» »


201805.03




5536
5
3495
«  1 ... 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44 ... 84  »
kopfloseshuhn hat geschrieben:
Letzte Nacht hatte icheinen verstörenden Traum.
Ich war blind. Und ich sah auch im Traum ncihts. Ich musste in ein Restarurant und wollte einen Tisch finden aber es ging ja nicht. Überall waren Stimmen zu hören und ich fand einfach nicht heraus, wo etwas frei ist und geholfen hat mir auch niemand.

Was ein schöner Traum zum psychologischen dran herum deuten. Passt alles.

Trotzdem verstörend und ich bin hochgeschreckt mit dem Megapuls und sofort aufgestanden. Bloß nicht weiterträumen. Brrr.

Ich brauch auch mal wieder Wochenende. Immer nur Arbeit und zu tun. Ich mag mal wiede rein Wochenende nur mit schönen DIngen haben. Nur rumfläzen. Hach das wär toll. So wie dieser Monat allerdings ausschaut... naja nächsten vielleicht...


Ich habe am Wochenende auch ständig wirr geträumt. War zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit sowieso schon angeschlagen durch Magen-Darm-Grippe, dazu noch die Angst vor dem Vorsorge-Termin beim Frauen-Arzt heute morgen und dann noch andauernd noch die blöde Träumerei. Das war echt ein Wochenende zum Vergessen.

Das mit den Wochenende kenne ich auch. Am allerblödesten ist es, wenn man eigentlich tausend Sachen machen müsste, aber nichts auf die Reihe kriegt. Dann ist man am Ende des Wochenendes erledigt und hat trotzdem nix geschafft.

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke


49
1
RLP
29
  05.03.2018 15:25  
Also ich muss dauernd über diesen Traum nachdenken. Ich finde den sehr spannend, wenn auch extrem unangenehm. Ich träume immer von Häusern, die alt und kaputt sind oder vollgemüllt und ich muss sie aufräumen. Dann bin ich morgens fix und fertig, weil ich die ganze Nacht geschuftet habe. Ich habe irgendwo mal gelesen, das Häuser für das eigene Ich stehen. Wenn man davon träumt, verarbeitet das Unterbewusstsein etwas und möchte sich weiter entwickeln. Auch dein Restaurant ist ein Haus. Das könnte dann bedeuten, dass irgendwas in dir angeschaut werden möchte aber du im Moment noch nichts sehen kannst. Was denkst du ? Könnte es sowas sein ?

Danke1xDanke




4823
43
4025
  06.03.2018 12:08  
So ich hab nicht viel Zeit. Ich komme gerade von der Vorsorge beim Gyn, war duschen und hab mich umgezogen und esse noch etwas und dann muss ich zur Thera los.
Ich würd jetzt auch gerne ins Bett kriechen.
Mist.





4823
43
4025
  07.03.2018 09:51  
:seufzen :panik2: :seufzen :waage:

So irgendwie



243
2
138
  07.03.2018 11:00  
kopfloseshuhn hat geschrieben:
:seufzen :panik2: :seufzen :waage:

So irgendwie


Guten Morgen Ihr Hühner da will man sich glatt dazu gesellen alle Stimmungen drin . LG .

Danke1xDanke


2060
1
2563
  07.03.2018 12:04  
Hallo, Hühner! Werfe mal einen Gruß herein.

Hier schneit es. :shock:
Versuche gerade mein Leben neu zu sortieren, unabhängig und alles weg , was schon lange belastet.

So viel - so anstrengend. Aber manchmal habe ich durchaus den Gedanken , dass könnte klappen. :D
Naja, schauen wir mal.

Danke1xDanke




4823
43
4025
  07.03.2018 12:52  
Writing a lyric about the feelings, about what happened
Its strange, its horrible.
Still standing
Se.

Danke1xDanke


430
5
Bergisches Land :)
332
  07.03.2018 13:14  
kopfloseshuhn hat geschrieben:
:seufzen :panik2: :seufzen :waage:

So irgendwie


:freunde: :kuss: :trost: :gruppen:



2060
1
2563
  07.03.2018 23:24  
kopfloseshuhn hat geschrieben:
Writing a lyric about the feelings, about what happened
Its strange, its horrible.
Still standing
Se.


Genau, danke dafür.
Passt so gut gerade.

Fazit des Tages: Freiheit ist so toll, aber auch beängstigend irgendwie.
Und alle Gefühle gleichzeitig , aber fühlt sich gut an , die wollten alle mal raus. :mrgreen:

Danke1xDanke




4823
43
4025
  09.03.2018 12:30  
Ich hab nichts zu sagen.
Schade eigentlich.



6653
3
5093
  09.03.2018 12:33  
Ich hab Dir was zu sagen!
Ich lese Deine Beiträge hier überall und bin jedesmal so .... berührt!

Was Du schreibst, wie Du schreibst ist einfach schön.

Liebe Grüße
:blumen:

Danke1xDanke




4823
43
4025
  09.03.2018 12:50  
Ja wir sind umtriebig.
ISt es fies wenn ich sage das ist auch viel einfacher als meinen Kram anzuschauen?

Danke1xDanke


6653
3
5093
  09.03.2018 12:52  
Ich glaub nicht das das nur bei Dir so ist :wink:





4823
43
4025
  09.03.2018 13:04  
Das glaube ich allerdings auch nicht. :-)

Ich habe nunhier auf dem Pad einen Text liegen der so ziemlich alles ausdrückt, was da ist. Aber auch die Geschichte erzählt.
Aber wenn ich den hier herzeige....
puh nein ich glaube nicht, dass ich mich das traue.
Ist so ziemlich das emotionalste, das wir je verzapft haben.
Aber er ist schrecklich. So schrecklich, dass wir den vor den meisten von uns verbergen müssen.

