» » »


201806.03




1, 2, 3, 4, 5 ... 7  »
Wer hat Lust, gemeinsam am Feuer zu sitzen, zu quatschen und es sich dabeimit Speis und Trank gut gehen zu lassen? Ort ist zwischen Düseldorf und Erkrath (offraod). Holz habeich bereits einiges zusammengetragen.

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke


1719
4
Schlumpfhausen
1598
  08.03.2018 07:24  
https://www.nrz.de/staedte/duesseldorf/ ... 29092.html

https://www.google.de/url?sa=t&source=w ... 8llltSSW9j

https://www.google.de/url?sa=t&source=w ... qn4K1c1_uw

Danke1xDanke


1170
1
1264

Status: Online online
  08.03.2018 08:44  
Ich hoffe du hast deinen Lagerfeuer Spaß angemeldet
https://www.duesseldorf.de/fileadmin/Am ... sfeuer.pdf
Und dir natürlich auch einen Holzsammelschein besorgt https://www.gartenmagazin.net/holzsamme ... ag-und-co/
Aber ich gehe davon aus da du ja viel Wert auf Recht und Ordnung legst. Ich wünsch dir viel Spaß.

Danke4xDanke


12205
2
Steiermark/Österreich
20170
  08.03.2018 08:58  
Emelieerdbeer hat geschrieben:
Ich hoffe du hast deinen Lagerfeuer Spaß angemeldet
https://www.duesseldorf.de/fileadmin/Am ... sfeuer.pdf
Und dir natürlich auch einen Holzsammelschein besorgt https://www.gartenmagazin.net/holzsamme ... ag-und-co/
Aber ich gehe davon aus da du ja viel Wert auf Recht und Ordnung legst. Ich wünsch dir viel Spaß.

Wenns einem selbst betrifft sind Vorschriften bestimmt zweitrangig. :?

Danke3xDanke


291
2
40545
1390
  08.03.2018 09:01  
Ich leg auch nochmal eins nach
- wobei ich gedacht hab das sowas eigentlich bekannt sein sollte.
In Wäldern darf von März bis Oktober nicht mal geraucht werden wegen Feuergefahr.

http://www.sacki-survival.de/info-samml ... index.html

Danke4xDanke


  08.03.2018 10:46  
Ich habe den konkreten Ort nicht genannt. Auch nichts zu den genaueren Umständen. Ein Schelm wer Böses dabei denkt. Oder auch nicht.

Außerdem bitte ich darum, das mit den Regeln nicht ins lächerliche zu ziehen. Ich habe immer wieder betont, dass es mir im Grunde nicht um kleinkarierte Regeltreue geht, sondern einfach um den gesunden Menschenverstand und um Einhaltung von Regeln, von denen Leib und Leben geschützt werden oder die sonst irgendwie existenzielle Bedeutung haben. Im übrigen haben wir viel zu viele oft auch total hirnrissige Regeln, bei denen obendrein niemand durchblickt.

Was Wald angeht, da sind sogar Umweltschützer der Meinung, dass da einige Verbote Humbug sind und eher das Gegenteil von Schutz bewirken. Durch ein wenig Betreten abseits vorgegebener Wege geht da nichts nachhaltig kaputt, und im Gegenteil schärft die hautnahe Erfahrung die Sinne für die Natur und damit das Bewusstsein zum Erhalt dieser. Wer das nie erfährt weiß gar nicht, wie Schützenswert das ist.

Danke2xDanke


  08.03.2018 11:02  
Die Regeln bezüglich Wald sind doch nur zum Eigentumsschutz und Katastrophenschutz. Ersteres ist wegen Geringfügigkeit und Bedeutungslosigkeit ziemlich zu vernachlässigen. Zweiteres ist relevant, da gebe ich aber selbstverständlich Acht drauf. Ehrensache als ehemaliger Feuerwehrmann.

Ansonsten sag ich nur. Wo bleibt denn der Spaß und die kindliche Unbeschwertheit? Tut auch Erwachsenen Mal gut. Nicht immer alles so spießig, bierernst und dröge.

Danke3xDanke


247
3
194
  08.03.2018 11:18  
Mein :hund: braucht nen Holzsammelschein :mrgreen: meine Güte, braucht das Tier viel Papier. Sachen gibt's, aber danke für ein herzliches Lachen an einem eher doofen Tag.

