» »


Menschen für Dokumentarfilm über Einsamkeit gesucht

201810.08




2
1
7
Liebe Leserinnen,
liebe Leser,

Mein Name ist Sally, 36 Jahre alt und ich bin Dokumentarfilmemacherin.
Für einen neuen halbstündigen Dokumentarfilm, welchen ich im Auftrag des RBB und MDR Fernsehen machen darf, möchte ich mit der Kamera Menschen in ihrem Alltag begleiten, die von sich selbst behaupten würden in ihrem Leben einsam zu sein. Ich habe bereits drei Dokumentarfilme und etliche kürzere Beiträge in der Vergangenheit gemacht und bringe somit genügend Erfahrungen und Empathie mit, um so ein sensibles Thema verantwortungsvoll umsetzen zu können.

Es gibt viele Fragen, auf die ich Antworten suche:
Was macht ein Mensch der einsam ist mit seiner Zeit, wie verbringt er seinen Tag?
Wie geht er mit dem Gefühl um? Was hat ihn einsam gemacht?
Sieht er einen Weg heraus aus der Einsamkeit?
Das sind nur einige der Fragen, denen ich auf den Grund gehen möchte und erhoffe mir durch den Film, das Thema Einsamkeit gesellschaftsfähiger zu machen und Tabus aufzubrechen.
Es gibt so viele Gründe, warum man einsam werden kann und es kann jeden treffen. Darüber geredet wird wenig.

Solltest du dir vorstellen können deine Geschichte vor der Kamera zu erzählen würde ich mich freuen, wenn du mit mir in Kontakt trittst und wir uns erst einmal unverbindlich und ohne Kamera unterhalten. Dann kann ich dir mehr von dem Projekt erzählen, wir lernen uns kennen und schauen, ob wir uns eine Zusammenarbeit vorstellen können.

Gerne kannst du dich telefonisch oder via E-Mail bei mir melden.
Herzliche Grüße,
Sally Jaber


Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Masurenallee 8-14
14057 Berlin

Telefon: 0176-56681181
sally.musleh.jaber@rbb-online.de

Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.
Danke3xDanke


20
12
  10.08.2018 12:08  
Angaben zur Vergütung fehlt.

Danke5xDanke


429
7
Bingen am Rhein
353
  10.08.2018 13:43  
MiniMami30 hat geschrieben:
Sorry aber geht's noch?
Wie unverschämt muss man den sein hier in diesen forum Menschen sowas zu fragen ? Wir sind alle krank. Seelisch krank.Glaubst du uns geht es nach deiner Doku alle besser ? Nein ganz bestimmt nicht. Das einzige was daran gut wäre ist, das DEIN Geldbeutel dicker is. Sonst nix. Sorry aber unverständlich für mich. Schäm dich das du kranke Menschen sowas frägst. !


Gaaanz ruhig.
Das kann doch jeder für sich entscheiden ob man sich hier meldet.
Es gibt etliche dokus über Krankheiten... ohne Menschen, die sich dafür zur Verfügung stellen, geht es halt nicht.

Danke2xDanke


454
8
34
367
  10.08.2018 13:48  
Wie soll das denn dem Betroffenen helfen :stirn

Danke2xDanke


129
19
49
  10.08.2018 13:51  
Ich finde das gut das andere Menschen ihre Geschichten erzählen und teilen.

Wir sind alle auf so etwas angewiesen und sehen uns interessiert so eine Doku im Fernsehen an oder guckst du dir keine an die mit psychischen Erkrankungen zu tun hat?

Danke6xDanke


454
8
34
367
  10.08.2018 13:52  
Ich bezweifle, dass das einem einsamen Menschen gut tut, wenn andere sich das ansehen...aber wenn da jemand drauf steht, bitte..

Danke3xDanke


497
15
543
  10.08.2018 13:54  
@Sonnenwende1992 meine Meinung darf ich schreiben. Es sind keinerlei Beleidigungen gefallen.

@Marella es is nur unverschämt hier in so einem forum solch anfragen zu stellen. Hier sind Menschen die HILFE suchen. Und nicht das sie ins Fernsehen kommen. Denen geht's um den dicken Geldbeutel. Verdienen doch nur an uns kranken.
Aber ich werde mich dazu jetzt nicht mehr äußern. Reg mich da Viel zu schnell auf und das tut mir im Moment nicht gut.

Danke4xDanke


268
1
40545
1323
  10.08.2018 14:04  
MiniMami30 hat geschrieben:
es is nur unverschämt hier in so einem forum solch anfragen zu stellen


Wo genau soll denn sonst nach entsprechendem Klientel gefragt werden ? Hier laufen doch genug rum die sich einsam fühlen, und das aus unterschiedlichsten Motiven herraus. Ich finde das nichts Schlimmes dran, es ist freiwillig und nimand wird zu irgendetwas gezwungen.

