» »

201705.11




231
37
13
«  1, 2, 3  »
Vor Jahren sollte ich hatte 150 nehmen aber das ging gar nicht. Bin bei 75 geblieben und mir ging es richtig richtig gut damit. Könnte alles machen

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke




9
2
  05.11.2017 22:47  
Ich hoffe bei mir hilft es auch! Habe ja keine klassischen Panikattacken, sondern eine diffuse Angst/Anspannung den ganzen Tag, mal mehr mal weniger...

Naja, braucht alles niemand! ;-)



311
24
55
  05.11.2017 23:58  
Dann verstehe ich die Dosierung erst recht nicht. Aber hör am besten einfach auf deinen Körper. Er wird dir schon sagen ob die Dosis gut ist oder nicht. Ich würde mich da nicht drauf versteifen. Es ist nichts in Stein gemeißelt! Ich habe mich einfach geweigert weiter zu erhöhen und mir haben sie dennoch super geholfen. Horch in dich hinein und dann wird auch alles gut :) freue dich aber schon mal auf eine angstfreie Zeit. Die ist schön :)



231
37
13
  06.11.2017 08:03  
Diese Angst über den ganzen Tag habe ich auch. Starte ja seit gestern aucg wieder mit Venla. Ich hasse das einschleichen. Macht die Unruhe automatisch schlimmer





9
2
  06.11.2017 08:54  
Guten Morgen,

mich freut es ja schon mal zu hören, dass es euch was bringt. Rein mit Mirtazapin würde ich etwas ruhiger, mehr aber nicht.

@zazazu: Wieviel nimmst du und wogegen wenn ich fragen darf?

@pferd123: Du hast also Venla-Erfahrung. Ist denn dieses diffuse Angstgefühl weggegangen oder geblieben? Wieviel hast du genommen?

Ist so unterschiedlich. Der eine sagt nach 2 Wochen wirkt es, der andere sagt nach 8 Wochen, der nächste sagt garnicht.

Hattet ihr Gewöhnungseffekte à la Hat 2 Monate geholfen und nun nicht mehr...?

UND: Geht das Gedankenkreisen dadurch weg bzw. nimmt ab? Denke ja irgendwie an nix anderes außer Hilfe, was wird kommen... Wenn das nicht weg geht... usw.



311
24
55
  06.11.2017 10:26  
Angst-Neuling hat geschrieben:

@zazazu: Wieviel nimmst du und wogegen wenn ich fragen darf?
ich nahm es ein jahr lang. 75 mg. Ich sollte auf 115 hoch was ich auch ausprobiert habe aber die NW waren zu heftig. Ich bin mit 75 wirklich super gefahren ein Jahr lang. Das ausschleichen war etwas mühsam weil ich bei den kleinsten Kapseln dann die Kügelchen abgezählt hab und wöchentlich reduziert habe. Aber anders ging es nicjt ohne Panikattacken zu erleiden. Mein Hirn mochte den kalten Entzug überhaupt nicht. Ich musste es wirklich langsam machen.

Zitat:
Hattet ihr Gewöhnungseffekte à la Hat 2 Monate geholfen und nun nicht mehr...?


Nein sowas hatte ich gar nicht. Habe es aber auch nur ein Jahr genommen. Mir hat es ein Jahr durchgehend und gleich gut geholfen.

Zitat:
UND: Geht das Gedankenkreisen dadurch weg bzw. nimmt ab? Denke ja irgendwie an nix anderes außer Hilfe, was wird kommen... Wenn das nicht weg geht... usw.


Ja. Das geht weg!



231
37
13
  06.11.2017 20:56  
Also ich hätte zusätzlich eine schwere Depression. Durch das Venla war alles wieder normal. Klar, dauert etwas. Habe heute auch Nebenwirkungen. Aber ich könnte arbeiten gehen





9
2
  06.11.2017 21:15  
Ich war heute auch arbeiten. Muss ja, sonst gibts kein Geld ... ;-) (siehe meinen Get-To-Know-Me Beitrag)

Aber toll ist anders. Habe wirklich das Gefühl es is schlimmer aktuell. Ist ja aber wohl häufiger so...

@pferd: Welche Dosis hattest du damals (wenn ich fragen darf)?



231
37
13
  06.11.2017 21:34  
Jetzt gerade habe ich extreme Übelkeit, also doch noch ein dickes Ende heute.
Habe früher nur 75 genommen. Anderes Ads muss ich immer hoch dosieren, das Venla nicht. Da reichen 75.
Wie viel nimmst du und seit wann.





9
2
  06.11.2017 21:50  
Ich nehme momentan 75 mg seit 3 Tagen und soll eigentl. auf 225 mg.
Das scheint mir zu viel. Gerade wegen der Angst /Anspannung. Ist ja bei mir weniger Depression, sondern generalisierte Dauerangst mit Gedankenkreisen.
Denke 150 mg sollten reichen. Noradrenerge Wirkung habe ich so schon genug! ;-)

Geht es bei dir auch um GAS? Weil du meintest ständig diffuse Angst...

« Neurexan Wirkstoff Erfahrungen Soll ich trotz der Nebenwirkungen die Medikamen... » 

Auf das Thema antworten  24 Beiträge  Zurück  1, 2, 3  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Medikamente bei Angst- & Panikattacken



 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Venlafaxin: Erfahrungen?

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

35

4385

08.06.2017

Venlafaxin 75mg Erfahrungen?

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

34

57222

13.03.2018

Eure erfahrungen mit VENLAFAXIN

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

91

19296

26.01.2018

Venlafaxin Erfahrungen zur Wirkung

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

15

7362

30.03.2014

Venlafaxin 37,5mg - Gestern angefangen Erfahrungen?

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

38

5441

16.02.2017





Angst & Panikattacken Forum