Hilflos82

2
1
Hallo,

meine Freundin und ich haben uns gerade nach 7 Jahren erst einmal räumlich getrennt.
Ich weiß nicht wirklich wie es weitergehen soll. Wir hatten in den 7 Jahren unsere Probleme, beide Fehler gemacht. Wir sind uns, mittlerweile, auch beide unserer Fehler bewusst. Leider hängen wir da mittlerweile so tief drin das die räumliche Trennung her musste.
Sie hat mittlerweile, aufgrund unsere Probleme, jemand anders kennengelernt. Aktuelle Situation ist das sie für diesen Menschen gefühle hat, sich über Monate darauf versteift hat, aber ich glaube eigentlich weiß sie das es das auch nicht ist. Für mich hat sie keine Gefühle mehr, bzw weiß sie nicht ob sie diese noch hat weil sie sie auch nicht zugelassen hat.
Das mit dem anderen geht schon seit monaten...aber nur per Handy...noch nicht mal persönlich.

In diesen Monaten habe ich mich total auf unsere Beziehung versteift, habe einiges an mir, zum positiven geändert. Habe aber auch viel druck ausgeübt und immer an ihr rumgejammert.
Habe mich dadurch total in eine Position gebracht das sie weiß sie kann mit mir machen was sie will, ich bin da.

Jetzt sind wir seit ein paar Tagen räumlich getrennt. Schreiben aber trotzdem viel miteinander. Ich weiß aber auch das sie mit dem anderen viel in Kontakt steht. Ich jammere immer noch rum. Sie hatte gesagt wenn ich mag können wir ja heute Abend was essen gehen oder so.

Habe ihr dann geschrieben das wir das von mir aus gerne machen können, aber nur wenn sie auch mag. Wir müssen nicht unbedingt.
Dazu hat sie nur gesagt "dann lassen wir es".

Ich bin so hilflos. Was soll ich blos tun? Ich schaffe es nicht ihr nicht zu schreiben. Wenn ich nicht schreibe meldet sie sich und wir schreiben wieder. Was soll ich tun? Habe Angst etwas falsch zu machen.
Ich liebe diese Frau und habe wahnsinnige Angst sie zu verlieren.

03.11.2012 13:53 • 12.11.2012 #1


7 Antworten ↓


ElllHa


9
2
Hallo, eine Lösung weiß ich für dich leider auch nicht. Ich bin in einer ähnlichen Situation wie du, habe mmich nach 26 Jahren von meinem Mann getrennt.
Mir hat ein lieber Mensch geraten, zu einem Therapeuten zu gehen und ganz viel für mich selbst zu tun, damit es mir wieder gut geht. Erst dann kann man auch wieder "gut" zu anderen sein. Ich habe den Ratschlag befolgt, und immer öfter geht es mir gut.
Ich wollte dir nur ein paar nette Worte schreiben, wie gesagt, eine Lösung habe ich leider nicht für dich.

LG ElllHa

03.11.2012 22:01 • #2


Hilflos82


2
1
Auch wenn du mir nicht direkt helfen kann danke ich dir für deine Antwort.
Ich habe auch vor, unabhängig von dieser Beziehung an mir zu arbeiten. Dazu gehört für mich auch der gang zum Therapeuten.

03.11.2012 23:31 • #3


Prinzessin22580


603
1
Du hast sie schon verloren und je schneller dir das bewusst wird um so schneller setzt der heilungsprozess ein. Ohne kontaktabbruch wird es schwer für dich da du alles Richtung neue Beziehung deutest. Machst du ja jetzt schon. Sie hat einen anderen und will dich nicht mehr. Das ist traurig für dich, aber nicht zu ändern und je mehr du dich für sie verbiegst um so uninteressanter wirst du für sie.

04.11.2012 05:27 • #4


Juliachen85


579
55
5
es ist so wie prinzessin sagt ! je mehr du dich verbiegst desto unineresanter wirst du. sie weiß dass die türen für sie jederzeit geöffnet sind. sag ihr dass du gerne mit der trennung klarkommen willst und erstmal keinen kontakt haben willst, damit du erstmal abschließen kannst.

umso unabhängiger und selbstbewusster du wirst, desto interesanter wirst du wieder. aber arbeite erstmal darauf hin dass du mit der sache abscchließen kannst

04.11.2012 09:58 • #5


Finja


5718
162
6
Hallo hilflos,

deine Angst kann ich verstehen, aber du solltest dir auch im Klaren sein, daß eine räumliche Trennung auch dazu ist, um erst mal auf Abstand zu gehen, damit herausgefunden wird, ob es für die Beziehung noch eine Chance gibt oder ob es das Ende bedeutet. Deshalb würde ich dir empfehlen, den SMS-Kontakt etwas einzuschränken (also einmal pro Woche und einen Anruf), damit du mehr für dich tun kannst, daß es dir wieder besser geht. Nun habe ich ein wenig Bedenken, weil sie noch einen anderen Kontakt hat zeitgleich. Eine Therapie wäre schon hilfreich für dich erstmal. Jedenfalls braucht das auch Zeit und die solltest du ihr auch lassen, damit sie eine klare Entscheidung treffen kann und du auch weißt, woran du bist.
Wir sind auch schon ne Weile räumlich getrennt und ich habe mit der Zeit festgestellt, dass sich einiges verbessert hat zwischen uns, was auch Zeit brauchte. Ich habe ihm zum Beispiel mal deutlich gesagt, was ich nicht in Ordnung fand in unserer Beziehung und was ich mir wünsche. Durch den Abstand bin ich viel unabhängiger und selbstbewusster geworden.

Liebe Grüße

05.11.2012 06:29 • #6


outcast


114
1
37
Zitat von Hilflos82:
sie weiß sie kann mit mir machen was sie will, ich bin da.


damit hast Du dich endgültig abgeschossen

Zitat von Hilflos82:
Ich jammere immer noch rum.


entsetzlich

Zitat von Hilflos82:
Habe Angst etwas falsch zu machen.


das hast Du schon

mit Jammern und Klammern erreichst Du genau das Gegenteil.
Die einzige Chance besteht in einer totalen Kontaktsperre und dem Bestreben, dein Leben neu zu ordnen.

05.11.2012 13:12 • #7


Micha66


71
1
Ganz ehrlich? Das ist vorbei. Du hast lange Zeit diverse Fehler gemacht und sie hat sich dadurch von Dir entfernt. Ihre Gefühle gehören nun jemandem anderen. Egal ob per Handy oder real. Du bist da jetzt außen vor. Dann hast Du Dich verändert. Vielleicht so sehr das sie das gar nicht mag.

Hark es ab. Gib Dir Zeit zum Trauern und tu' was für Dich. Treibe Sport, treffe Dich mit Freunden. Und ganz wichtig. KEINEN KONTAKT MEHR! Sie will Dich nicht mehr. Punkt! Das muß Du Dir klar machen. Erst dann geht es langsam aufwärts.

Für die Zukunft gilt natürlich, das Du an Deinen "Fehlern" arbeitest. Was waren denn die Problem in eurer Beziehung?

12.11.2012 15:38 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag