» »

201820.01




6
3
2
Hallo,
mich plagen seid 2 Monaten Panikattacken und Ängste. Was ich aber am schlimmsten empfinde, sind die unktrollierten Gedanken. Ich fühle mich so gefangen darin. Diese negativen Gedanken machen mich fertig. Hat jemand Erfahrungen damit und wie geht ihr damit um? Wie bekommt ihr eure Gedanken unter Kontrolle? Für hilfreiche Tipps bin ich sehr dankbar.

Auf das Thema antworten


  20.01.2018 12:30  
Ich mache immer Entspannungsübungen.. auf youtube gibt es super videos darüber.. bei mir gehen die Panikattacken nur los wen ich keine beschäftigung habe und zeit zum nachdenken habe.. wie ist es den bei dir? nimmst du medikamente?



9095
133
Bärlin Spandow
3727

Status: Online online
  20.01.2018 12:46  
Welche Gedanken plagen dich denn so?

Mir hilft am besten Ablenkung. Auch versuche ich die Gedanken zu verdrängen.

Petrus





6
3
2
  20.01.2018 12:47  
Ja das hab ich schon versucht. Meditationen. Für den Moment hat mir das schon geholfen aber es dauert nicht lange und dann geht es wieder los mit den ganzen Gedanken. Ich nehme seid ca. 4 Wochen lasea. So schlimm wie gestern hatte ich das schon länger nicht mehr.





6
3
2
  20.01.2018 12:49  
petrus57 hat geschrieben:
Welche Gedanken plagen dich denn so?

Mir hilft am besten Ablenkung. Auch versuche ich die Gedanken zu verdrängen.

Petrus

Ich denke an Bessesung und einflüsterung. Ich bete sehr viel aber trotzdem kommen diese böse Gedanken immer wieder

Danke1xDanke


84
1
Bayern
46
  20.01.2018 13:37  
Na beten wird dir da nicht viel helfen .. sry aber wenn es einen "Gott" geben würde, wie alle behaupten dann würde er sicherlich nicht soviel Leid auf der Erde zulassen.

Und das Lasea hilft dir dabei auch nicht wirklich. Schonmal versucht eine Therapie zu machen? Oder ein AD ? Bist du in Behandlung?

Wenn nicht such dir einen guten Psychiater und lass eine anständige Diagnose erstellen , dein Arzt wird dann mit dir durchgehen was du zu tun hast.

Alles gute.



356
4
99
  20.01.2018 13:54  
Renne los oder bewege dich anderweitig schnell und viel. Das hilft mir gut.



233
6
Bayern
62
  20.01.2018 14:51  
:herz: Ich habe auch gerade das Problem mit dem Karussell im kopf.
Ich komme auch nicht klar damit.
Ich frag mich dauernd woher das jetzt kommt...zerbrech mir den kopf, warum ich plötzlich nicht mehr stabil bin :confused

Man liest ja unterschiedliche Arten, einerseits das Karussell zulassen, oder dann eben die Taktik mit dem Stopp Schild :verrück

Ablenkung hilft aber ich kann nich nicht dauernd ablenken.

Lg



117
18
Eberdingen
20
  20.01.2018 14:59  
Hallo

Ich kann dir gut nachfühlen mir geht es seid paar Tagen auch wieder so ich höre dann bei YouTube Ohrinsel das hilft mir sehr oder malen raus gehen mit meinen Hund und meine Medis

Auslöser mein Hund denke immer dann kann ihm nicht gerecht werden oder was ist wenn er älter wird usw. Das macht mich wahnsinnig

Freue mich wenn es los geht mit der Tagesklinik

Hoffe das es dir bald besser geht alles gute



81
2
17
  22.01.2018 22:44  
am besten irgendwas machen was einem spass macht und man auch gut abgelenkt ist. bei mir hilft immer zocken, mit freunden/in was machen, sport, musik& aufräumen, kochen, schlafen :)

kontrolle über gedanken ist eher schwer aber was auch hilft ist, die gedanken immer zu ende denken, nicht verdängen weil sie sonst stärker zurück kommen und nicht mit angst drauf reagieren um den kopf zu zeigen das eigendlich alles okay ist.


« Wundermittel Zwiebel? Wie ich es schaffte meine Angst zu besiegen » 

Auf das Thema antworten  10 Beiträge 

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber









Angst & Panikattacken Forum