» »

201729.10




609
9
122
«  1, 2
Diese Angst ist sooo schlimm. Habe gerade damit zu kämpfen :(

Auf das Thema antworten


140
7
24
  29.10.2017 17:12  
Christinajoma hat geschrieben:
Diese Angst ist sooo schlimm. Habe gerade damit zu kämpfen :(


Wa ist denn los bei dir? :knuddeln: mich plagt die angst auch. Kaum ist der Kopf mal leer, kommt so ein Gedanke dass mir gleich schlecht werden könnte..



10
1
  30.10.2017 08:45  
Hi Christina. Ja das kann echt belasten, diese Angst. Hast du es schon lange?



609
9
122
  31.10.2017 01:09  
Ich habe die Angst seit ca 2007. Davor hatte ich damit ebenfalls schon Probleme, aber nicht so schlimm... war 2008 dann stationär und habe im Anschluss eine Tagesklinik besucht. Danach war es viel viel besser, habe in der Zeit auch 2 Kinder bekommen. Seit 2014 ist es wieder schlimmer, obwohl dieses Jahr der Höhepunkt ist :seufzen

Seit wann kämpft ihr damit? Kann man es heilen?



484
6
Thüringen
246
  31.10.2017 02:14  
Ich möchte auch mal meinen Senf dazu geben. Ich leide zwar selbst nicht an Emetophobie kenne aber das Problem ständiger Übelkeit. Durch meine Angststörung macht sich das ganze meist durch eine gefühlte Übelkeit bemerkbar und da hat man natürlich auch immer im Hinterkopf die Angst das doch etwas oben rauskommt. Auch wenn das mit Emetophobie nur bedingt zu vergleichen ist.

Am Anfang hatte ich mich auch Tagelang zurückgezogen aber vom Grundsatz her macht es das nicht besser. Man kann sich da wirklich nur seiner Angst stellen. Also seinen Tag normal machen und unter Leute gehen. Vom Grundsatz kann ja nichts schlimmes passieren und wenn es doch passiert, dann ist es eben so. Man muss nur einmal daran denken wie viele Tage im Jahr man sich nicht übergeben muss und dann merkt man doch das die Gefahr das es gerade heute passiert recht gering ist und selbst wenn es passiert, dann ist es eben so. Bei einem Volksfest übergeben sich dutzende in der Öffentlichkeit weil sie mehr getrunken haben als gut war. Da sagt auch keiner etwas oder nimmt es ihnen übel. Warum sollte dann bei dir jemand mit dem Finger auf dich zeigen und selbst wenn würden diese Leute andernfalls eben einen anderen Grund finden oder erfinden um dies zu tun.

Aber Emetophobie kann man nach meinem Wissen gut behandeln, wichtig ist nur das du mit deinem Arzt einmal darüber redest. Im Internet findest du sogar Listen mit Ärzte die sich auf das Problem spezialisiert haben. Auch wenn viele es nicht wissen, dieses Problem ist doch sehr stark verbreitet, Problem dabei ist nur das die meisten aus Scharm nicht darüber sprechen. Aber Grundsätzlich musst du keine Angst haben mit deinem Arzt darüber zu sprechen, für ihn ist so was Alltag.

Aber eine andere Frage die ihr euch stellen solltet ist was ist eure Angst? Was befürchtet ihr was passieren könnte wenn ihr euch übergeben müsst? Allgemein ist es eine interessante Betrachtung, ein an Bulimie erkrankter empfindet das Erbrechen als absolute Kontrollsituation und jemand der an Emetophobie leidet empfindet es als totalen Kontrollverlust. Zwei Extreme jeweils am anderen Ende der Spanne.



10
1
  31.10.2017 12:24  
Ich habe diese Angst schon immer gehabt. Zumindest kann ich mich nicht an den Beginn erinnern. Dadurch, dass ich sie schon solange habe, habe ich immer irgendwie gelernt damit zu leben. Es war sehr oft schwer. Z. B. als ich das erste Mal Alk. schlückchenweise probiert habe, war ich 18. Und bevor ich schwanger geworden bin, waren ich und mein 7 Jahre mit einen großen Kinderwunsch verheiratet ohne auch nur ein Versuch gemacht zu haben. Es gab auch immer Höhen und Tiefen. Und doch kann ich sagen, ich habe alles trotz der Angst gemacht, wie wir uns das gewünscht haben. Ich habe dann doch 2 Kinder bekommen und die Angst war dann sehr stark durch die immer wieder ansteckende Magen Darm Viren der Kinder. Dann habe ich kein Ausweg mehr gesehen, als sich an einen Therapeuten zu wenden. Es hat mir geholfen aber ganz weg ist es noch nicht. Nun versuche ich es mit einer erneuter Therapie. Ich mache solange weiter, bis es weg geht.

Der Vergleich der Beiden Extremen, die Angst der Bulimie und des Emotophobikers ist wirklich interessant. Für mich war das immer ein Rätsel wie solche Leute das freiwillig über sich ergehen lassen könnten.[quote][/quote]



609
9
122
  02.11.2017 01:43  
Ich kann ebenfalls nicht verstehen, wie man "freiwillig" kotzen kann. Für mich ist es Horror. Auch andere dabei zu sehen. Wenn ich irgendwo bin checke ich erstmal wo die Toiletten sind oder wo ich hinlaufen könnte, wenn es genau JETZT passiert. Ich trinke keinen Alk., fahre keine Fahrgeschäfte, esse nie zuviel, wenn wir unterwegs sind esse ich gar nichts... wenn die Kinder Magen Darm haben... schrecklich... die Angst macht einfach müde

Danke1xDanke


31
2
7
  26.02.2018 19:06  
Habe auch diese Angst vorm Erbrechen. Wo es los ging hat es mich komplett aus dem Leben gerissen. Könnt nicht essen nicht schlafen ständig Panik und würgen Lust am Leben war innerhalb eines halben Jahres weg. Depression kamm dazu weil keine Lebensqualität mehr. 5 bis 6 Jahre sind nun her. Ich nehme 15mg Mirtazapien ca seit 5, 5.5 Jahren hilft mir beim schlafen. Depression ist komplett weg. Hab mich wieder im Griff kann fast alles wieder ohne das mir schlecht wird. Was hat geholfen kaum zu glauben aber die Leute haben recht es hilft sich verschiedenen Situationen immer zu stellen und ein Tipp als krücke. Kaugummis Kaugummis und nochmal Kaugummis hilft gegen die verdammten mundtrockenheit. Jetzt hab ich eine Hochzeit vor mir( meine eigene) und ich werde woll 0.5mg travor ausprobieren. 1 mal im Leben.


« Angst Essen/Trinken zu verschlucken-Schluckangs... Schön Klinik Bad Bramstedt - wer hat Erfahrung ? » 

Auf das Thema antworten  18 Beiträge  Zurück  1, 2

Foren-Übersicht »Phobien Forum »Spezifische Phobien & Zwänge


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Wie kann ich das in den Griff kriegen?

» Beziehungsängste & Bindungsängste

3

2796

15.05.2011

Apathie in den Griff kriegen

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

10

716

29.07.2015

Soziale Brechangst seit Jahren

» Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

14

1119

12.06.2018

Kann man Eifersucht in den Griff kriegen?

» Eifersucht Forum

82

5174

04.05.2015

Panikattacken- kann ich sie selbst in den Griff kriegen

» Agoraphobie & Panikattacken

7

871

17.09.2013







Phobien Forum