Danke13xDanke


497
15
543
  10.08.2018 14:12  
Jeder hat seine Meinung. Und ich habe meine .
Schönen Tag noch zusammen.

Danke2xDanke


5891
Sachen-Anhalt
5433
  10.08.2018 14:19  
Saja hat geschrieben:
Solltest du dir vorstellen können deine Geschichte vor der Kamera zu erzählen würde ich mich freuen,



Ich bin Gott sei dank nicht einsam, aber wenn du mal über unheilbare Krankheiten drehst, wie man da mit umgeht, dann mach ich mit.

Aber warte nicht zu lange damit, sonst ist es zu spät für mich.


Ich wünsche dir viel Erfolg für deine Dokumentation. :daumen:

Danke2xDanke


3007
4
Mittelfranken
2128
  10.08.2018 14:23  
Ich find auch nichts schlimmes dran. Muss ja niemand mitmachen.

Ich finde es sogar sehr wichtig, dass mehr Filme über Einsame oder auch psychisch Kranke gemacht werden.

Und Einsamkeit nimmt sowieso in der Gesellschaft stark zu, egal ob psychisch krank oder nicht. Es ist gut, wenn darüber öffentlich mehr diskutiert wird und versucht wird auch gesellschaftlich dagegen vorzugehen.

Durch psychische Krankheiten mit all ihren Einschränkungen kommt man oft automatisch in eine gewisse Isolation, Depressive ziehen sich oftmals stark zurück, das ist ja ein Symptom.

Ich finde es auf jeden Fall gut, wenn Menschen in Filmen ihre Geschichte erzählen. Die Leute sind ja auch oft unkenntlich gemacht.

Ich selbst könnte es aber nicht; obwohl ich es irgendwie gut finden würde, wenn ich bei so einem Film mitwirken würde.

Danke3xDanke




2
1
7
  10.08.2018 14:25  
Hallo zusammen,

Es tut mir aufrichtig Leid, wenn ich hier jemanden zu Nahe gekommen bin oder beleidigt habe.
Mir ist es eine Herzensangelegenheit über dieses Thema zu berichten und ich möchte natürlich nur mit Menschen zusammenarbeiten,
die aus freien Willen heraus damit in die Öffentlichkeit treten möchten und können.

Viele Grüße,

Danke4xDanke


5891
Sachen-Anhalt
5433
  10.08.2018 14:31  
Saja hat geschrieben:
Es tut mir aufrichtig Leid, wenn ich hier jemanden zu Nahe gekommen bin oder beleidigt habe.



Du hast hier niemanden beleidigt, hast angefragt, wer lust hat, da mit zu machen. Also alles gut.

Danke1xDanke


224
13
44532
145
  10.08.2018 14:43  
MiniMami30 hat geschrieben:
Sorry aber geht's noch?
Wie unverschämt muss man den sein hier in diesen forum Menschen sowas zu fragen ? Wir sind alle krank. Seelisch krank.Glaubst du uns geht es nach deiner Doku alle besser ? Nein ganz bestimmt nicht. Das einzige was daran gut wäre ist, das DEIN Geldbeutel dicker is. Sonst nix. Sorry aber unverständlich für mich. Schäm dich das du kranke Menschen sowas frägst. !


Sorry, aber geht's bei DIR noch?
Chill dein life und ignoriers einfach wenns dich nicht interessiert.
Ich hasse dieses 'immer mir dem Finger auf Andere zeigen'
und vorallem dann so vorurteilend und oberflächlich begrenzt.
Du kennst die Person doch gar nicht und ihre Absichten.

Danke2xDanke


3007
4
Mittelfranken
2128
  10.08.2018 14:49  
Sally,

sicher gibt es zig Gründe für Einsamkeit. Auch Gesunde können sehr einsam sein. Das liegt auch ein bisschen an unserer Gesellschaft, In südlichen Ländern ist der Familienzusammenhalt oft stärker und das Leben findet oft draußen in Cafes oder Bars statt.

Ein Südländer z. B. hat oft seine Stammkneipe, ähnlich wie ein zweites Wohnzimmer und trifft dort automatisch seine Freunde, ohne sich extra verabreden zu müssen. Das ist hier nicht mehr so, in Dörfern gibt es oft noch ein Wirtstshaus wo sich die Leute abends treffen.
Je größer die Stadt, desto größer die Isolierung der Leute, so scheint mir das manchmal.