Viel Spaß beim Lagerfeuerchen und vergiss das Stockbrot nicht :)

Danke1xDanke


1170
1
1264

Status: Online online
  08.03.2018 11:24  
Das Gebiet das du meinst kann ja nur entweder Gerresheimer wald, U-See oder Grafenberger wald sein.
Grafenberger wald und gerresheimer wald sind erstens Forstreviere (werden also bewirtschaftet ) und zweitens beinhalten sie Naturschutzgebiete ( z. B. das Rotthäuser Bachtal ) das Gebiet um den U-See ist komplettes Landschaftsschutzgebiet da würde ich an deiner Stelle lieber nicht auf die Idee kommen irgendwo ein "Lagerfeuer" zu machen da wird der Zweckverband ziemlich giftig.

Die Regeln ziehe zumindest ich nicht ins lächerliche sondern meine das ziemlich ernst.

Ich finde es offen gesagt eher ziemlich lächerlich dass du einerseits, wenn es deinen Vorteil betrifft, alle Register ziehst damit auch bloss alle Regeln und Vorschriften zu deinen Gunsten eingehaltent werden aber andererseits, wenn du dich an Regeln zu halten hast, feststellst dass viele Regeln total hirnrissig sind. Ziemlich albern für einen der Parksünder anschwärzt.
Du wunderst dich doch wohl nicht ernsthaft darüber dass dir jetzt alle Regeln um die Ohren hauen und keiner Lust hat mit dir zusammen "Spass" zu haben oder? Aber vermutlich liegt dass, in deiner Wahrnehmung, eh wieder nur an "den anderen" und keinesfalls an dir.

Danke10xDanke


291
2
40545
1390
  08.03.2018 12:55  
Intimidator hat geschrieben:
Ansonsten sag ich nur. Wo bleibt denn der Spaß und die kindliche Unbeschwertheit? Tut auch Erwachsenen Mal gut. Nicht immer alles so spießig, bierernst und dröge.


Da Du ja so schwer mit Deinem Depressionen zu kämpfen hast und Dir das Leben und die bösen Mitmenschen immer wieder Steine in den Weg legen kann ich Deinen Wunsch nach Spaß und Unbeschwertheit natürlich verstehen.

Leg doch mal ein wenig Spaß an den Tag auf der Arbeit und klammere Dich da nicht immer an den Schwerbehindertenstatus und an Deine Erkrankung. Vielleicht kommst Du dann da auch einfach besser zurecht.
Oder bleib im Wald und bau eine Firma ganz nach Deinen Wünschen und Bedürfnissen um Dich herum. Vielleicht klappt es dann ja mal besser mit dem Arbeitgeber ohne ständig irgendwo anzuecken.

Und, noch so ganz nebenbei, ein Angstforum ist wohl nicht der richtige Ort für so eine Suche. Wald, Feuer, sich mit jemandem treffen den man nicht kennt, alles Sachen die Menschen mit Angsterkrankungen nicht so wirklich drauf haben. Wobei nicht nur mir wieder aufzufallen scheint dass Deine Angst und Depressionen immer nur dann auftauchen wenn es um Dein persönliches Zipperlein geht. Beim Lagerfeuer im Wald ist Deine Psyche auf einmal wie gesund gehext ! Komisch alles.....

Danke12xDanke


12205
2
Steiermark/Österreich
20170
  08.03.2018 13:02  
Inhaltlich wollte ich 1:1 schreiben, aber ich habs mir verkniffen :mrgreen:
(passiert nicht so oft, dass ich was nicht "ausspucke") :lol:

Danke1xDanke


1719
4
Schlumpfhausen
1598
  08.03.2018 13:04  
Lustig das du meinst du könntest definieren welche Regeln Sinn machen und deshalb ihre Berechtigung haben. Egoistischer und egozentrischer geht's gar nicht.

Alles andere wurde schon gesagt.

Danke2xDanke


1257
Das Tal der Wupper
1798
  08.03.2018 13:05  
Gerd52 hat geschrieben:
Inhaltlich wollte ich 1:1 schreiben, aber ich habs mir verkniffen :mrgreen:
(passiert nicht so oft, dass ich was nicht "ausspucke") :lol:


Dito.
Emelieerdbeer und Blankenaise treffen es punktgenau.

