Sirelia

Sirelia

3
1
1
Hey,

Ich bin in einer für mich sehr schwierigen Lage, da ich gestern ein Date hatte und es echt gut lief. wir haben uns geküsst, gekuschelt und in der Öffentlichkeit Händchen gehalten, also alles ziemlich gut, nur habe ich seit heute leichte Panikattacken, da ich bereits schlechte Erfahrungen mit einer Beziehung hatte.
Zum besseren Verständnis kommt jetzt das Hintergrundwissen:
2015 habe ich meinen ersten Freund gehabt, es lief anfangs alles sehr gut und schön, aber nach einiger Zeit wurde er immer seltsamer, hat auf Feiern immer mehr angefangen zu trinken und auch Nummern von anderen Frauen abgegriffen (sollten angeblich für seine Kumpels sein, die auch dabei waren, aber soweit ich weiß kam keine der Nummern bei einem seiner Kumpels an), der Sex wurde dann auch immer routinierter hatte nichts mehr spontanes an sich, da jedes Mal wenn ich zu ihm kam es keine 5 Minuten gedauert hat bis er Sex wollte und wenn er ihn nicht bekam war die Stimmung im Eimer. Es war in allen Dingen so wenn er das was er wollte nicht bekam, dass die Laune voll im Keller war. Selbst am Anfang der Beziehung gab es recht schnell immer wieder Streit von seiner Seite aus wegen Kleinigkeiten (2x hatten wir mindestens in der Woche Streit) und immer wieder war er der Meinung das die Beziehung nicht mehr klappen würde, dann war ich diejenige welche alles daran gesetzt hat ihn zu überzeugen das wir nicht Schluss machen sollten (habe mich regelrecht aufgeopfert). Meine Psyche litt sehr darunter, ich war oft am Weinen und immer wieder völlig fertig, hin zu kam das zu der Zeit meine Eltern sich trennten und die Noten in der Schule immer schlechter wurden.
Ebenfalls galten Dinge für ihn, welche aber nicht für mich galten, z.B wenn er sich 4h nicht meldete war das kein Problem, aber wehe wenn ich mich mal eine Stunde lang nicht meldete; mein männlicher Freundeskreis war ihm ein Dorn im Auge, aber für ihn war es in Ordnung mit einer Frau feiern zu gehen, welche auf ihn stand und er wusste das auch.

So genug Backgroundwissen, denn Tatsache ist wie gesagt das ich eben jemand neues kennengelernt habe und es das erste Mal seit 4 Jahren ist das ich so viel empfinde und nun habe ich Angst.
Ich weiß das sie (mittlerweile habe ich herausgefunden das ich gleichgeschlechtlich bin) nicht er ist, aber am Anfang der Beziehung mit ihm war auch alles schön und gut. was ist wenn das nun wieder passiert?
Mein Vertrauen in Menschen ist sehr kaputt und ich weiß nicht was ich nun tun soll, denn sie ist mir sehr wichtig und ich will nicht das meine Angst womöglich mir Steine in den Weg legt und es deswegen nicht klappt.


Ich hoffe wirklich sehr das jemand mir helfen kann und natürlich beantworte ich Fragen, wenn sich welche ergeben sollten

Herzliche Grüße

Sirelia

02.06.2019 20:19 • 14.06.2019 #1


2 Antworten ↓


Karl Hoffmeiste.


225
5
116
Hallo, ich glaube das " Gleiche " ist besser , oder nicht !?

Das man sich erst mal kennenlernen muß , ist der Anfang aller Beziehungen.

Gehe alles langsam an und lasse dich verwöhnen , denn ich glaube das hat dir gefehlt - aber denke daran , wer bekommt muß auch geben können.

Die Liebe kommt wie der Schlaf - von ganz alleine .

Gruß , Karl

03.06.2019 19:30 • #2


FeuerWasser

FeuerWasser


1034
880
Zitat von Sirelia:
nur habe ich seit heute leichte Panikattacken, da ich bereits schlechte Erfahrungen mit einer Beziehung hatte.

Ehrlich gesagt verwundert mich das nicht bei dem Tempo das du da vorlegst.
Wenn du bereits weißt das du Probleme hast wäre es umso wichtiger das du mehr auf dich selbst achtest und ein Date als das nimmst was es ist..... ein unverbindliches Kennenlernen und zwar ohne küssen, ohne Händchen halten in der Öffentlichkeit, ohne kuscheln. Du schießt mehrere Schritte voraus was zum jetztigen Zeitpunkt nicht angemessen ist.

Diese Panik hat in meinen Augen keinen Zusammenhang mit deiner Vorbeziehung sondern mit den Anteilen die du von Haus aus schon mitbringst andernfalls hättest du dich in der vorigen Beziehung mehr abgegrenzt und dir nicht das alles gefallen lassen was du aufzählst. Demnach hast du zu dir selbst schon kein gutes Verhältnis und dort wirst du ansetzen müssen

14.06.2019 07:05 • #3



Dr. Reinhard Pichler