» »

Nach jahrelangem Kampf - einsamer denn je

201821.01




«  1, 2, 3  »
Hallo Monica,

ich würde es an deiner Stelle auch positiv sehen. Sieh es doch als Neuanfang? Die Trennung liegt hinter dir, du hast deine Tochter anständig groß gezogen - jetzt bist DU dran!

Mach doch jetzt das was dir gefällt. Malkurs, Yogakurs, Lesungen oder was immer dich glücklich macht. So wärst du immer ganz zwanglos unter Leute usw

Worauf ich hinaus will : dieses krampfhafte "ich muss jemanden kennenlernen!" wird nichts, vielleicht strahlst du das ja auch aus? Ich bin der Meinung dass man von anderen genauso angenommen wird wie das, was man selbst ausstrahlt. Es gibt doch dieses Sprichwort :"Lächle, und die Welt lächelt dir zurück" :-}

Und Partnersuche mit rund 50 Jahren hin oder her. Man muss ja nicht mehr den Traumpartner für's Leben finden. Ich denke dass es schon ein Glücksfall ist, wenn man in der immer anonymer werdenden Gesellschaft überhaupt eine Person kennenlernt die einem zum Freund wird, mit dem man ausgehen, verreisen oder einfach zufrieden chillen kann. Das ist vllt viel mehr wert als Bekanntschaften und Affären....

Viel Glück bei allem! :-}

Auf das Thema antworten




28
2
Hessen
7
  21.01.2018 20:29  
mamamia75 hat geschrieben:

Vielleicht hat hier noch jemand anderes gute Ideen oder eine nette Story wie er Freunde kennengelernt hat.


Gute Idee! Solche Storys würden mich sehr interessieren. :daumen:

Zitat:
Manchmal hab ich den Eindruck das *b*yKleinanzeigen zum selben Zweck genutzt wird, Leute unverbindlich kurz treffen und ein bisschen reden.

:lol:



4026
3
2606
  21.01.2018 20:30  
Dann braucht es einen neues Thema: Wie/ wo habt Ihr Eure Freunde kennengelernt?



  21.01.2018 20:39  
Zitat:
Manchmal hab ich den Eindruck das *b*yKleinanzeigen zum selben Zweck genutzt wird, Leute unverbindlich kurz treffen und ein bisschen reden


Der war gut :daumen: und tatsächlich hatte ich durch ebay Kleinanzeigen schon nette Begegnungen und Gespräche... :)





28
2
Hessen
7
  21.01.2018 20:43  
marya hat geschrieben:
Worauf ich hinaus will : dieses krampfhafte "ich muss jemanden kennenlernen!" wird nichts, vielleicht strahlst du das ja auch aus? Ich bin der Meinung dass man von anderen genauso angenommen wird wie das, was man selbst ausstrahlt. Es gibt doch dieses Sprichwort :"Lächle, und die Welt lächelt dir zurück" :-}

Und Partnersuche mit rund 50 Jahren hin oder her. Man muss ja nicht mehr den Traumpartner für's Leben finden. Ich denke dass es schon ein Glücksfall ist, wenn man in der immer anonymer werdenden Gesellschaft überhaupt eine Person kennenlernt die einem zum Freund wird, mit dem man ausgehen, verreisen oder einfach zufrieden chillen kann. Das ist vllt viel mehr wert als Bekanntschaften und Affären....

Danke Marya. Du hast recht. Das Gefühl, dass ich mittlerweile viel zu verkrampft an die Sache rangehe, habe ich auch.

Einen neuen Partner habe ich sowieso nicht erwartet und wollte ich auch nicht, doch als ich erleben musste, wie viele "Freundinnen" sich von einem abwenden, sobald sie einen neuen Partner haben und wie schwierig es ist, neue Freunde zu finden, dachte ich einen Moment lang, dass ich wohl eher einen neuen Mann finden muss als neue Freunde. Eine Bekannte, die schon ihr Leben lang Single ist, sagte mal zu mir, dass man sich unbedingt Freunde zulegen muss, die aller Wahrscheinlichkeit nach ebenfalls Single bleiben, denn alles andere würde sowieso zerbrechen. Ich wollte sie übrigens gerne als Freundin gewinnen, aber sie hat so viele Bekanntschaften, dass sie höchstens einmal im Monat Zeit für mich hat. :wink:



4026
3
2606
  21.01.2018 20:49  
Meine Freundinnen sind alle verheiratet/ in festen Händen.
Das macht der Freundschaft überhaupt keinen Abbruch weder als ich es auch noch war, noch als ich dann "Single" wurde.
Obwohl die einiges aushalten mußte in der Trennungsphase da ist man ja nicht so ähm... innerlich salonfähig und fröhlich wie sonst.

Ich versteh auch nicht wieso sich jemand von seinen Freunden abwendet nur weil er sein Herz verliert.. die erste Zeit klar, da ist man mit Verliebt sein beschäftigt aber irgendwann "normalisiert" sich das doch.



