» »

201318.07




426
17
24
«  1, 2, 3, 4  »
danke für die schnelle Antwort, habe totale Angst die zu nehmen, da stand irgendwas vom mögichen Blutdruckabfall im Stehen oder so. Leide ja eh schon unter dem dauerhaften Schwankschwindel...
Aber benommen bist du nicht davon oder sonstige Nebenwirkungen...und am nächsten Tag kannst du gut aufstehen oder bist du geschlaucht?
VG

Auf das Thema antworten




263
32
emsland
9
  18.07.2013 20:21  
also es geht ich bin ja eh ziemlich fertig im moment aber ich habe keine nebenwirkugen soweit, zumindest nix das ich so bewusst damit in verbindung bringen würde.. wenn dein blutdruck runter geht ist das nicht so schlimm ,hab ich mir sagen lassen.. weißt du ich nehme auch nicht gerne medis aber du hast dur 2 möglichkeiten entweder helfen sie dir und dir geht,s etwas besser oder sie helfen nicht glaub mir eins ich mache selber ein rennen mit im moment und wir sind immer noch da :trost: mach dich nicht verrückt probier sie aus und dann wirst du ja sehen wie es dir geht

glg rene



426
17
24
  18.07.2013 21:44  
Hallo Rene,

habe die erste Opip. um 21 Uhr genommen, habe solche Angst gehabt, es sind sogar ein paar Tränchen geflossen.
Naja Herzklopfen hat nachgelassen, fühle mich bissel komisch, viell. ist es auch Einbildung oder die Angst.
Danke dir
LG



  18.07.2013 21:47  
Mein Schwiegervater nimmt die schon Gott weiß wie lange.Immer dann, wenn er es mit seine Frau wieder nicht mehr aushält. Ich denke, dass das Zeug harmlos ist. Bei niedrigem Blutdruck wäre ich dennoch vorsichtig. Ich habe mir mal die Packungsbeilage irgendwann durchgelesen und dann davon Abstand genommen.



426
17
24
  18.07.2013 22:10  
Man kann sogar dreimal täglich 2 Tabletten nehmen. Ich soll es aber erst mit einer vor dem Schlafengehen versuchen.
Mein Blutdruck ist nicht mehr ganz so niedrig wie er früher mal war, er liegt bei 120/80, wenn ich aufgeregt beim Arzt sitze, lag der schon mal bei 130.
Hoffentlich schlägt Opipramol bei mir an, mit Mundtrockenheit als Nebenwirkung kann ich leben. Aber bloß keine Herz-Kreislaufgeschichten.



426
17
24
  18.07.2013 22:12  
hoperful hat geschrieben:
Man kann sogar dreimal täglich 2 Tabletten nehmen. Ich soll es aber erst mit einer vor dem Schlafengehen versuchen.
Mein Blutdruck ist nicht mehr ganz so niedrig wie er früher mal war, er liegt bei 120/80, wenn ich aufgeregt beim Arzt sitze, lag der schon mal bei 130.
Hoffentlich schlägt Opipramol bei mir an, mit Mundtrockenheit als Nebenwirkung kann ich leben. Aber bloß keine Herz-Kreislaufgeschichten.



15423
3
6****
4464
  19.07.2013 08:05  
Die normale Dosis bei Angsstörungen ist 150-200mg pro Tag. Man kann ambulant aber auch bis 300mg nehmen. Da seid ihr mit 50mg eigentlich nur bei der Einstiegsdodis zum Einschleichen.





263
32
emsland
9
  19.07.2013 09:28  
ja das stimmt schlaflose aber bei 300 da biste dann wahrscheinlich auch neben dir da mann ja total müde wird

lg



426
17
24
  19.07.2013 09:34  
Ich würde mich gar nicht trauen 300 mg zu nehmen.
Ich soll bis Montag nur eine vor dem Schlafengehen nehmen und wieder zum Arzt ihm berichten wie es mir geht.
Glaube das Medi muss man nicht einschleichen wie andere oder?



426
17
24
  19.07.2013 10:18  
renenee hat geschrieben:
ja das stimmt schlaflose aber bei 300 da biste dann wahrscheinlich auch neben dir da mann ja total müde wird

lg


geht es dir denn gar nicht besser Rene?
Du warst doch beim Kardiologen zum Herzecho und EKG, es war doch alles bestens, machst du dir immer noch Sorgen?

« Paroxetin / Opipramol Nebenwirkungen? Albträume und Antidepressiva » 

Auf das Thema antworten  36 Beiträge  Zurück  1, 2, 3, 4  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Medikamente bei Angst- & Panikattacken



 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Opipramol - Erfahrungen

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

65

141833

18.01.2018

Wer hat Erfahrungen mit Opipramol?

» Angst vor Krankheiten

64

57912

15.03.2018

Opipramol Wer hat Erfahrungen

» Agoraphobie & Panikattacken

145

36904

25.11.2010

Opipramol 50.Erfahrungen?

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

10

20530

14.06.2012

Erfahrungen mit Opipramol

» Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

6

6535

29.02.2008





Angst & Panikattacken Forum