesammelt und noch die Futterstellen und Eichhörnchenhäuser aufgefüllt.
Ich bin aber dermaßen müde und so eine Miniaktion verbraucht meinen kompletten Akku.

Zum Thema S...
Bei mir ist seit der Einnahme des Duloxetin (aber auch davor schon mit Citalopram) keinerlei Verlangen mehr da. Kann das hier noch jemand von sich behaupten :oops: ?
Im Beipackzettel der SSRI und SNRI steht es teilweise drin.

Müüüüüde Grüße,
Tiffy

Danke1xDanke


1570
28
890
  28.11.2017 16:21  
ichbinMel hat geschrieben:

Hey cool,mein Mann hatte mir von der Arbeit ein paar Tannenzweige mitgebracht und meine Lichterkette ist auch gerade gekommen ich bin auch am wirken hier aber mir tut alles weh,schei. Tage der ganze Lendenwirbelbereich fühlt sich taub an .Aber das wird schon wieder .Meine Katzen freuen sich ohne ende endlich wieder Grünzeug in der Wohnung :mrgreen: :daumen:


Uuuui, Grünzeug mit Katzen in der Wohnung :D ?
Ich hab mal vor vielen Jahren die Feuerwehr benötigt, wegen der Kombination Kater und Adventsgesteck :pfeifen:
Das war ein Norwegischer Waldkater, und er ist irgendwie mit seinem fetten *beep* darin hängen geblieben, bei einer seiner Turnstunden.
Mein Exmann hat daneben auf der Couch geschlafen :evil:

Edit : wieso wird denn hier S C H wanz zensiert ? es soll heißen mit seinem fetten S C H wanz, nicht be :roll:

Danke1xDanke


9560
10
Germany
5734

Status: Online online
  28.11.2017 16:29  
TiffyK hat geschrieben:

Uuuui, Grünzeug mit Katzen in der Wohnung :D ?
Ich hab mal vor vielen Jahren die Feuerwehr benötigt, wegen der Kombination Kater und Adventsgesteck :pfeifen:
Das war ein Norwegischer Waldkater, und er ist irgendwie mit seinem fetten be darin hängen geblieben, bei einer seiner Turnstunden.
Mein Exmann hat daneben auf der Couch geschlafen :evil:

Edit : wieso wird denn hier S C H wanz zensiert ? es soll heißen mit seinem fetten S C H wanz, nicht be :roll:

Lach ja das das zensiert wird is doch klar wie Erbsensuppe :mrgreen: :daumen:



  28.11.2017 17:56  
Ich bin alle :besen: :gaehnen:



  28.11.2017 17:59  
:daumen:
Maja72 hat geschrieben:
Ich bin alle :besen: :gaehnen:

Danke2xDanke


16358
3
6****
5063
  28.11.2017 18:42  
Maja72 hat geschrieben:
Er fragt mich jedes mal, was wir machen sollen. Er hat gar keine Struktur.


Er hat mich nach ca. 10 Sitzungen, wo wir Hypnose (erfolglos) versucht haben gefragt, ob ich es weiter machen möchte und ich habe nein gesagt. Dann habe wir nur noch einzelne Übungen aus der Hypnosetherapie gemacht und das hat sehr gut geklappt und hat mir auch Spaß gemacht. Das waren solche Übungen, wo ich mir z.B. für bestimmte Gefühle Farben oder Symbole aussuchen musste. Oder wir haben viel mit dem inneren Kind gearbeitet und den verschiedenen Ichs, die einer Person stecken u.ä. Oder ich sollte mir vorstellen, dass um mich herum eine Schutzhülle ist, die nichts Negatives mehr an mich heranlässt. Und für das Schlafproblem hat er mir geraten, mir ein Symbol dafür auszudenken, was mir den Schlaf raubt und mir jeden Abend im Bett damit zu reden. Ich habe als Symbol "der kleine Teufel in mir" und mir immer vorgesagt: du kleiner Teufel in mir, lass mich heute schlafen. Tagsüber kannst du mich dafür so viel und oft drangsalieren, wie du willst, das macht mir nichts aus, aber lass mich nachts in Ruhe. Das hat echt funktioniert.
Und ansonsten haben wir halt viel über mich geredet. Oder er hat auch oft über sich erzählt, was mir sehr geholfen hat, weil er in einer ähnlichen Situation war wie ich, dass er in seinem ursprünglichen Beruf als Internist so frustriert war wie ich in meinem Beruf als Lehrerin. Es hat mir Mut gemacht, dass er diesen sicheren Beruf aufgegeben und etwas ganz Neues angefangen, als er in meinem Alter war.