2054
4
1770
  21.01.2018 22:24  
Das normalisiert sich bei meiner Freundin auch nicht.
Meine Freundin terminiert ihr Leben nur nach ihrem Freund. Er hat auch keine Freunde. Also sprich die haben sich beide allein und seine Eltern.
Aber jeder wie er möchte, fand ich auch traurig.
Und in den Singlebörsen hab ich mich auch versucht, danach brauch man eine extra Therapie :verrueckt:

Aber @Monica das wird bestimmt bald anders sein, man lernt immer wieder neue Leute kennen :P



2509
4
Mittelfranken
1495
  22.01.2018 00:48  
kiba hat geschrieben:
In England gibt es seit dieser Woche eine Ministerin für Einsamkeit. Du bist also mit deinem Problem nicht alleine und es ist scheinbar eines, was sich sogar bis in die Politik rumgesprochen hat.


Das hat mich auch umgehauen. Finde ich klasse, und bräuchte Deutschland auch unbedingt.

Und massenhaft Kaffee-Treffs für Einsame. So Treffpunkte, Kneipen in jeder Stadt, wo man ohne viel planen zu müssen abends hingehen kann und weiß, man trifft andere Gleichgesinnte zum Quatschen, Kaffee trinken, karteln etc.



158
8
Hessen
45
  22.01.2018 01:55  
Neue Freunde finden ist schwer vllt mal sich mehr in Forums aufhalten was einem so interessiert z.B Politik oder Sport. Das mit dem Sozial Kaufhaus ist ein guter Tipp ich habe selbst mal ein halbes Jahr in einem Sozial Kaufhaus gearbeitet und dort die tollsten Menschen kennengelernt und viele die sich in der gleichen Situation befinden wie du es beschreibst.



453
6
Frankfurt am Main
443
  22.01.2018 02:42  
Monica hat geschrieben:
Hallo liebe Forenmitglieder,

2016 habe ich mich hier bereits zu Wort gemeldet, weil ich zwei Jahre nach meiner Trennung immer noch einsam war. Jetzt, wieder fast zwei Jahre später, ist eher noch schlimmer geworden. Und trotz meiner introvertierten Art habe ich es wirklich versucht.
...
Leider habe ich mit fast 50 optisch auch nichts mehr, was Männer dazu verleitet, mich auf der Straße anzusprechen.
...
Ich weiß mir wirklich nicht mehr zu helfen und merke, wie ich mich immer mehr zurückziehe. Mich überhaupt aufzurappeln, um rauszugehen, fällt mir schwer und ich will auch niemanden mehr um Treffen anbetteln. In letzter Zeit träume ich oft von verstorbenen Familienangehörigen und wenn ich dann morgens aufwache, bin ich tieftraurig und habe keine Lust mehr, überhaupt aufzustehen. Ich glaube, ich stehe kurz vor einer Depression.
Ich hasse es, rumzujammern und so weinerlich zu klingen, aber ganz ehrlich - ich habe das Gefühl, nicht liebenswert zu sein.
...
Und am wichtigsten: Was kann ich tun, um wieder mehr Selbstbewusstsein zu bekommen?

Hallo @Monica ,
vieles von dem was du hier beschreibst, kommt meiner eigenen Lebenssituation (schon seit vielen Jahren) sehr nahe.
Da du aber schreibst: "Ich glaube, ich stehe kurz vor einer Depression", stehen dir ganz sicher noch jede Menge Möglichkeiten offen, bevor du tatsächlich in eine solche fällst.
Dass du "nicht liebenswert" sein könntest, ist vielleicht der größte Stein, den du auf dem vor dir liegenden Weg zur Seite räumen solltest.
Allein schon deine Art zu schreiben lässt eher das Gegenteil vermuten.
Die Männer, denen du auf der Straße begegnest:
Wieviele von denen in deinem Alter würden dich dazu verleiten, diese anzusprechen?
Was ich damit sagen will:
Dreh den Spieß/Spiegel mal um.
Der Zahn der Zeit nagt an Frauen und Männern (zugleich!).
Mich zieht es (auch) total runter, wenn ich in den Spiegel schaue.
Und (Ja!):
Ich gehe jeden Tag mit genau diesem Gefühl aus dem Haus.
"Beginne den Tag mit einem Lächeln, Tom.
Dann hast du's hinter dir!".
Meine Hoffnung habe ich - größtenteils - aufgegeben.

Dir liebe @Monica wünsche ich, dass du die Steine noch rechtzeitig erkennst und beiseite räumst.

Liebe Grüße aus Frankfurt am Main.

Danke1xDanke

« ÄVPS und Misantrophie MGTOW Bewegung in der westlichen Welt » 

Auf das Thema antworten  30 Beiträge  Zurück  1, 2, 3  Nächste

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Einsamkeit & Alleinsein


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
ein einsamer.

» Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos

3

482

10.05.2011

Einsamer Geburtstag

» Einsamkeit & Alleinsein

14

10755

02.08.2010

Einsamer Wolf

» Einsamkeit & Alleinsein

47

10103

16.08.2014

und wieder mal so ein einsamer Tag

» Einsamkeit & Alleinsein

6

913

11.02.2013

Noch ein Einsamer

» Einsamkeit & Alleinsein

3

655

05.07.2016







Partnerschaft & Liebe Forum