» »

201709.09




1, 2, 3, 4, 5, 6  »
Tja, ich dachte ich versuchs einfach mal.
Dinge aufzuschreiben über die ich mir Gedanken mache. Die mich beschäftigen. Ich werd mal ein "Tag xx" hinsetzen damit ich weiß wie lange ich das ganze führe und wann ich was schreibe etc.

Tag 1 2:35 Uhr

Mir geht vieles durch den Kopf, ich habe Probleme mit bestimmten Situationen umzugehen, einfach weil ich nie gelernt habe wie man in bestimmten Situationen reagiert.
Mir fällt es unglaublich schwer, Situationen richtig einzuschätzen und dadurch handle ich oft falsch. Ich meine es nicht böse nein, ich bin nur sozial etwas tollpatschig. Ich hoffe es gibt Menschen die darüber hinweg sehen können, ich habe schließlich auch positive Seiten. Niemand ist perfekt oder? Es gibt bestimmte Menschen für die ich es gern wäre, damit ich immer für sie da sein kann. Mir geht es gut wenn es dir auch gut geht, verstehst du das?
Ich möchte an meiner Sozialkompetenz arbeiten, damit ich in manchen Situation die richtigen Worte finde.

Auf das Thema antworten
Danke2xDanke


  09.09.2017 16:20  
Tag 1 16:20

Ich bins nochmal.
Irgendwie mache ich mir manchmal zuviel Gedanken was ich schreibe, oft schreib ich dadurch zuviel. Oder etwas falsches. Oft hab wird mir dadurch das Gefühl gegeben ich sei dumm. Wieso interessiert es mich bei manchen Leuten nur so sehr was sie von mir denken, ich verkrampfe mich dadurch zu sehr , anstatt normal wie immer zu sein. Es ist mir eben wichtig was du von mir denkst, ich hab sehr große Angst dich auch wieder zu verlieren, so wie all die anderen. Ich möchte dich aber nicht verlieren. Doch manchmal frag ich mich, warum gibst du dich mit mir ab? Ich sehe nicht viel positives derzeit an mir, klar ich bin eigentlich echt lieb und versuch mein möglichstes, aber in mir ist soviel von der Vergangenheit was mich noch belastet, soviele Gedanken, Sorgen und Ängste. Ich muss furchtbar anstrengend sein für dich. Also warum? Oder sollte ich das nicht hinterfragen?
Ich weiß es nicht. Ich möchte gerade einfach in den Arm genommen werden, jemanden haben der mir sagt, alles wird gut, gib dich nicht auf..



  10.09.2017 22:24  
Tag 2 22:24

Heute gehts mir eigentlich gar nicht so schlecht, bin nur etwas müde. Muss sagen ich schlaf nachts nicht sonderlich gut. Vielleicht sollte ich mal mit wem drüber reden. Weiß gar nicht wie lange ich heute aufbleiben möchte. Bin doch so ne Nachteule, wär ich ein Fantasiewesen wär ich wohl ein Vampir. Überlege gerade ob ich mir was angucke oder ein bisschen an der Konsole spiele. Hät gern wen jetzt, wo das mit mir zusammen macht. Ich vermisse sie.. aber nein mir geht es heut eigentlich ganz gut. Also mal für einen Tag weg mit den negativen Gedanken.



  12.09.2017 05:06  
Tag 4 5:06

Mhh.. jetzt ist es wieder so spät geworden. Dabei wollte ich doch früher ins Bett. Mitten in der Nacht ist man immer so allein mit seinen Gedanken. Irgendwie.. einsam. Wie immer, ob sich das je ändern wird? Ich kann schließlich nichts erzwingen, ich kann es nur auf mich zu kommen lassen. Bin ich denn bereit für etwas neues? Das weiß ich selbst noch nicht, ich wünschte ich wäre unkomplizierter. Ich werde versuchen zu schlafen.



  13.09.2017 17:46  
Tag 5 17:46

Ich habe mir wohl irgendwas eingefangen. Mir ist kalt, habe kaum Appetit und mir ist einfach nur schwindlig. Immer wenn ich krank bin, falle ich zurück in mein Depri-Loch. Ich hab ja schließlich viel Zeit nachzudenken wenn ich nur im Bett liege.