Meiner Freundin, die erst seit 5 Monaten wegen Burnout bei ihm ist, hat er soweit gebracht, dass sie im Januar wieder anfangen kann zu arbeiten.

Vielleicht solltest du ihm auch klarer deine Wünsche an die Therapie vorbringen. Wenn du keine Hypnose mehr willst, sag es ihm.

Danke2xDanke


16358
3
6****
5063
  28.11.2017 18:51  
Maja72 hat geschrieben:
Ich denke, er macht das wegen dem Geld. Therapeuten arbeiten normalerweise nicht Samstags.


Nein, das macht er nicht wegen dem Geld, sondern um Leuten, die Vollzeit arbeiten und sonst wenig Zeit haben, auch die Möglichkeit zu geben, eine Therapie zu machen ohne sich abzuhetzen.

Danke2xDanke


12318
7
BaWü
8071
  28.11.2017 23:13  
Ich schreibe jetzt auch mal was über das Nichtredenkönnen. Ich habe ewig dafür gebraucht um zu verstehen, dass man das Recht hat und es befreiend ist, den Mund aufzumachen. Das muss auch überhaupt nicht großspurig gemacht werden. Es reicht, ganz normal zu sagen, Entschuldigung, ich hab da ein Problem. Und dann kann man darüber reden.

Ich kann mich an die Zeit erinnern, dass für mich selbst vernünftig einzustehen ein Unding gewesen ist. Wie eine Blockade. Entweder bin ich blöde ausgerastet, oder habs mir verkniffen. Ich bin auch nicht schlagfertig, kluge Sprüche bring ich gar nicht. Was ich jetzt kann ist eine gesunde (unaufgeregte) Art, Menschen mitzuteilen, dass ich gerade ein Problem habe. Ich denke dabei auch nicht, ob ich jetzt irgendwie gewinnen werde, sondern suche nur das Gespräch. Am Ende des Gespräches weiß ich dann, wie weiter verfahren wird. Manchmal hab ich mich verrannt, muss meine Denkweise verändern, meistens ist es aber so, dass es zu einem guten Ergebnis kommt.

Grundlage zu allem waren meine Ängste. Im Prinzip hab ich es denen zu verdanken, dass ich jetzt einfach der Meinung bin, dass ich durchweg ein sehr vernünftiger, freundlicher Mensch geworden bin, der sich das Recht verdient hat, dass seine Befindlichkeiten durchaus zur Sprache kommen dürfen. Und warum? Weil mich das jahrelange Unterdrücken meiner Sprachlosigkeit überhaupt in die Angst geführt hat.

Sich nicht zu trauen, weil man meint oder mal gelernt hat, dass Nein sagen, oder bewusst zu einer Meinung zu stehen, oder Wünsche äussern zu dürfen quasi der Untergang bedeuten könnte. Im Prinzip ist das Gegenteil der Fall.

Es ist auch überhaupt nicht schlimm, wenn man mal scheitert, oder die Wünsche aus irgendeinem nachvollziehbaren Grund nicht erfüllt werden. Wichtig ist, sich einzugestehen, dass eine Schieflage vorliegt. Also, reden wir darüber. Je öfter man das tut, desto einfacher wird es.

Und es ist befreiend. Wichtig ist auch, wirklich zu verstehen, dass kein Mensch perfekt ist, und alle mit mehr oder weniger grossen und kleineren Selbstzweifel kämpfen müssen. Hinter Grossspurigkeit steckt auch nur Angst. Hinter Angst steckt Selbstunsicherheit. Und wenn man darüber nachdenkt, sind Ängste in jedem Menschen verborgen.

Unsere sind nur extremst. Deshalb müssen wir das therapeutisch angehen. Eigentlich überhaupt die riessen Chance,zu Veränderungen gezwungen zu sein. Im Nachhinein ist das doch positiv. Ok, Jahrzehnte später hab ich das endlich auch begriffen. Haha, manche brauchen dafür eben etwas länger. Grins.

Also, Liebe Maja, auch wenn's dir gerade beschissen geht, nutze sie. Und wenn du der Meinung bist, dass bestimmte Dinge deinen Vorstellungen nicht entsprechen, dann rede darüber und höre dem Gegenüber einfach zu, was der dazu zu sagen hat. Klingt doch überhaupt nicht so schrecklich schwer.

Danke4xDanke


5650
3
NRW
4600
  29.11.2017 07:16  
Maja72 hat geschrieben:
Ich bin alle :besen: :gaehnen:



Du bist "alle" weil Du es nicht gewohnt bist, wieder etwas zu tun.

Du hattest ja gesagt, das meine Dinge mit Dir zu reden, Dir als Empathielos rüber kommen, da mußte ich an meine
Therapiestunden denken, meine Güte was war die Olle (Therapeutin) streng mit mir, ich durfte z.B. nicht jammern,
in der Gegenwart meines Mannes. Er sollte sofort das Zimmer verlassen, wenn ich angefangen habe. Wie gemein,
dachte ich Damals und habe Rotz und Wasser geheult. Du kannst mich ja ruhig so nennen, wenn ich so rüberkomme.

Es ist Dein Thread und da kannst Du machen was Du willst, ich darf meine Meinung sagen, fällt mir auch immer noch schwer.
@Icefalki hat es wunderbar auf den Punkt gebracht und ich habe diese Macke, ich muß überall lieb sein und auch so
rüberkommen, aber muß ich gar nicht. Ich weiß das hat auch was mit meinen Ängsten zu tun, die da oben so verkabelt
sind. Wenn Du mich richtig lesen würdest, bin ich gar nicht so ein Ungeheuer. Du schreibst, Du suchst einen Neustart.

Hast Du schon etwas getan, wenn ja, was? Kann es sein, das jeder der Dir auf die Füße tritt, der Dir ein bißchen Druck
macht, als Empathielos rüber kommt? Ich kann Dir nicht immer nur übers Köpfchen streicheln, denn dann verlierst Du
Dich in Deinem Jammern und es geht nicht vorwärts. Aber es ist natürlich auch Deine Sache, ob es vorwärts gehen soll.
Vielleicht empfindest Du mich als Unbequem? Weil ich manchmal etwas sage, wie Maja guck nicht hinter Dich, was gewesen
ist, kannst Du nicht Rückgängig machen, aber wenn Du immer hinter Dich schaust, kommste nicht weiter.

Ich habe dreißig Jahre und noch mehr gebraucht, um dahin zu kommen, wo ich jetzt stehe. immer noch nicht fertig, denn
sonst wäre ich nicht hier. Wir brauchen ein Leben lang um zu lernen. Jeder lernt vom Anderen. Un d das finde ich toll.
Und grade die, die ich nicht so mag, oder die mich nicht mögen, davon lerne ich, immer ein Stück mehr.

Und wie @Icefalki sagt, ich kann hier stehen bleiben und wenn mir etwas nicht passt, kann ich es anschauen.
Eigentlich haben wir hier den Vorteil, das ich hier bleiben kann, auch wenn es mir nicht gefällt, Draußen in der Welt,
sieht es anders aus. Da bin ich noch Nackiger, wenn Du weißt wie ich das meine? Ich habe auch manches Mal hier gesessen
und dachte, wie meint er oder sie das denn jetzt! Manchmal ist es nicht einfach, nein, das Leben ist nicht einfach.
Aber wenn es einfach und leicht wäre, würde ich nicht an den Krisen wachsen. Und wenn ich etwas zu Dir sage,
möchte ich nicht Empathielos rüberkommen, sondern Dich anstupsen. Vielleicht sage ich es nicht immer so wundervoll
lieb, kann sein. Ich werde mehr auf meine Worte achten, wie ich schreibe.

Maja, ich bin sicher, das Du Deinen Weg gehst, ich hoffe nur nicht, das er auch so lang wird, wie meiner. Aber
letztendlich ist es egal, wie lang er ist, hauptsache Du gehst. Hier kommen soviele wertvolle Tipps von Usern
und ich hoffe das Du sie annimmst und es Verwirklichst, vielleicht ist dann der Weg des Lernens etwas kürzer.