Die Thera meint auch, es ist gut das getrennt zu lassen.

Ichglaube, das ist etwas, das niemand wissen will.#Und mein Mann selbst ein emotionales weichei (der kommt schon bei Pixarfilmen ins schwitzen hihi) kennt ihn nichtund die Fakten nicht.
Es ist schrecklich.
Nächste Woche ist auch keine Thera weil sie Supervision hat.
Ich fühl mich so allein

Danke1xDanke


5536
5
3495
  09.03.2018 13:22  
kopfloseshuhn hat geschrieben:
Ich fühl mich so allein


Ach, ihr Hühner, das tut mir sehr leid. Würde dir gerne mehr helfen, aber man ist halt so schrecklich hilflos und kann nur immer wieder ein offenes Ohr anbieten. :freunde:

Wenn du deinen Text hier im öffentlichen Bereich reinsetzt, kannst du ihn selbst nicht mehr löschen und es kann ihn natürlich auch jeder lesen, auch jeder von euch. Alles, was mal im Internet war, kriegt man da ja quasi nie wieder komplett gelöscht.

Es kommt mir so vor, als würdest du schon eine Weile darüber nachdenken, über dein Schicksal etwas öffentlicher und offener zu berichten.

Da fällt mir gerade noch ein, hast du dich eigentlich als Hörbuchsprecher beworben?

Danke1xDanke



430
5
Bergisches Land :)
332
  09.03.2018 15:05  
Bin da ... Höre auch zu und lese auch, wenn du magst! Vielleicht hilfts ein wenig.
Hochachtung, daß ihr so einen Text "geschafft" habt... ! Glaube irgendwie Öffentlichkeit wäre vielleicht verfrüht. Mach das erst, wenn sich die meisten sicher sind, daß das getan werden muss.
Drück euch

Danke1xDanke


243
2
138
  10.03.2018 08:39  
kopfloseshuhn hat geschrieben:
Ich hab nichts zu sagen.
Schade eigentlich.



Liebe Hühner ,
Muß man immer was zu sagen haben ? Stille ist auch mal ganz gut bis die Zeit kommt und man wieder was sagen kann . Ich weiß kommt auch drauf an was für Stille . LG. :trost:

Danke1xDanke


243
2
138
  10.03.2018 08:42  
kopfloseshuhn hat geschrieben:
Ja wir sind umtriebig.
ISt es fies wenn ich sage das ist auch viel einfacher als meinen Kram anzuschauen?


Nein es ist nicht fies , weil es Hilfreich ist . Und bei dem anderen kann ich nur beipflichten . Fällt mir auch immer noch schwer . LG

Danke1xDanke


243
2
138
  10.03.2018 08:57  
kopfloseshuhn hat geschrieben:
Das glaube ich allerdings auch nicht. :-)

Ich habe nunhier auf dem Pad einen Text liegen der so ziemlich alles ausdrückt, was da ist. Aber auch die Geschichte erzählt.
Aber wenn ich den hier herzeige....
puh nein ich glaube nicht, dass ich mich das traue.
Ist so ziemlich das emotionalste, das wir je verzapft haben.
Aber er ist schrecklich. So schrecklich, dass wir den vor den meisten von uns verbergen müssen.

Die Thera meint auch, es ist gut das getrennt zu lassen.

Ichglaube, das ist etwas, das niemand wissen will.#Und mein Mann selbst ein emotionales weichei (der kommt schon bei Pixarfilmen ins schwitzen hihi) kennt ihn nichtund die Fakten nicht.
Es ist schrecklich.
Nächste Woche ist auch keine Thera weil sie Supervision hat.
Ich fühl mich so allein


Liebe Hühner ,
Ihr seit nicht allein auch wenn Ihr oder besonders ein Hühnchen sich grade so fühlt . Ich nehme euch einfach mal in den Arm zum ausruhen der Gedanken ! Und euer Instinkt wird entscheiden wann Ihr Liebe Hühner Eure Geschichte herzeigt . Denn der war es schließlich auch der Euch geholfen hat erst mal zu Überleben ! :trost:



2060
1
2563
  10.03.2018 09:27  
Hey, Hühner :freunde:

gibt ja Gründe , warum das aufgeschrieben wurde?

Genau so , wie die Leute Gründe hatten , die es als Buch veröffentlich haben.
Etwas öffentlich machen , heißt ja verarbeiten und die Schuld- und Schamgefühle von sich zu nehmen .
Sie den Tätern zurück zu geben und das auferlegte Schweigen und stumm leiden aufzugeben.

Ein Opfer welches sich wehrt, endlich?

Entscheidungen dafür zu treffen müssen gut überlegt sein.
Es ist wie immer: Was den einen befreit , kann denn anderen untergehen lassen.

Sorry, sind nur so meine Gedanken dazu.

Danke1xDanke
« Wollperts World - Ein Mensch im Jahr 2018 in de... Lillymaus & Kirasas diary stories » 

Auf das Thema antworten  1662 Beiträge  Zurück  1 ... 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44 ... 84  Nächste

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Tagebücher & Aufzeichnungen


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Ein Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

2

656

12.06.2017

Ela ihr Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

2

256

17.04.2018

DieAlex Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

1736

72968

21.05.2018

Jochanans Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

1437

53614

21.09.2018

Delphies Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

858

49356

18.09.2018








Weitere Themen