» »

201721.12




1, 2, 3  »
...ja ich bin erleichtert und ich würde sie auch gerne antreten....mein Kind wurde auch als Begleitkind genehmigt...ich komme aber gedanklich mit der Klinik nicht klar in die ich soll :( Ich bin nicht sehr anspruchsvoll, aber es ist einfach die nähste Klinik zu uns, deshalb wurde sie denke ich auch von der RV gewählt....die Rezensionen sind auch nicht schlecht, ABER: sie bieten keine Kinderbetreuung an. Ich hab da angerufen und als Info bekommen, dass sie selten Kinder aufnehmen..gerade haben sie gar keine und deshalb auch keine Kinderbetreuung haben. Meine Tochter würde extern in die Schule gehen (das ja in Ordnung) und danach müsste sie zu einer Tagesmutter. In der Klinik selbst gibt es nichts für Kinder. :( Finde das entsetzlich. Es gibt so viele Kliniken die Kinderbetreuung bieten....weiß jemand ob ein Widerspruch überhaupt Sinn macht?

Auf das Thema antworten


15807
3
6****
4690
  21.12.2017 17:16  
enana hat geschrieben:
weiß jemand ob ein Widerspruch überhaupt Sinn macht?


Bei mir hat es funktioniert. Ich wurde zuerst auch nicht in die Klinik geschickt, die ich als Wunschklinik angegeben hatte. In meinem Widerspruch habe ich mehrere Begründungen angegeben. Bei mir war es genau umgekehrt. Ich wurde in eine Klink geschickt, die 600km von meinem Wohnort lag, während meine Wunschklinik nur 15km weit weg ist. Mir war es wichtig, an den Wochenenden nachause zu fahren, weil ich meine Mutter, die damals 73 war, nicht so lange alleine lassen wollte.



  21.12.2017 18:21  
Also gibts doch etwas Hoffnung.
Wenn ich allein reisen würde dann wäre die Klinik völlig in Ordnung. Recht nah...okay Stunde Fahrt ist völlig okay...gute Rezensionen , alles Top....bis ich gehört habe dass mein Kind dann nicht mit anderen zur Schule gebracht wird sondern der Hausmeister (zumindest meistens ) das Kind zur Schule bringt....und dass sie danach zu einer Tagesmutter soll.....ne...wie fühlt sich denn da das Kind wenn es in fremde Schule ja schon muss und dann im Ort zur Tagesmutter ...andere Einrichtungen haben nach der Schule Betreuung und man kann das Kind holen. ...ich muss dann warten bis der Hausmeister mein Kind holt...und dann sind dort evtl. gar keine anderen Kinder....



  22.12.2017 02:15  
Das wäre ja wirklich eine Zumutung.
Wäre denn Möglich das dein Kind nicht zu Verwanden oder Freunde,von dir oder dein Kind in der Zeit hinkommt? evtl.können die sogar als Tagesmutter das Betreuungsgeld bekommen.
Es ist ja schon Blöd, das dein Kind zur einer anderen Schule muss.Ist ja schon belastend.
Sehe ich Grade. Noch Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Nachträglich. Ich bin genau ein Tag jünger als du.



  22.12.2017 07:03  
[quote="enana"]Also gibts doch etwas Hoffnung.
Wenn ich allein reisen würde dann wäre die Klinik völlig in Ordnung. Recht nah...okay Stunde Fahrt ist völlig okay...gute Rezensionen , alles Top....bis ich gehört habe dass mein Kind dann nicht mit anderen zur Schule gebracht wird sondern der Hausmeister (zumindest meistens ) das Kind zur Schule bringt....und dass sie danach zu einer Tagesmutter soll.....ne...wie fühlt sich denn da das Kind wenn es in fremde Schule ja schon muss und dann im Ort zur Tagesmutter ...andere Einrichtungen haben nach der Schule Betreuung und man kann das Kind holen. ...ich muss dann warten bis der Hausmeister mein Kind holt...und dann sind dort evtl. gar keine anderen Kinder....[/quote

Geht gar nicht. Für Dein Kind ist das eine absolute Belastung und für Dich ja auch ... weil Du in Gedanken laufend an Dein Kind denken müsstest.
Widerspruch ... so schnell wie möglich. Hoffe für Dich ... dass der Beginn der Reha nicht in der nächsten Zeit ist. Je mehr Zeit umso besser zu handeln. Vielleicht kannst Du ja im Vorfeld schon anrufen ... den Sachverhalt schildern und das Schriftliche hinterher schicken. Alles Gute ...



