Linna
Hallo Ihr Lieben,

ich bin Eileen, 36, bin Angestellte und wohne in Berlin.

Ich war schon immer ängstlich und zurückhaltend, was sich bis zur sozialen Phobie entwickelte.

Über die Jahre konnte ich mich soweit entwickeln, dass mir der Kontakt zu Leuten nicht mehr so extrem große Probleme bereitet. Wenn man alleine in eine andere Stadt zieht, muss man das sicher. Sonst wird es schwer mit der Suche nach Arbeit etc.

Dennoch fällt es mir immer noch schwer, Kontakt zu neuen Leuten zu knüpfen, die nichts mit der Arbeit zu tun haben.

Ich hoffe, ich kann hier Leute finden, denen es ähnlich geht und mich austauschen. Vielleicht finde ich so eine Lösung für mein Problem.

Liebe Grüße
Eileen

23.03.2019 08:12 • 27.03.2019 #1


4 Antworten ↓


Hotin
Hallo Eileen,

herzlich willkommen hier im Forum.
Bestimmt findest Du hier nette Gesprächspartner. Aber auch hier solltest Du auf
andere zugehen, damit Kontakte zustande kommen.

Viele Grüße

Bernhard

23.03.2019 10:23 • #2


mehr
Hallo Eileen,

hoffentlich stört es dich nicht, dass ich dich privat anschreibe. Die Diskussionen in den Foren hier mag ich irgendwie nicht so gerne. Deine Beschreibung kommt mir bekannt vor. Ich habe auch Schwierigkeiten, mit Menschen in Kontakt zu kommen und es hat sich wohl irgendwann zum Normalzustand entwickelt, dass ich die meiste Zeit allein bin.

Was für ein Problem hast du denn? So ganz genau ging das aus deinem Text jetzt nicht hervor für mich. Und hast du ne Vermutung woher das kommt, dass du mit Menschen nicht so gut kannst?

Liebe Grüße und einen schönen Frühlingsanfang nachträglich

Chris

25.03.2019 09:51 • #3


Knipsi
Hallo ihr lieben,
Ich bin jetzt nicht direkt davon betroffen allerdings kenne ich solche phasen auch wo es mir schwerer faellt. Ich stelle fuer mich fest das es allgemein seid der zeit der online kommunikation via fb,whatsapp usw vielen schwerer faellt in den direkten kontakt zu treten..oder man aber indirekt durch die ausstrahlung allein geblockt wird.

Wenn ich merke das mir das direkte ansprechen schwerer faellt, denn loese ich das folgendermaßen... ich fange an mir vorzunehmen mehrmals am tag einfach mal nach der uhrzeit zu fragen oder selbst wenn ich den weg kenne, nach dem weg. Ich steigere es denn in dem ich mich danach nicht nur bedanke sondern einfach mal einen schoenen tag wuensche oder frage ob man mir eine Eisdiele etc empfehlen kann.. oft kommen denn die schoensten smalltalks bei raus. Was mir positives feedback gibt und ich mit der zeit wieder zurueck in die Selbstsicherheit finde.
Vllt ist das ja was fuer dich ps. Es ist wie eine feuerwehruebung...immer wieder trainieren bis es verinnerlicht wird.

Aber dich hier zu melden und von dir zu erzaehlen, ist auch schon ein schoener schritt

Lg

25.03.2019 12:57 • #4


Linna
Hallo Ihr Lieben,
Vielen Dank für eure Antworten. Tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte. Ich habe immer das Problem, dass ich panische Angst vor Ablehnung habe. So geht es sicher vielen hier. Ich habe wegen meiner Übergewichts schon immer Komplexe gehabt. Ich versuche also gar nicht erst, den direkten Kontakt zu suchen. Und je mehr ich mich isolierte, desto schlimmer wird die Angst.
Knipsi, deine Tipps sind super! Das muss ich wirklich ausprobieren.
Ich danke euch!
LG

27.03.2019 10:27 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag