» »

201813.01




453
1
96
«  1 ... 1257, 1258, 1259, 1260, 1261, 1262, 1263 ... 1269  »
@Liliane01 vllt empfindet das jeder anders. Wenn es immer mit Angst verbunden ist, will ich lieber nicht lieben. Ich will ja auch leben und glücklich sein

Auf das Thema antworten


308
2
327
  13.01.2018 12:28  
antje23 hat geschrieben:

Woher weißt du dann das es noch Liebe ist? Weil viele fühlen doch nach Jahren noch Liebe

Antje nochmal, wie definierst du das Gefühl von Liebe, nicht Verliebtheit, sondern Liebe





1670
20
Schweiz
467
  13.01.2018 12:31  
ja hier wird meistens drumherum geredet, ist auch ein schwieriges Thema. Ich will einfach diejenigen davor bewahren, Verliebtheit mit Liebe zu verwechseln.

Ich hab aufgehört Liebe zu definieren, für was auch? Mal ist es so, mal so oder mal so. Ich kann diese Antwort nicht beantworten, warum sollte ich darüber nachdenken. BTW niemand kann diese Frage was Liebe ist endgültig klären. Warum sich etwas aufbürden wo sich schon die grössten Denker die Zähne ausgebissen haben. ich will mich einfach wohlfühlen, lachen und leben.

Danke1xDanke


308
2
327
  13.01.2018 12:33  
antje23 hat geschrieben:
@Liliane01 vllt empfindet das jeder anders. Wenn es immer mit Angst verbunden ist, will ich lieber nicht lieben. Ich will ja auch leben und glücklich sein


Ok nochmal anders versucht. Meine Eltern sind seit 40 Jahren verheiratet. Es gab Phasen da haben die sich nicht geliebt, sondern die Ehe bestand aus Streit, Vorwürfen, Missachtung etc. Das weiß ich so genau weil ich es mitbekommen habe. Es gab Phasen da waren sie glücklich und das wechselt Tag für Tag... Das gehört dazu. Wenn du denkst du kannst eine langjährige Beziehung führen und immer nur positive Gefühle gegenüber deinem Partner hast, dann tut mir leid,ist das mehr als kindisch. Liebe ist auch immer wieder eine Entscheidung für den jeweiligen Partner. Meine Mutter hat mehr als ein mal an Scheidung gedacht und sie ist trotzdem geblieben,weil sie das was sie sich zusammen aufgebaut haben nicht wegschmeißen wollte... und nun sind wir Kinder aus dem Haus etc. Und sie streiten immernoch und gleichzeitig sind sie richtig süß miteinander. Es ist ein Auf und ab das ist normal! Nur können wir mit diesen Ängsten nicht damit umgehen und haben Angst davor sovald sich gefühlstechnisch etwas ändert.

Danke3xDanke


308
2
327
  13.01.2018 12:34  
Bilbo hat geschrieben:
ja hier wird meistens drumherum geredet, ist auch ein schwieriges Thema. Ich will einfach diejenigen davor bewahren, Verliebtheit mit Liebe zu verwechseln.

Ich hab aufgehört Liebe zu definieren, für was auch? Mal ist es so, mal so oder mal so. Ich kann diese Antwort nicht beantworten, warum sollte ich darüber nachdenken. BTW niemand kann diese Frage was Liebe ist endgültig klären. Warum sich etwas aufbürden wo sich schon die grössten Denker die Zähne ausgebissen haben. ich will mich einfach wohlfühlen, lachen und leben.


Geht mir genauso! :) andere denken eben auch gar nicht so darüber nach und das ist der Unterschied und deshalb werden die immer sagen, ich liebe ihn so sehr, ich bin so verliebt blabla...weil sie nicht drüber nachdenken, hatte mal ein sehr interessantes Gespräch dazu mit einer Freundin, die mir im Nachhinein in allen Punkten recht gab :D

Danke1xDanke


291
88

Status: Online online
  13.01.2018 13:09  
Kann mich mal bitte jemand motivieren.
Ich zoff mich nur mit meinem Freund weil mich das so ärgert das wir nix voneinander haben. Dann kommt mein Kopf und fragt oder sagt siehst du es is es doch kaum wert sich das anzutun und dann seht ihr euch nur kurz und dann musst du wieder leiden. Aber die Sache is doch bald vorbei und dann weiss ich das alles wieder okay ist und deshalb Versuch ich Grad ständig mich zu motivieren durchzuhalten aber mein Kopf lässt mich echt nich in Ruhe



453
1
96
  13.01.2018 16:45  
Liliane01 hat geschrieben:
Antje nochmal, wie definierst du das Gefühl von Liebe, nicht Verliebtheit, sondern Liebe


