1

Duftkerze

3
1
Hallo Forum, mein letzter Versuch, meinem Partner Unterstützung anzubieten , mich mit Betroffenen vielleicht
auszutauschen zum Thema Bindungsangst. Seit 18 Monaten on / off Beziehung, es ist sehr zermürbend für mich
Ich habe mir sehr viel Mühe gemacht, Therapeuten aufgesucht ( alleine) Bücher gelesen,
sein Verhalten bringt mich immer wieder zu dem gleichen Ergebnis. Vielleicht kann ein Betroffener mir einige Ratschläge geben.
Er ist sehr misstrauisch, verunsichert, nehmen nicht geben ( materiell) er ist fast bei mir eingezogen ( noch Fernbeziehung) Wenn ich den Versuch starte ihn zu besuchen, blockt er ab versucht mit allen Mitteln, das zu verhindern, spricht von auflauern und spionieren ( ich kam einmal ohne Voranmeldung, weil ich wissen wollte wo u. wie er wohnt schließlich ging er bei mir schon ein u. aus . Wahrscheinlich Panikattacke, ich konnte es aus seinen E- Mails entnehmen.
Heilig Abend hat er bei mir verbracht, Streit angezettelt. Aus beruflichen Gründen kann er Silvester nicht weg
so war ausgemacht wir verbringen die Silvesternacht bei ihm. Am 2ten Weihnachtstag kam per E-Mail eine Absage. Begründung: Beziehung überdenken. Ich habe nicht darauf geantwortet, weil ich es mir fast dachte.
Mittlerweile sind schon 3 E-Mails eingetroffen mit dem gleichen Text. Bei ihm .machen sich wahrscheinlich wieder die Ängste breit ich könnte kommen. Es ist sehr traurig , das ich ihm nicht die Angst nehmen kann,
die Hoffnung gebe ich noch nicht auf, denn er möchte eine Partnerin, fühlt sich bei mir sehr wohl, ich bin sebständig, er unterstützt mich in der Firma und es macht ihm Spaß, meine Familie u. meine Freunde hat er auch kennen gelernt, auch ich kenne seine Familie ( Familientreffen bei einer Schwester) .
Vielleicht gibt es Betroffene oder Partner mit ähnlichen Symptomen, für jeden hilfreichen Tipp und Ratschlag bin ich dankbar
Liebe Grüße Duftkerze

31.12.2013 00:19 • 31.12.2013 #1


3 Antworten ↓


Chaoslexikon


268
3
84
Morgen du,

das allerste was zu tun ist, ist das du deinem Partner verständlichen machen musst das du dich so sehr unwohl fühlst und er was ändern muss. Du hast so schön geschrieben das du Bücher alleine gelesen hast. Das sagt mir dir ist die Beziehung wichtig, du tust was dafür (ein echter Glücksfall den ich mir auch mal als Partnerin wünsche), aber und das ist ganz wichtig du kannst das Problem nicht lösen, dein Partner muss mitarbeiten. Dies ist der Grundlegende Punkt, egal wie viel du machst so lange du es alleine machst kannst du in der Partnerschaft alleine nichts erreichen.

31.12.2013 09:55 • x 1 #2


Duftkerze


3
1
Hallo Chaoslexikon,

31.12.2013 19:37 • #3


Duftkerze


3
1
Hallo Chaoslexikon,
erstmal vielen Dank für dein nettes Kompliment.
Ja, mir liegt sehr viel an dieser Beziehung, nur leider trete ich z.Zt. auf der Stelle, denn ich habe einen
Gegner " Angst " die übermächtig ist, u. die mir fast keine Chance gibt.
Ich wünsche dir einen Guten Rutsch u. ein schönes neues Jahr 2014, u. hoffen das sich all unsere Täume u.
Wünsche erfüllen.
LG Duftkerze

31.12.2013 20:30 • #4