» »

Ständig Streit wegen der Kinder

201822.02




653
450
«  1, 2
Zitat:
Alleine deiner ironischen Ausdrucksweise ist zu entnehmen, daß Du offenbar etwas zu kurz gekommen bist im Leben, und nicht verwöhnt wurdest, dir viel hart erkämpfen musstest?

Nein da muss ich dich in deiner Annahme leider enttäuschen und meine Antwort war keineswegs ironisch gemeint sondern durchaus ernst. Zwischen "Drill" und Faulheit unterstützen liegen schon einige Nuancen :-) Ich bin nicht der Ansicht, dass es zuviel verlangt ist, dass ein 18-jähriger im Haushalt mit hilft aber das darf jeder so sehen wie er möchte.

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke


2352
19
884
  22.02.2018 20:26  
FeuerWasser hat geschrieben:
Nein da muss ich dich in deiner Annahme leider enttäuschen und meine Antwort war keineswegs ironisch gemeint sondern durchaus ernst. Zwischen "Drill" und Faulheit unterstützen liegen schon einige Nuancen :-) Ich bin nicht der Ansicht, dass es zuviel verlangt ist, dass ein 18-jähriger im Haushalt mit hilft aber das darf jeder so sehen wie er möchte.


Ich könnte nirgends lesen, daß sie NICHTS ..NADA..NiENTE ....machen.

Sondern, nur, daß sie nicht "Juhuu" schreiben.



653
450
  22.02.2018 20:27  
Zitat:
Ich könnte nirgends lesen, daß sie NICHTS ..NADA..NiENTE ....machen.

Auch das habe ich nicht geschrieben.

Danke1xDanke


2352
19
884
  22.02.2018 20:49  
Sie helfen doch im Haushalt..also wo ist das Problem? Sie haben Aufgaben,.das hat doch nichts mit "Faulheit unterstützen " zu tun.

Danke1xDanke


653
450
  22.02.2018 21:25  
Was willst du denn jetzt hier mit mir für eine zwanghafte Diskussion führen? Das was ich schrieb ist meine Sichtweise und meine Antwort an die Fragestellerin, nicht an dich, fertig, Aus.



2352
19
884
  22.02.2018 21:44  
FeuerWasser hat geschrieben:
Was willst du denn jetzt hier mit mir für eine zwanghafte Diskussion führen? Das was ich schrieb ist meine Sichtweise und meine Antwort an die Fragestellerin, nicht an dich, fertig, Aus.


Schön für dich !

Ein Thread ist ein Gespräch,an dem mehrere beteiligt sind.

Schönen Abend noch !





8
2
NRW
2
  22.02.2018 22:31  
Luna70 hat geschrieben:
Vielleicht kannst du versuchen, dieses ganze Thema mit dem Helfen ein bisschen zu entzerren. Es nimmt ja offenbar viel Raum bei euch ein. Wenn du deinen Mann dazu bringen kannst, dass er sich aus der Organisation raushält, was das Helfen der Jungs betrifft, hast du schon mal viel gewonnen. Also, Hauptsache die ausgemachten Sachen sind gemacht, wie das passiert ist deine Sache und er mischt sich nicht ein. Und ziehe ihm den Zahn mit dem "die müssen das sehen", das ist Illusion.

Das ist ja das Problem, er sagt seit 2 Jahren immer wieder, es sei ihm von jetzt an egal, ob sie helfen, alles richtig/sauber machen, alles pünktlich machen etc., aber das ist es nicht und wird es nie sein... Er ist da fast schon zwanghaft. Genauso ist es mit "die müssen das von sich aus sehen/machen". Auf seiner Arbeit ist er auch so.

FeuerWasser hat geschrieben:
und du erzählst von deinem 18-jährigen, volljährigen Sohn, dass er einmal die Woche das Zimmer aufräumt und überfordert ist ein paar leere Flaschen weg zu bringen.
Kann auch sein, dass die beiden Süßen ihre Aufgaben bewusst nicht sehen wollen weil sie keinen Bock haben und genau wissen, dass es von Mutti Rückendeckung gibt.

Das habe ich so nicht geschrieben. Sie haben ihre Aufgaben und erfüllen sie täglich, aber manchmal wird es auch vergessen oder nicht so ordentlich ausgeführt wie gewünscht. Und Rückendeckung gibt es dann von mir auch nicht, sondern eine Ansage.

Nur, wenn mein Mann sich wieder tierisch aufregt, dass einer der Beiden nach dem Föhnen seine elektrische Zahnbürste wieder nicht eingesteckt hat, ist das für mich einfach übertrieben. Es gibt Sachen, über die kann man sich aufregen, aber nicht über jeden Pups. Dann würde ich aus dem Aufregen ja gar nicht mehr rauskommen... :roll:

Danke1xDanke


653
450
  22.02.2018 22:47  
Zitat:
Sie haben ihre Aufgaben und erfüllen sie täglich, aber manchmal wird es auch vergessen oder nicht so ordentlich ausgeführt wie gewünscht. Und Rückendeckung gibt es dann von mir auch nicht, sondern eine Ansage.

Zitat:
Der andere Punkt ist, dass er von ihnen erwartet, dass sie von sich aus auch noch helfen. Also "die Arbeit sehen", z. B. Getränke aus dem Keller holen, wenn alle Flaschen leer sind.


Mir ist das "Problem" unklar was daran schlimm ist Arbeit zu sehen und Getränke aus dem Keller zu holen. Ihr lebt da zu Viert und in einer Familie hat jeder seine Aufgaben. Würden deine Jungs keine Rückendeckung sondern eine Ansage bekommen würde dein Mann nicht immer häufiger aggressiv auf dich reagieren. Schlussendlich ist das eure Sache, die ihr miteinander klären müsst.


« Längjährige Beziehung aufgeben? Liebe ich eine ... Thema Schwiegereltern ---- habe ich überreagiert? » 

Auf das Thema antworten  18 Beiträge  Zurück  1, 2

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Liebeskummer, Trennung & Scheidung


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Streit in der Beziehung

» Beziehungsängste & Bindungsängste

8

1483

20.08.2013

Streit mit Bruder

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

2

660

12.04.2015

Streit mit Freunden

» Einsamkeit & Alleinsein

2

537

17.09.2016

symptome nach Streit!

» Agoraphobie & Panikattacken

3

1396

26.07.2013

Herzstolpern nach Streit

» Angst vor Krankheiten

16

1357

22.12.2015







Partnerschaft & Liebe Forum