Liebe ist für mich das Gefühl angekommen zu sein, sich geborgen zu fühlen und zu wissen man gehört zusammen und kann sich auf den anderen meistens verlassen. Liebe ist für mich auch mit Ehrlichkeit verbunden. Aber nicht mit ständigem Unwohlsein, Angst, Depressionen, ständigen Überprüfungen. Ich will mich nicht immer fragen müssen ob ich ihn noch liebe. Es gibt ja noch soviel mehr im Leben was Schwierigkeiten bereiten kann und wofür man Kraft braucht. Probleme mit den Kindern, finanzielle Probleme, berufliche Probleme oder Depressionen, mit denen ich ja auch noch zu kämpfen habe

Das man sich auch mal streitet, ist für mich völlig normal. Ich bin auch nicht kindisch. Ich habe richtige Liebe einfach noch nie dauerhaft erfahren dürfen. Also immer nur ganz kurz. Und man sich auch mal nervt, aber ich will doch dann nicht ständig denken, oh mein Gott ich liebe ihn nicht mehr. Ich weiß dass man nicht Jahrelang jeden Tag sein Partner sonst wie liebt. Aber ich will nicht ständig mich unwohl fühlen oder Angst haben oder Depressionen dadurch bekommen



89
5
  13.01.2018 18:01  
Hi mir geht's heut eigentlich ganz gut aber der Gedanke bzw. Gefühl ist trotzdem die ganze Zeit irgendwie im Hintergrund da und drängt sich immer nach vorne. Ist das normal? Wie ist es denn bei euch gibt es Tage wo es garnicht da ist oder ist es immer in irgendeiner Art und Weise da. Bei mir gibt es die Tage ohne nämlich bis jetzt garnicht.



291
88

Status: Online online
  13.01.2018 18:28  
@antje23
Wer will das schon?
Wer will schon krank sein? Wer will schon zwangsgedanken haben? Wer will schon arm sein? Wer will schon unglücklich sein? Wahrscheinlich niemand. Die Sache ist eher was du selbst daraus machst. So wie du das schreibst klingt es fast als ob die Liebe daran schuld wäre das du solche Gedanken hast oder die Beziehung. Leider kann da niemand was dafür ausser du selbst und noch nich mal wirklich du selbst sondern dein Gehirn.aber das Gehirn lässt sich wunderbar umprogrammieren bzw durch Arbeit an sich selbst wirst du merken das es besser wird und wenn du dran bleibst dann wird die Lebensqualität steigen. Ich hab durch die Erkrankung schon so viel über mich gelernt und ich hab auch Depressionen. Ich finde man sollte auch dankbar sein einen Partner zu haben der einen ja auch unterstützt wenn es einem richtig schlecht geht und für dich da ist. Und es wird sich auch in jeder Beziehung wiederholen. Und grade wenn du Depressionen hast dann grübelst du halt über andere Themen wie Freunde oder Kinder oder Beruf und schränkt auch deine Lebensqualität ein aber das kommt von deinem Kopf und nich von den äußeren Faktoren.

Danke4xDanke


291
88

Status: Online online
  13.01.2018 18:39  
@antje23
Die ganzen wundervollen Faktoren die für dich liebe sind kannst du erfahren und wenn du gerade erst einen Partner gefunden hast, der viel gibt dann hast du auch schon so viel gewonnen und du hast die Chance etwas daraus zu machen und irgendwann wirst du denken vielleicht in ein paar Wochen schon ach wie doof war ich es gibt doch keinen Grund sich zu beschweren. Ich weiss es is super ätzend mit Depressionen aber mach weiter. Vor einem Jahr konnte ich nicht mal mehr in die Uni gehen aus Angst nicht mehr zu lieben und hab dadurch ein Semester verloren und momentan steh ich vor dem gleichen Problem und wenn ich diesmal die Klausuren nich schaffe dann hab ich 3 Jahre umsonst studiert. Da kann aber mein Partner nix dafür auch wenn mein Kopf gern sich daran aufhängt und ich natürlich in gewisser Weise auch Angst hab was passiert wenn ich wirklich durchfalle aber es ist meine Erkrankung und mein Partner ist nicht die Ursache sondern höchstens der Auslöser

« Online verliebt aber sie will sich nicht treffen Wie gehe ich mit meiner Verlustangst um? » 

Auf das Thema antworten  12686 Beiträge  Zurück  1 ... 1257, 1258, 1259, 1260, 1261, 1262, 1263 ... 1269  Nächste

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Beziehungsängste & Bindungsängste



 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Angst den Partner nicht mehr zu lieben

» Beziehungsängste & Bindungsängste

13503

967185

07.07.2015

Angst den Partner nicht mehr zu lieben

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

26

2140

29.11.2016

Angst meinen Partner nicht mehr zu lieben :'-((

» Beziehungsängste & Bindungsängste

4

3595

02.06.2013

HILFE - Angst ich könnte meinen Partner nicht mehr lieben

» Beziehungsängste & Bindungsängste

4

3792

03.10.2014

Hi ihr Lieben ICH BIN DIE ANGST wollt ihr mir was sagen ?

» Agoraphobie & Panikattacken

77

7904

17.10.2014





Partnerschaft & Liebe Forum