Ich habe ein großes Problem, ich kann mit Streit nicht umgehen. Immer wieder habe ich das Gefühl ich bin Schuld und muss mich entschuldigen. Selbst wenn ich im Recht bin. Zu einem Streit gehören doch 2. Wieso soll ich dann immer Schuld sein?
Wahrscheinlich denke ich so weil es mir über Jahre eingetrichtert wurde. Von klein auf.. immer war ich die Schuldige, die nachgegeben hat. Und mit Streit kann ich eben nicht umgehen, ich denk immer ich bin Schuld.. ich sag kaum mehr meine Meinung aus Angst vor Streit. Ich versuche immer alles richtig zu machen und bloß nichts falsches zu sagen. Und so bin ich nun mal, weil man mich so kaputt gemacht hat..
Außerdem scheine ich nicht mal die einfachsten Dinge hinzubekommen. Bin ich vielleicht doch selber Schuld an allem..? Bin ich vielleicht einfach unumgänglich? Ich will doch niemandem was böses.. aber diese Wunden aus der Vergangenheit heilen einfach nicht. Wie auch wenn sie ständig neu aufgerissen werden?

Danke2xDanke


61
1
20
  14.09.2017 01:11  
Hey,

das Schuld-Thema kenne ich auch nur zu gut... Jemand pampt mich an, ich setze mich zur Wehr (endlich mal!), ich hab ein schlechtes Gewissen. Aber das braucht nicht. Du sagst es schon ganz richtig, du kannst gar nicht immer an allem schuld sein, wenn du mit anderen interagierst. Jeder trägt seinen Teil bei, und den Blick nur auf Schuld zu richten hilft letztlich sowieso nicht weiter. Da gibt es immer einen Verlierer.
Was sind denn deine Stärken? Ich finde, dass du sehr reflektiert und offen rüberkommst.
Und wieso sagst du, die Wunden aus der Vergangenheit werden ständig neu aufgerissen? Ist das auf deine Eltern bezogen?

Alles Liebe und Gute Besserung! :)
Ndapewa

Danke1xDanke


  14.09.2017 01:27  
Naja meine Stärken sind.. ich finde meine größte Stärke ist zugleich meine Schwäche. Gutmütigkeit. Ich möchte es immer jedem Recht machen. Bin sehr verständnisvoll, weltoffen und mitfühlend. Gebe viel auf Freundschaften und tue viel für meine Freunde.
Und ja, mein Vater ist schizophren und sehr aggressiv, wollte sich nicht helfen lassen und hat ziemlich lang mich und meine Mutter tyrannisiert. Und jedes mal wenn ich wieder hinfliege, reißt das alte Wunden wieder auf. Klar ich weiß dass er krank ist, aber bring das mal einem kleinen Kind bei. Das hinterlässt Spuren :/



484
6
Thüringen
246
  14.09.2017 02:01  
Lucy94 hat geschrieben:
Ich habe mir wohl irgendwas eingefangen. Mir ist kalt, habe kaum Appetit und mir ist einfach nur schwindlig.

Bei dem Wetter wäre es schon verwunderlich wenn du dir nichts einfangen würdest ;) Ich lag gestern Abend auch eiskalt und zitternd im Bett mit dem Gefühl Fieber zu haben und Halsschmerzen waren auch da... Dazu kommt noch das unsere jüngste Tochter (3 Jahre) das Wochenende auch mit 39 Fieber im Bett lag... Ursache unbekannt. Naja wir werden es überleben ;)

Lucy94 hat geschrieben:
Mir fällt es unglaublich schwer, Situationen richtig einzuschätzen und dadurch handle ich oft falsch.

Handelst du wirklich falsch, oder bist du rückblickend nur der Meinung das eine andere Reaktion besser gewesen wäre? Ich kenne es selbst in direkten Konfrontationen als Beispiel bin ich selbst eine Niete, ich brauche immer ein paar Stunden eine angemessene Reaktion zu finden. Leider leben wir in einer Zeit wo einem keine Zeit mehr eingeräumt wird. Ich nutze daher gerne Mail und co, dort bestimme ich den Zeitpunkt wann ich bereit bin überlegt zu reagieren und laufe so nicht die Gefahr unvorbereitet zu verlieren ;)

Lucy94 hat geschrieben:
Zu einem Streit gehören doch 2. Wieso soll ich dann immer Schuld sein?