Es können Dir noch soviele Tipps gegeben werden, machen mußt Du und dazu wünsche ich Dir alles Liebe,
auf Deinem Weg.

Liebe Grüße in den Morgen........

Ach ja, mir hat es Damals geholfen, das mehr Druck da war, das ich mich bewegen mußte, aber das ist auch nicht
jedermanns Ding.

Danke4xDanke


10188
140
Bärlin Spandow
4456
  30.11.2017 09:38  
Moin Maja

Wie geht's dir so? Hast du es schon geschafft mal nach draußen zu gehen?

Mir geht es so durchwachsen. Wieder mal beschissen geschlafen.

Petrus :freunde: :knuddeln:

Danke2xDanke


1570
28
890
  30.11.2017 15:06  
Hallo Manu,
ich wollte dir auch nur einen lieben Gruß da lassen :blumen1:
Falls es dir gerade nicht so gut geht: Es wird besser werden, ich bin davon überzeugt :daumen:

Danke1xDanke


10188
140
Bärlin Spandow
4456
  01.12.2017 08:20  
Moin Manu

Schon ein Aufwärtstrend in Sicht? Oder geht es dir immer noch so schlecht?

Wenn man die ersten Stunden des Tages streichen könnte würde es mir relativ gut gehen.

Petrus :freunde:



  01.12.2017 11:23  
petrus57 hat geschrieben:
Moin Manu

Schon ein Aufwärtstrend in Sicht? Oder geht es dir immer noch so schlecht?

Wenn man die ersten Stunden des Tages streichen könnte würde es mir relativ gut gehen.

Petrus :freunde:


Moin mein lieber Peter,
es geht so, ich kämpfe weiter. Sorry, das ich gestern nichts geschrieben habe.

Manu :freunde: :knuddeln:



10188
140
Bärlin Spandow
4456
  01.12.2017 11:27  
Musst ja nicht immer was schreiben. Was soll man auch groß schreiben wenn sich nichts ändert? Mich lenkt das Schreiben immer etwas ab.

Petrus :freunde: :trost:




5536
5
3495
  01.12.2017 11:44  
Hallo ihr Lieben,

einen schönen guten Morgen an alle. "es geht so" ist doch schon mal gar nicht so schlecht. Wie ist es denn jetzt mit den Tabletten? Es müssten doch jetzt vier Wochen sein.



  01.12.2017 12:47  
Luna70 hat geschrieben:
Hallo ihr Lieben,

einen schönen guten Morgen an alle. "es geht so" ist doch schon mal gar nicht so schlecht. Wie ist es denn jetzt mit den Tabletten? Es müssten doch jetzt vier Wochen sein.



Hallo liebe Luna,

es sind heute 3 Wochen. Die ersten 10 Tage oder sogar mehr kann man nicht mit rechnen, weil die Dosis zu gering war. Hoffe, es geht Dir gut. :freunde: :knuddeln:



10188
140
Bärlin Spandow
4456
  01.12.2017 13:33  
Wie schon geschrieben: Wenn nach 3-4 Wochen keine Besserung eintritt, passiert auch nichts mehr.



  03.12.2017 09:28  
Hallo ihr Lieben,
Ich wünsche euch einen schönen 1.Advent :elch:

Danke1xDanke


10188
140
Bärlin Spandow
4456
  03.12.2017 09:43  
Moin Manu

Selbiges wünsche ich dir und deinen Mann auch. Wie geht's sonst so?

Petrus :freunde:

Danke1xDanke

« Mindhead hat auch ein Leben Janines Jammertal » 

Auf das Thema antworten  926 Beiträge  Zurück  1 ... 42, 43, 44, 45, 46, 47  Nächste

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Tagebücher & Aufzeichnungen


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Tagebuch einer Frau auf der Suche nach ?

» Tagebücher & Aufzeichnungen

65

1519

18.09.2018

.Neustart.

» Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber

9

814

19.01.2011

Neustart

» Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber

2

552

25.07.2012

neustart in wiesbaden

» Selbsthilfegruppen - Soziale Phobie, Agoraphobie, Angst & Panik

34

2065

13.02.2011

Finyas Neustart

» Tagebücher & Aufzeichnungen

50

941

18.09.2018








Weitere Themen