» »

201802.02




299
10
Berlin
97
«  1, 2
Seit ein paar Wochen nun habe ich immer wieder das Gefühl, irgendwas würde mir die Kehle zuschnüren. Mal ist es besser, mal schlechter. Wie ein Schal, der zu eng um den Hals gebunden worden ist. Vor zwei, drei Tagen kam dann noch ein leichtes Kratzen und ein Hustenreiz dazu. Als ich dann gestern 5mal herzhaft niesen musste wusste ich, dass ich eine Erkältung bekomme. Heute ist sie dann richtig da. Merkwürdigerweise fast komplett ohne Halsschmerzen. Damit fängt eine Erkältung bei mir sonst immer an: Extrem starke Halschmerzen, bei denen sich selbst ein Schluck Wasser anfühlt, als würde ich Glassplitter trinken. Diesmal nichts in der Richtung. Na egal, kann ich gut und gerne drauf verzichten.

Eine Erkältung nervt so oder so immer, allerdings kennt man das, also kein Grund zur Sorge. :wink:

Einzig dieses Gefühl am/im Hals ist immer noch da und so langsam frage ich mich, ob da doch noch irgendwas dahintersteckt. Eher wahrscheinlich ist aber, dass es doch mit der Angst zusammenhängt (obwohl ich mich echt gut fühlen würde, wenn das nicht da wäre), oder ich immer noch viel zu verspannt bin. Muss eh bald nochmal zum Doc um die Sache mit der Magenspiegelung zu besprechen.

Auf das Thema antworten




299
10
Berlin
97
  23.02.2018 11:04  
Habe die letzte Nacht sehr schlecht geschlafen aufgrund von Rückenschmerzen. Die machen mich grade echt fertig. Hatte auch mal wieder eine kleine Panikattacke. Können die Schmerzen denn wirklich nur von Verspannungen kommen?

Heute Termin zur Magenspiegelung, in einer Stunde geht es los. Angst davor habe ich keine, lief beim letzten mal auch alles gut.





299
10
Berlin
97
  23.02.2018 20:48  
Magenspiegelung gut überstanden, wie auch beim letzten Mal. Erstmal das Positive: Das Geschwür im Zwölffingerdarm ist nicht mehr da. Die Magenschleimhaut ist insgesamt auch nicht mehr gereizt, nur noch eine winzige Stelle (ca. 4mm) die grade heilt. Also dem Magen weiter gutes tun und der Haferschleim findet weiterhin Verwendung.

Alles was dann jetzt noch kommt, muss von der Angst und den Verspannungen kommen.





299
10
Berlin
97
  25.02.2018 01:21  
Ich hatte eigentlich ein ganz guten Tag. Ich war ein wenig draußen, hab mir was zu essen besorgt. Ein bisschen Gitarre gespielt und auch ein bisschen am PC. Dann dachte ich mir eben, wie schön es doch ist, wenn die Brust- und Rückenschmerzen mal einen Tag nicht ganz so present sind. Das hätte ich wohl nicht machen dürfen, denn mit einem mal fing mein rechtes Bein an zu schmerzen und zusätzlich gabs noch ein Kribbeln im Fuß.

Als ob mein Körper oder meine Psyche mir sagen wollen, freu dich nicht zu früh, wir haben da noch was in der Hinterhand um dich zu verunsichern. :?





299
10
Berlin
97
  13.04.2018 00:42  
Öfter mal was Neues. Eigentlich lieber nicht. Ok, was neues wäre es auch, wenn mal NICHT ein neues Symptom auftreten würde. Wo fange ich an...

Seit letzter Nacht verspüre ich ein komisches Kribbeln bzw. Vibrieren in der Brust. Natürlich links auf Herzhöhe. Hab dann eben mal hier im Forum rumgesucht und ich bin nicht der erste. Scheint wohl harmlos zu sein, ist es bestimmt auch, aber es nervt ganz schön. Jemand hat es ganz gut beschrieben mit "als ob dein Handy auf der Brust liegt und es beim klingeln vibriert", nur vielleicht etwas schwächer. Vielleicht kommts daher, dass ich gestern mit den Armen überm Kopf arbeiten musste (was ich sonst nicht mache) und das hautsächlich mit links. Wobei ich die gleich Arbeit vor über enem Jahr schonmal gemacht habe und da hatte ich hinterher nichts.

Hab ja noch nen offenen Termin beim Orthopäden, dann werde ich dem das einfach auch erzählen. Damit wäre ich schon beim nächsten Thema. Rücken- als auch Beinschmerzen wollen einfach nicht verschwinden, der Termin beim Doc werde ich also mit sicherheit wahrnehmen. Auch wenn ja der Verdacht naheliegt, dass all das auf Verspannungen zurückzuführen ist, die durch Angst entstehen, so sehe ich das etwas anders. Meine Therapie läuft ja schon ne Weile und meine Ängste und Panikattacken haben sich bereits reduziert. Zusammen mit dem regelmäßigen Sport sollten doch zumindest keine neuen angstbedingten Verspannungen entstehen.





299
10
Berlin
97
  18.04.2018 17:38  
Heute endlich den Termin beim Orthopäden gehabt. Spontanheilung ist nicht eingetreten, aber es tut auch mal gut wenn einem jemand zuhört und direkt noch ein paar fachkundige Ideen hat.

Wieder mein Rezept für neue Einlagen bekommen und dazu eine Überweisung für Physiotherapie. Er vermutet bei mir Blockaden im Bereich der Brustwirbelsäule. Zur Sicherheit wurde auch Blut abgenommen um Entzündungswerte zu checken, Stichwort Rheuma. In der Richtung vermute ich aber nichts.

Dann werde ich mir mal nen guten Physiotherapie suchen und dann sehen wie es weitergeht.


« Areijas Aufzeichnungen Sudelnuppe"s Tagebuch Panik und alles drum... » 

Auf das Thema antworten  16 Beiträge  Zurück  1, 2

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Tagebücher & Aufzeichnungen


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Ein Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

2

547

12.06.2017

Ela ihr Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

2

187

17.04.2018

DieAlex Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

1736

71199

21.05.2018

Jochanans Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

1285

48914

22.06.2018

Delphies Tagebuch

» Tagebücher & Aufzeichnungen

835

47448

22.06.2018







Weitere Themen