Dann braucht nur noch die Trennung vom Partner oder der Tod eines Partners oder eine Krankheit oder das Alter kommen, viele haben auch keine Kinder oder wenig Kontakt zur Familie und schon rutscht man ruckzuck in eine Einsamkeit rein. Nicht jeder hat die Fähigkeit ständig auf Menschen zuzugehen oder ständig zu Veranstaltungen zu gehen.

Bei psychischen Krankheiten ist es nochmal was anderes, denn gerade bei Depressionen hat man ganz starke Rückzugstendenzen, eigentlich von allem und dann ist man schnell in einem Teufelskreis. Man hat keine Kraft und zieht sich von Aktivitäten und Menschen zurück, sagt viele Termine ab und dann ziehen sich auch die anderen langsam von einem zurück.
Aus dem Teufelskreis rauszufinden braucht viel Kraft und Motivation und auch soziale Kontakte, das alles hat der psychisch Kranke oft nicht mehr ausreichend. Irgendwann wird die Hürde immer größer um sich zu überwinden und man resigniert. Man möchte und schafft es doch nicht.

Es gibt hier viele Berichte und Threads über Einsamkeit.

Danke2xDanke



497
15
543
  10.08.2018 15:01  
@Lifelover jetzt hast mich aber getroffen :)
Jeder hat seine Meinung. Und ich habe meine.

Danke2xDanke


1097
6
an einem sicheren Ort
1182
  10.08.2018 15:13  
Ich finde das auch absolut in Ordnung, wenn jemand einen seriösen Film macht und die Leute, die daran mitwirken, wissen, was durch die Öffentlichkeit auf sie zukommt. Ich selbst schaue mir die Filme zu solchen und ähnlichen Themen auch im TV und bei YT an. Könnte mir aber keinesfalls vorstellen, mit meiner persönlichen Lebenssituation über den Bildschirm zu flimmern, während andere gerade in die Wurststulle vor'm Fernseher beißen und sagen "....guck mal, das ist doch dieser komische Typ, der wohnt schräg gegenüber, hab' ich doch schon immer gewußt, dass mit dem was nicht stimmt"
Davon mal abgesehen, glaube ich, dass die Einsamkeit viel mehr Menschen betrifft, als man sich denken kann, weil es auch kaum/niemand dem anderen persönlich ins Gesicht sagt: "...ja, ich habe keine Freunde, keine Familie, nicht einmal mehr irgendwelche Bekannte!" Und da wir gerade dabei sind: gestern habe ich das erste mal meine neuen Nachbarn, die direkt neben mir wohnen, gesehen. Sie sind vor ca. 15 Jahren eingezogen. Und das ist kein Scherz, einfach nur Leben in der Anonymität der Großstadt.



275
5
Zuckerwattewolke
154
  10.08.2018 15:18  
Ich bin extrem einsam. Auch bedingt durch meine PS werde ich mich immer einsam fühlen.
Doch ich würde mich niemals selbst blamieren und mein Leben öffentlich machen. Da ist mir mein Ruf doch zu wichtig.

Danke4xDanke


3007
4
Mittelfranken
2128
  10.08.2018 15:20  
Gnomenreigen hat geschrieben:
Könnte mir aber keinesfalls vorstellen, mit meiner persönlichen Lebenssituation über den Bildschirm zu flimmern, während andere gerade in die Wurststulle vor'm Fernseher beißen und sagen "....guck mal, das ist doch dieser komische Typ, der wohnt schräg gegenüber, hab' ich doch schon immer gewußt, dass mit dem was nicht stimmt"


:kichern: Das würden meine Nachbarn auch von mir sagen.

Oder bist Du etwa der Typ, der schräg unten bei mir im Parterre wohnt? :mrgreen:



1097
6
an einem sicheren Ort
1182
  10.08.2018 16:10  
kalina hat geschrieben:
Oder bist Du etwa der Typ, der schräg unten bei mir im Parterre wohnt?

:kichern: nee, der Verrückte :shock: von gegenüber, der immer mit seinem alten Hund ums Karreé tapperte, der jetzt gleich bei Dir klingeln kommt ....setz schon mal Kaffeewasser auf :fluechten:

Danke1xDanke
« was mache ich hier in dieser Gesellschaft? "Die ganze Welt hat sich gegen mich versch... » 

Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  20 Beiträge 

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Einsamkeit & Alleinsein


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Liebe Menschen aus NRW gesucht!

» PLZ 4

10

1428

15.09.2010

Menschen zum Reden gesucht

» Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos

8

871

05.12.2011

Menschen aus Nürnberg/Fürth gesucht

» PLZ 9

13

1523

30.05.2012

menschen aus brandenburg/ berlin gesucht

» PLZ 1

4

1023

20.01.2013

Wuppertal: NETTE MENSCHEN GESUCHT!

» PLZ 4

5

553

18.12.2014








Partnerschaft & Liebe Forum