Du meinst wohl zu einem guten Streit gehören mindestens zwei ;) Wobei ich auch wunderbar mit mir selbst streiten kann, aber das ist ein anderes Thema ;) Die Schuldzuweisung an sich selbst ist ein einfacher Weg weiterer meist unangenehmer Konfrontation auszuweichen. Vorteil man hat erst einmal Ruhe, Nachteil es wir dadurch nicht besser.

Lucy94 hat geschrieben:
Gebe viel auf Freundschaften und tue viel für meine Freunde.

Diese Zeiten hatte cih auch, bis ich erkennen musste das viele "Freunde" keine wirklichen Freunde sind und nur so lange "Freunde" sind wie sie einen Vorteil daraus erzielen können... Es ist anscheinend so das die wirklich guten Menschen heute nur noch die Deppen der anderen sind...



  14.09.2017 02:29  
Eduard hat geschrieben:
Handelst du wirklich falsch, oder bist du rückblickend nur der Meinung das eine andere Reaktion besser gewesen wäre?

Eigentlich eher das 2. ,ich weiß halt eben oft mit bestimmten Situationen direkt umzugehn :/ Auch beim chatten, schreibe ich oft, lösch es dann wieder und schreib was anderes.
Eduard hat geschrieben:
Du meinst wohl zu einem guten Streit gehören mindestens zwei ;) Wobei ich auch wunderbar mit mir selbst streiten kann, aber das ist ein anderes Thema ;) Die Schuldzuweisung an sich selbst ist ein einfacher Weg weiterer meist unangenehmer Konfrontation auszuweichen. Vorteil man hat erst einmal Ruhe, Nachteil es wir dadurch nicht besser.

Ja das stimmt schon :( Das merken viele auch und hacken ziemlich auf mir rum weil ich mich ja eh nicht wehre.
Eduard hat geschrieben:
Diese Zeiten hatte cih auch, bis ich erkennen musste das viele "Freunde" keine wirklichen Freunde sind und nur so lange "Freunde" sind wie sie einen Vorteil daraus erzielen können... Es ist anscheinend so das die wirklich guten Menschen heute nur noch die Deppen der anderen sind...


Das hab ich schon oft zu spüren bekommen, ich kann nur hoffen, dass es wenigstens ein paar ehrlich mit mir meinen. Ich vertraue einer Person 100%, sollte da was passieren, wüsst ich nicht weiter. Ich hatte soviele Rückschläge mit Menschen denen ich vertraut habe. Wenn das nochmal passiert.. möcht ich nicht dran denken :(
Aber ja für gute Menschen ist wohl kein Platz mehr, ich fühl mich oft so falsch in der Welt :/

Danke1xDanke


  14.09.2017 05:10  
Tag 6 5:10

Wieder so spät, aber irgendwie hab ich das Bedürfnis noch etwas zu schreiben. Ich frage mich ob ich "ihr" das Tagebuch irgendwann zeigen soll. Vielleicht versteht sie es dann ja warum ich manchmal so bin. Ich mach das ja nicht aus Dummheit.. ich bin eben, in gewisser Hinsicht noch ein Kind, habe soviel verpasst zu lernen. Sozialverhalten, das bringen sie einem in der Schule nicht bei oder wie man sich in wichtigen Alltagssituationen verhält, nein lieber 3 Fremdsprachen , darunter Latein, das ja noch überall auf der Welt gesprochen wird. Ich hatte nichts gegen diese Sprache, ich war sogar gut. Aber man lernt soviel nicht relevantes Zeug. Lernen lernen lernen und die Freizeit bleibt auf der Strecke, war klar dass ich das in meiner damaligen Situation nicht mehr gepackt habe.
Ich hoffe es geht den Menschen, die mir etwas bedeuten gut, träumt schöne Träume.


« An mein inneres Kind Mein Trennungs-Tagebuch » 

Auf das Thema antworten  60 Beiträge  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Tagebücher & Aufzeichnungen


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Ein Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

2

544

12.06.2017

Ela ihr Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

2

182

17.04.2018

DieAlex Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

1736

71179

21.05.2018

Jochanans Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

1280

48799

20.06.2018

Delphies Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

833

47403

08.06.2018







Weitere Themen