LG

JollyJack

Danke1xDanke


  08.03.2018 13:06  
Was ist daran so schwer zu begreifem dass alles was nicht mit den Belastungsfaktoren zu tun hat und ablenkt, gut tut? Ich bin gerade aber schon so im Ar., dass ich selbst davor ein bisschen Panik habe und teilweise zu nix Bock habe. Gestern hab ich den halben Tag verpennt. Aber sich verkriechen ist das Schlechteste, was man machen kann. Ein wenig exponieren muss ein. Außerdem ist es mit sicherheit sinnvoll, an Stützen zu arbeiten, die einen zufriedener und belastbarer machen. Zum Thema Arbeit ist alles gesagt, da wollt oder könnt ihr die Zwickmühle nicht begreifen, dass es ohne seine bedürfnisse klar zu stellen nicht geht, mit das tun es aber auch in die Hose geht. Leider ist es ja wie üblich, das Kind muss erst in den Brunnen gefallen sein bzw. man schwer krank sein, ehe einem geholfen wird. Wenn übehaupt, meist wird man auch dann im Stich gelassen und ist auf sich alleine gestellt.



12205
2
Steiermark/Österreich
20170
  08.03.2018 13:08  
Naja, das Theater war auch auch sehr anstrengend :D




1719
4
Schlumpfhausen
1598
  08.03.2018 13:12  
Intimidator hat geschrieben:
Was isr daran so schwer zu begreifem dass alles was nicht mit den Belastungsfaktoren zu tun hat und ablenkt, gut tut? Ich bin gerade aber schon so im Ar., dass ich selbst davor ein bisschen Panik habe und teilweise zu nix Bock habe. Gestern hab ich den halben Tag verpennt. Aber sich verkriechen ist das Schlechteste, was man machen kann. Ein wenig exponieren muss ein.

Zu dem Getrolle äußere ich mich nicht weiter.

Du kannst doch was machen was dir seelisch gut tut. Da sagt doch keiner was gegen. Aber da du so viel Wert auf Einhaltung von Gesetzes legst, solltest du sie ebenfalls einhalten. Die Frage nach dem Sinn eines Gesetzes stellt sich in deinem speziellen Fall nicht. Denn du reizt Gesetze und deren Vorteil für dich ja auch bis zum Zenit aus.



  08.03.2018 13:20  
Jein. Wenn nichts anderes hilft, ist es gut seine Rechte zu kennen und diese einzufordern. Vor allem wenn es um existenzielles geht. Und darum geht es bei meinen Anliegen meistens. Manchmal kommen da im Frust und vor Verbitterung auch unnötige Sachen wie die Grätzerei gegen Falschparken hinzu, wobei die durchaus auch mit Sicherheit für Leib und Leben zu tun hat. Sich auf den gesunden Menschenverstand zu verlassen funktioniert ja in der Welt auch nicht, daher bracht es auch einige Normen und Regeln. Sonst gibt es immer wieder Egomanen, die Welt gehöre Ihnen und alles schamlos ausbeuten und unterdrücken wollen Quasi Weltherrschaft.

Ist ja doch eher so, dass man benachteiligt wird und dementsprechend seine Recht einfordern muss. Umgekehrt kommt es ja wohl selten bis nie vor, dass man bevorteilt wird. Und auch wenn ihr es nicht glaubt, ich habe sogar schon auf eine unbegründete Bevorteilung meinerseits hingeweisen und darauf verzichtet, sei es bei einfachen Dingen im Laden, wenn ich zu viel zurückbekomme oder sogar bei amtlichen Sachen. Ich hasse Schmatzorei, die über ein wenig seinen Vorteil suchen, was normal ist und jeder tut, hinausgeht, erst recht, wenn sie klar und bedrohlich auf Kosten anderer geht.

Meinetwegen findet mich arrogant weil ich mir anmasse urteilen zu können, welche Regeln sinnvoll und welche nicht. Mir ist verständlich, dass das auf Leute so wirken kann, bin ich aber nicht. Meine Einschätzung von Recht und Unrecht ist sehr gut ausgeprägt, wie auch Arzt, Therapeut, Anwalt, Freunde usw. immer wieder bestätigt haben. Ob es gut ist, immer darauf zu pochen oder mit dem der ein oder anderen Benachteiligung zu leben, steht auf einem anderen blatt.



