» »

201807.03




2040
101
76
«  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  »
Ohje! Ja Nackenschmerzen sind wirklich fies. Ich weiß gerade auch nicht wohin mit mir

Auf das Thema antworten


5932
5
NRW
7624
  08.03.2018 00:30  
Ich habe auch Nackenschmerzen, aber weil ich seit Tagen flach liege wegen einer Grippe, ist doch klar dass sich da alles verspannt.
Es gibt eben Erkrankungen wo man durch muß, irgendwann wirds besser. Und jetzt lege ich mich schnell wieder hin weil ich friere als wäre ich im tiefsten Sibirien

An ale Kranken gute Besserung!





264
16
14
  13.03.2018 17:22  
Gerade totale Panik wegen Bild .. tausend Grippe tote .. :o



2929
90
408
  13.03.2018 22:09  
Was hat das mit dir zu tun?





264
16
14
  17.03.2018 01:03  
Ich werde die Schmerzen in nase und Stirn nicht los also immer noch Entzündung .. was ist wenn ins Gehirn oder Herz zieht :( und immer starke Kopfschmerzen .. sinupret null geholfen ..





264
16
14
  17.03.2018 08:55  
Gestern Nacht ist das schlimmste passiert .. ich bin um zwei wach geworden mit einer dicken Quaddel am Augenlid .. und einer roten Nase die pocht und brennt .. und ganz heiß ist .. sofort Tablette also Allergie .. und pure Panik .. Mann meinte Allergie uns soll schlafen .. ich nach Stunden getan gerade wach .. ist die Quaddel weg aber Augenlid angeschwollen ..
ich gegoogelt kenne das garnicht .. Schock Gefahr also allergischen .. oder gefährlich .. :(

Ich will nicht sterben :( an Furunkel in der Nase wegen rot und co.. oder einen Schock ..

Dazu stehe ich noch zwei Tage vor der Periode ..
:((





264
16
14
  17.03.2018 09:10  
Und wenn was maxhe ich jetzt worauf habe ich reagiert .. wieder geht Kopf los ..



5932
5
NRW
7624
  17.03.2018 09:12  
Wie geht es denn Deiner Tochter? Du schreibst immer nur ich..ich..ich..

Wie sehr Deine Hypochondrie die Familie belastet interessiert Dich wohl nicht.
Wenn jeder hier wegen irgendwelcher Wehwechen ständig rumjammern würde, würde man nur Krankengeschichten lesen.

Hier gehts hauptsächlich um die Psyche, und da besteht bei Dir deutlich Handlungsbedarf!

Danke4xDanke




264
16
14
  17.03.2018 09:16  
Meiner Tochter bestens um sie habe ich mich als erstes gekümmert .. sie ist alles ..



5932
5
NRW
7624
  17.03.2018 09:32  
Suche Dir bitte professionelle Hilfe, so bekommst Du daas nicht in den Griff.
Es gibt Erkrankungen wie Allergie, Rheuma, Rückenprobleme usw. wo man sich mit arrangieren muß, weil es halt so ist. Man kannn
versuchen sich das Leben zu erleichtern, aber leider hat man ab und zu Schmerzen oder sonstige Probleme.

Wenn man ständig auf seine Befindlichkeiten achtet und jede noch so kleine Veränderung registriert, was ist das denn für ein Leben?
Wenn Du jetzt eine ernsthafte Erkrankung hättest, aber Du hast mal dies mal das.

Und jedesmal hast Du Angst bis Todesangst...aber...Du hast bis jetzt alles überlebt, was soll denn da passieren?
Du läufst echt Gefahr, dass wenn Du wirklich mal was Ernstes hast, Dich niemand ernst nimmt, weil Du wegen jeden Kinkerlitzchen ein Drama machst.

Hypochondrie ist eine psychsiche Störung, die behandelt werden muß, sonst wirst Du, und auch Deine Familie nie ein unbeschwertes Leben führen können!

Danke5xDanke

« Angst vor Gebärmutterhalskrebs Suche jemand zum reden Schweiz Zürich » 

Auf das Thema antworten  96 Beiträge  Zurück  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Angst vor Krankheiten


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Angst vor Scharlach

» Angst vor Krankheiten

5

234

19.04.2016

Antibiotika

» Angst vor Krankheiten

92

6041

04.11.2011

antibiotika

» Angst vor Krankheiten

40

3668

15.11.2011

Citalopram und Antibiotika

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

8

4884

07.12.2013

Sodbrennen/Antibiotika

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

10

4219

31.03.2003







Angst & Panikattacken Forum