25

domi89

domi89

545
2
300
Kann man nicht einfach anders denken? Also nicht "es ist bestimmt was schlimmes" sondern "es ist bestimmt Harmlos"? Ich will das nicht mehr... Es nervt!

04.06.2019 09:25 • #101


Min

32
2
5
Habe seit knapp 2 Wochen Blut im Stuhl, mit gelegentlich brennen und Juckreiz. allerdings schon länger eine bakterielle Vaginose mit 3 verschieden Darmbakterien wie ich gestern erfahren habe. Bekomme nun Antibiotikum. Ich werde heute meinen Hausarzt fragen ob es zusammen hängt, weil die gleichen Beschwerden. Große Hoffnungen mache ich mir ja nicht, ich denke natürlich an das schlimmste

04.06.2019 09:39 • #102


Candy78

148
91
Min, da wäre eine zuckerfreie Ernährung super. Also auch schnellkettige Kohlenhydrate weglassen. Die Bakterien brauchen den Zucker zum vermehren. Kannst ja Mal googeln. Gute Besserung.

04.06.2019 10:50 • x 1 #103


Ewigeangst

Ewigeangst

3899
9
3427
Mein gott,heute hatt mich die angst zu 100% im griff
Diese unterbauchschmerzen oder unterleib sind seit dem aufwachen ziemlich stark
Hab nur noch geheult vor angst
Darmkrebs,eierstockkrebs oder gebährmutterkrebs.....

04.06.2019 12:29 • #104


Maussi

Maussi

104
5
13
Zitat von Ewigeangst:
Mein gott,heute hatt mich die angst zu 100% im griff
Diese unterbauchschmerzen oder unterleib sind seit dem aufwachen ziemlich stark
Hab nur noch geheult vor angst
Darmkrebs,eierstockkrebs oder gebährmutterkrebs.....

Ja diese angst ich kenne das aber krebs macht keine beschwerden hatte bei mir blasenkrebs und keine schmerzen am besten nicht daran denken setze dich etwas in die sonne Wärme tut da sehr gut lg maussi

04.06.2019 12:43 • x 1 #105


Min

32
2
5
Zitat von Ewigeangst:
Mein gott,heute hatt mich die angst zu 100% im griff
Diese unterbauchschmerzen oder unterleib sind seit dem aufwachen ziemlich stark
Hab nur noch geheult vor angst
Darmkrebs,eierstockkrebs oder gebährmutterkrebs.....


Das kann auch einfach nur eine Entzündung sein, Zyste.. Geh doch zum Frauenarzt und lass es abchecken.


Für mich gehts jetzt gleich zum Arzt. Drückt mir bitte die Daumen. Darmkrebs ist auch gerade meine Angst.

04.06.2019 13:48 • x 1 #106


Angor

Angor

8951
7
13486
Ich wünsche allen eine gute Besserung und die Daumen sind gedrückt, das es nichts Schlimmes ist!

04.06.2019 13:54 • x 1 #107


Der Sorgenmache.

116
8
71
Zitat von domi89:
Kann man nicht einfach anders denken? Also nicht "es ist bestimmt was schlimmes" sondern "es ist bestimmt Harmlos"? Ich will das nicht mehr... Es nervt!


Das frage ich mich als betroffener auch immer. Ich verstehe es selber nicht, bei jeder Kleinigkeit wird direkt negativ gedacht. Es ist nunmal so, dass es mal hier zieht, da mal wehtut oder, oder, oder. Aber immer kommt bei mir der Gedanke: "Das wars dann jetzt. Diesmal ist es bestimmt etwas schlimmes(Krebs)." Und dann? Panik!
Ich verstehe es selber nicht. Eigentlich hast du Recht, man sollte positiver denken. Vielleicht sollte man es einfach machen. Ich meine, man redet sich doch bei jeder Kleinigkeit ein, dass es was schlimmes ist. Was wäre, wenn man sich einredet, es ist harmlos? Ich habe mal gelesen, dass man Gedanken bei Autosuggestion 50 000(?) mal denken muss. Also zum Beispiel: "Ich bin Gesund! Das ist was harmloses!" Es dauert, aber vielleicht funktioniert es ja?!
Da ich selber von dieser sch... Angst betroffen bin, weiss ich aber wie schwer das ist.

04.06.2019 14:53 • x 2 #108


Maleni

Maleni

90
2
29
Zitat von Der Sorgenmacher:

Das frage ich mich als betroffener auch immer. Ich verstehe es selber nicht, bei jeder Kleinigkeit wird direkt negativ gedacht. Es ist nunmal so, dass es mal hier zieht, da mal wehtut oder, oder, oder. Aber immer kommt bei mir der Gedanke: "Das wars dann jetzt. Diesmal ist es bestimmt etwas schlimmes(Krebs)." Und dann? Panik!
Ich verstehe es selber nicht. Eigentlich hast du Recht, man sollte positiver denken. Vielleicht sollte man es einfach machen. Ich meine, man redet sich doch bei jeder Kleinigkeit ein, dass es was schlimmes ist. Was wäre, wenn man sich einredet, es ist harmlos? Ich habe mal gelesen, dass man Gedanken bei Autosuggestion 50 000(?) mal denken muss. Also zum Beispiel: "Ich bin Gesund! Das ist was harmloses!" Es dauert, aber vielleicht funktioniert es ja?!
Da ich selber von dieser sch... Angst betroffen bin, weiss ich aber wie schwer das ist.