291
2
40545
1390
  08.03.2018 13:28  
Intimidator hat geschrieben:
Und auch wenn ihr es nicht glaubt, ich habe sogar schon auf eine unbegründete Bevorteilung meinerseits hingeweisen und darauf verzichtet, sei es bei einfachen Dingen im Laden, wenn ich zu viel zurückbekomme oder sogar bei amtlichen Sachen..

Unverzüglich werde ich Dich für den nächsten Friedensnobelpreis vorschlagen !

Intimidator hat geschrieben:
Meine Einschätzung von Recht und Unrecht ist sehr gut ausgeprägt, wie auch Arzt, Therapeut, Anwalt, Freunde usw. immer wieder bestätigt haben.

Arzt, Therapeut und Anwalt leben davon Dir nach dem Mund zu reden. Und was das Thema Freunde angeht, da sag ich mal nix zu sondern blick eher befremdlich auf Deine vielen Beiträge zurück wo Du von Deinem Gefühl der Einsamkeit geschrieben hast und davon dass niemand mit Dir befreundet sein mag. Oder sind die Freunde jetzt imaginär , die Dir nach dem Mund reden ?

Danke4xDanke


  08.03.2018 13:32  
Nein, die leben nicht nur davon, mir nach dem Mund zu reden. Offensichtlich merken die schon, wen die einen vernünftigen Menschen vor sich haben und geben dann auch mal entgegen ihrer Verdienstmöglichkeiten Rat, was im meinem seelischen Sinne besser ist, auch wenn ich eigentlich im Recht bin und sie an der Verfolgung des Streits viel mehr verdienen würden.

Ja an Freunden mangelt es. Ganz wenige gibt es aber, zu meist aus unteren Schichten. Mit denen komme ich irgendwie besser klar, weil die auch einfache Dinge und eine ehrliche Freundschaft zu schätzen wissen. Ich habe auch nicht vergessen, aus welchen Verhältnissen ich komme. Von daher finde ich da eher Bezug zu, als zu Leuten, die nie ernsthafte Probleme hatten, nix wirklich begreifen und mit dämlichen platitüdenhaften Ratschlägen kommen.

Der Gipfel dessen was ihr nun nicht glauben werdet. Ich habe vor 6 Jahren meine letzte längere Beziehung beednet, eben weil die Freundin langweilig und zu wenig slebstbewußt war und nie ihre Meinung gesagt hat oder keine hatte. Ich will Kontakt, der mir nicht nur nach dem Mund redet, sondern auch mal kontra gibt. Im Wesentlichen muss natürlich die Grundeinstellung aber doch passen welch eist, sich nicht alles gefallen zu lassen und den Bückling zu machen. Dsa hat sie aber, da steckte kein Mumm drin.

Mit dem eigentlichen Thema hat das ganze hier zwar wenig zu tun, aber ich stimme euch zu, dass die Aussicht hier Mitstreiter zu finden eh gegen Null geht.

Danke1xDanke


12205
2
Steiermark/Österreich
20170
  08.03.2018 13:38  
Intimidator hat geschrieben:
Von daher finde ich da eher Bezug zu, als zu Leuten, die nie ernsthafte Probleme hatten, nix wirklich begreifen und mit dämlichen platitüdenhaften Ratschlägen kommen.

Also ich bin regelrecht glücklich, problemlos durch die Welt zu schreiten und nicht so ein proplembehafteter, aber dennoch höchst intelligenter Mensch wie du zu sein :rofl:
Ein Tipp, sag das mal bei der nächsten Untersuchung für einen höheren Behindertengrad,
ich denke, nach diesen Zeilen geben sie dir 20 dazu :lol:

Danke1xDanke
« Life sucht irgendwie "Psychos" in Osnabrück » 

Auf das Thema antworten  129 Beiträge  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Treffpunkt »PLZ 4


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Folgen von Lagerfeuer

» Angst vor Krankheiten

18

2326

17.11.2013

Ich will Spaß

» Einsamkeit & Alleinsein

6

1153

23.05.2012

Was macht mir wirklich Spass

» Einsamkeit & Alleinsein

3

451

09.07.2015

So macht Fußball Spaß!

» Small Talk, Plauderecke & Offtopic

9

365

08.07.2014

Der Spaß Thread Lustiges zum lachen

» Gedichte, Gedanken, Zitate & Weisheiten

24

2524

20.02.2017








Treffpunkt