  23.12.2017 17:34  
Ich habe jetzt Post von der eigentlichen Klinik bekommen und die haben mich gebeten mich erst einmal telefonisch zu melden, um mit ihnen die Betreuung meiner Tochter abzusprechen, bevor sie mir einen Termin geben. Habe dann angerufen und nochmals die Info bekommen, dass die keine Betreuung anbieten und lediglich die Kids in die Schule gefahren werden.....Ich habe dann gesagt, dass ich Widerspruch bei der RV eingereicht habe.....Die Dame hatte da vollstes Verständnis für. Ich hatte beinahe das Gefühl, dass sie erleichtert ist...



793
67
173
  23.12.2017 17:42  
enana hat geschrieben:
...ja ich bin erleichtert und ich würde sie auch gerne antreten....mein Kind wurde auch als Begleitkind genehmigt...ich komme aber gedanklich mit der Klinik nicht klar in die ich soll :( Ich bin nicht sehr anspruchsvoll, aber es ist einfach die nähste Klinik zu uns, deshalb wurde sie denke ich auch von der RV gewählt....die Rezensionen sind auch nicht schlecht, ABER: sie bieten keine Kinderbetreuung an. Ich hab da angerufen und als Info bekommen, dass sie selten Kinder aufnehmen..gerade haben sie gar keine und deshalb auch keine Kinderbetreuung haben. Meine Tochter würde extern in die Schule gehen (das ja in Ordnung) und danach müsste sie zu einer Tagesmutter. In der Klinik selbst gibt es nichts für Kinder. :( Finde das entsetzlich. Es gibt so viele Kliniken die Kinderbetreuung bieten....weiß jemand ob ein Widerspruch überhaupt Sinn macht?

Also solange es die richtige Klinik ist von der Diagnose her darf man sich das eigentlich selbst aussuchen ist zumindest bei der Krankenkasse so wenn man es über die Krankenkasse beantragt



  23.12.2017 17:43  
enana hat geschrieben:
Ich habe jetzt Post von der eigentlichen Klinik bekommen und die haben mich gebeten mich erst einmal telefonisch zu melden, um mit ihnen die Betreuung meiner Tochter abzusprechen, bevor sie mir einen Termin geben. Habe dann angerufen und nochmals die Info bekommen, dass die keine Betreuung anbieten und lediglich die Kids in die Schule gefahren werden.....Ich habe dann gesagt, dass ich Widerspruch bei der RV eingereicht habe.....Die Dame hatte da vollstes Verständnis für. Ich hatte beinahe das Gefühl, dass sie erleichtert ist...


Supi ... das freut mich. Kommt so ein Mäuschen in eine wildfremde Gegend ... andere Schule ... fremde Betreuung ... Mutter nicht erreichbar ... da Therapien. Dann muss man sich dann nicht wundern ... wenn sie später psychische Probleme hat durch solche Erlebnisse.
Gibt mit Sicherheit Kinder die das leicht wegstecken ... aber auch ganz sensible Kinder ... wo gewaltig was "hängen bleibt".

Alles Gute :trost:

Danke1xDanke


  17.01.2018 12:16  
Es hat geklappt. Wir dürfen in die wunschklinik :D

Danke1xDanke


612
9
122
  17.01.2018 13:06  
enana hat geschrieben:
Es hat geklappt. Wir dürfen in die wunschklinik :D


Das ist ja super. Wo geht es hin und wann geht es los Liebes?


« Wochenendmama und Panikattacken Medikamente im allgemeinen » 

Auf das Thema antworten  23 Beiträge  1, 2, 3  Nächste

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Kummerforum für Sorgen & Probleme


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Reha Antrag bewilligt

» Agoraphobie & Panikattacken

17

1132

14.12.2015

Reha bewilligt und total schiss

» Agoraphobie & Panikattacken

11

1690

08.10.2009

Reha Antrag wurde bewilligt.

» Agoraphobie & Panikattacken

5

1055

12.10.2011

Rentenstelle bewilligt Reha, ABER: In falscher Klinik!

» Small Talk, Plauderecke & Offtopic

4

966

25.03.2011

Kurantrag beantragt und bewilligt worden

» Small Talk, Plauderecke & Offtopic

46

2170

18.12.2013







Weitere Themen