Ich glaube das ist ein Gaz guter Ansatz. Mein Psychologe hat mir auch einiges darüber erklärt. Er meinte dass das Gehirn erst wieder lernen muss positiv zu denken da zu viele negative Verbindungen bestehen aus all unseren schlechten Gedanken. Er hat auch gesagt mit jedem mal wo ich mir sage das alles gut ist lernt mein Gehirn Stück für Stück wenn auch langsam wieder neue Verbindungen zu schaffen und wir können damit wieder Positiv bleiben.

Ich lese auch das Buch panikattacken loswerden von Klaus Bernhardt. Mir hilft es etwas, vielleicht ist es ja auch etwas für einen von euch.

04.06.2019 17:35 • x 1 #109


Maussi

Maussi

104
5
13
Zitat von SpeedySb2017:
Ich kenne das nur zu gut

Ich denke immer ich hab was am Herz

3x großes blutbild ohne Befund
24h blutdruck ohne Befund
24h ekg ohne Befund

Trotzdem ständige pulskontrolle und natürlich kommen dann auch herzstiche und rasender puls

Dann zwickt es im Kopf dann im Arm im Bauch und man hat die tödlichsten krankheiten

Aber eigentlich hat man dann doch nicht wirklich was

Es ist ein teufelskreis

Das einzigste was man jetzt rausgefunden hat ist das mein tsh wert bei 2,6 ist und ich Tabletten für die Schilddrüse bekommen hab
weis jemand einen rat bei vieppiert es im Körper ist wie ameisen laufen sind das die nerven was soll ich machen werde noch wahnsinig lg maussi

04.06.2019 21:15 • #110


Ewald

37
2
6
Hab morgen eine Magen- und Darmspiegelung und so eine Angst das nichts schlimmes rauskommt ich hatte vor 2,5 Jahren schon mal eine und da war bis auf Hämorrhoiden 1. Grades alles ok

05.06.2019 12:40 • #111


Uropanoel

Uropanoel

6874
1
6938
Zitat von Ewald:
Hab morgen eine Magen- und Darmspiegelung und so eine Angst das nichts schlimmes rauskommt



Was möchtest du denn, was da schlimmes raus kommen soll ?

Man sollte sich doch freuen, das nix schlimmes raus kommt.

05.06.2019 14:42 • x 3 #112


Ewigeangst

Ewigeangst

3899
9
3427
Man kann es mit der diagnostik auch masslos übertreiben
So kommt ihr nie von der hypochondrie weg

05.06.2019 14:46 • x 1 #113


Ewald

37
2
6
Hatte am Donnerstag eine Magenspiegelung und Darmspiegelung weil Blut wegging, die Darmspiegelung war unauffällig aber im Magen wurde eine Magenschleimhautentzündung festgestellt. Aber jetzt hab ich wieder Blut beim Stuhlgang bin am verzweifeln.

Gestern 20:11 • #114


Maussi

Maussi

104
5
13
Zitat von Ewald:
Hatte am Donnerstag eine Magenspiegelung und Darmspiegelung weil Blut wegging, die Darmspiegelung war unauffällig aber im Magen wurde eine Magenschleimhautentzündung festgestellt. Aber jetzt hab ich wieder Blut beim Stuhlgang bin am verzweifeln.

Guten abend ewald das ist doch super das bei der darmspieglung so nicht raus kam und der magenspieglung ich glaube das du beim stuhlgang zu fest drückst oder das sind so kleine risse in der aftergegent das hatte ich auch schon das ist nicht schlimm mir geht es auch nicht so gut magenschmerzen durchfall kann das von dem venlafaxin kommen wunsche dir eine ruhige Nacht lg maussi

Vor 10 Stunden • #115


Der Sorgenmache.

116
8
71
Zitat von Ewald:
Hatte am Donnerstag eine Magenspiegelung und Darmspiegelung weil Blut wegging, die Darmspiegelung war unauffällig aber im Magen wurde eine Magenschleimhautentzündung festgestellt. Aber jetzt hab ich wieder Blut beim Stuhlgang bin am verzweifeln.


Hallo Ewald,

da bei der Darmspiegelung nichts auffälliges gefunden wurde, denke ich dass das Blut vielleicht vom starken pressen kommt. Ich habe das auch ab und an, wenn ich zu stark presse. Aber ich kann dich sehr gut verstehen, denn auch ich habe dann immer Panik.

Vor 2 Stunden • #116


Ewald

37
2
6
Danke dann bin ich schon wieder etwas beruhigt

Vor 45 Minuten • #117



Dr. Matthias Nagel


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag