9

Lalu90

Lalu90

73
14
22
Guten Abend ihr Lieben,

Ich bin 28 Jahre alt , habe vor 11 Monaten unsere wunderschöne Tochter gebiren.

Seit 5 Monaten ist die Angst vor Brustkrebs mein ständiger Begleiter. Es macht mir den Alltag zur Hölle , konzentriere lich jede freie Minute auf das Abtasten und googeln nach Symptomen und Erfahrungsberichten.

Angefangen hat es mit leichten Brustschmerzen, bin zum Frauenarzt. Er hat mir eine Salbe verschrieben , sollte diese 3 Wochen lang raufschmieren. Half nicht, bin nach 3 Wochen wieder hin.
Der Arzt tastete ab-nichts auffälliges. Tabletten verschrieben. Wieder 3 Wochen , wieder nicht geholfen.
Zum Arzt-Ultraschal. Dieser war ohne Befund, alles supi.
Jedes mal lächelt mein Frauenarzt und sagt :"was schlimmes tut nicht weh"
Ich selbst spüre da etwas , ründlich-flach. Laut meinem Arzt ist es eine Drüse.
Nun war ich wieder da , er hat abgetastet und nichts gefunden . Hat mich zur Beruhigung aber ins Bristzentrum überwiesen, der Termin ist aber erst am 29.1!
Ich werde verrückt , die Angst bestimmt meinen Alltag.

Klar-ein typischer Hypohonder. Nach dem Arztbesuch nur kurz beruhigt. Mein Arzt , dem vertraue ich auch eigentlich. Hat die modernsten Geräte und trotzdem habe ich Angst.
Wie soll ich es bloß bis zum 29.1 nur aushalten? Die Schmerzen sind ja da , ich spüre auch diese "Drüse"
Vom ganzen Abtasten werden die Schmerzen natürlich nir schlimmer
Wie soll ich damit bloß umgehen...

Liebe Grüße

04.01.2019 17:55 • 07.04.2019 #1


15 Antworten ↓


Angor

Angor


9274
7
13941
Hallo

Vertraue bitte Deinem Arzt. Bei Dir wird es sich um Verspannungen des vorderen Brustmuskels handeln. Du erkennst die Verspannungen, indem Du beim Abtasten mit den Fingerspitzen etwas Druck ausübst und es dann schmerzt, punktartige Schmerzquellen sind sogenannte Triggerpunkte.

Wenn Du den Querschnitt der weiblichen Brust ansiehst, siehst Du genau wo die Brustdrüse liegt, aber auch die Muskulatur.
https://www.dr-gumpert.de/html/weibliche_brust.html
Das rundlich flache ist wirklich die Drüse, grad abgetastet und Autsch, hab auch Verspannungen in der Brust.

Ein Brustkrebs macht sich im Frühstadium nicht durch Schmerzen bemerkbar, wäre es irgendwas Knotenartiges drin, hätte der Arzt es ertastet. Du kannst ihm ruhig glauben, das da nichts ist.

LG Angor

04.01.2019 21:55 • x 1 #2


kalina

kalina


5416
6
5400
Schmerzen sind hormonell bedingt was total normales. Selbst kleinste Berührungen können manchmal schmerzhaft sein.

Wenn ich mir da Sorgen darüber gemacht hätte, da wäre ich aus dem Sorgen-machen gar nicht mehr raus gekommen, so oft wie ich Brustschmerzen hatte (und Knoten!). Die meisten Knoten sind übrigens gutartig.

04.01.2019 22:14 • x 3 #3


Abendschein

Abendschein


9770
4
7965
Du hast ein Kind, es braucht Dich. Warum kümmerst Du Dich ausschließlich um Deine Brust?
Was macht Dein Baby, wenn Du mit Deinen Gedanken nur bei Deiner Brust bist.
Und wie Du schon sagst, es tut alles noch mehr weh, vom ganzen rumdrücken und glaube
mir, auch die ganzen Untersuchungen sind nicht immer ohne.
Was steckt wirklich hinter Deiner Angst? Jede Angst hat ihre Ursache, schau da doch mal
bitte hin. Das mit Deiner Brust, seit wann hast Du das? Seitdem das Baby da ist?

04.01.2019 22:18 • x 2 #4


Bernstein38

Bernstein38


133
21
4

Angst vor dem Befund , Abstrich Brust

Hallo Ihr Lieben ,
Nach langer Zeit melde ich mich mal wieder , ich hatte jetzt echt eine ruhige Zeit und die Angst im Griff. Aber als ich vor ein paar Tagen unter der Dusche stand und meine Brust abtastete bemerkte ich das aus der linken brustwarze ein wenig flüssigkeit raus kam , sie war gelblich grün , sofort war die Angst da mit voller Gewalt. Ich ging gleich zum FA der machte gründlich Ultraschall und kein Knoten zu sehen . Auch ein Abstrich von der Flüssigkeit wurde gemacht, der Befund kommt nächste Woche und davor hab ich Angst.........Angst vor Krebs......
Es ist doch schon mal gut das der Ultraschall ok war ?

03.03.2019 13:19 • #5


DieAlex

DieAlex


2715
7
2268
Hallo

Ich würde sagen,dass das erst mal gut ist,dass beim Ultraschall nichts gefunden wurde.
Hat der Arzt denn eine Vermutung ausgesprochen?

03.03.2019 13:25 • #6


Safira

Safira


2474
6
1301
Hallo Bernstein, ich kann Deine Angst verstehen aber es wird Dir nichts anderes übrig bleiben als abzuwarten. Es ist ja schonmal gut das Dein FA nichts gefunden hat. Abstrich ist auch völlig normal zu machen. Vll ist ja etwas entzündet und deshalb die gelblich grüne Farbe.
Kann Brustkrebs denn überhaupt verantwortlich für gelblich grünes Sekret sein? Was sagt der FA dazu?

03.03.2019 13:26 • #7


Bernstein38

Bernstein38


133
21
4
Er sagte das oftmals keine Ursache gefunden wird....aber die Angst macht mit einem was sie will

03.03.2019 13:32 • #8


DieAlex

DieAlex


2715
7
2268
Zitat von Bernstein38:
Er sagte das oftmals keine Ursache gefunden wird....aber die Angst macht mit einem was sie will

Dann hat er sowas also schon öfter gehabt.
Ist doch schön mal ne beruhigende Antwort.

Okay,dich beruhigt es jetzt nicht,was ich verstehen kann.
Es ist eben etwas, was man nicht so oft hört.
Dir wird leider wirklich nichts anderes übrig bleiben als abzuwarten.
Ich denke nach der Aussage vom Arzt,wird da nichts groß raus kommen.

Stellt sich nun die Frage,wie du mit deiner Angst umgehst, bis du das Ergebnis hast.
Versuch dich bitte so gut es geht abzulenken.
Was könntest du noch machen?
Gehst du arbeiten?

03.03.2019 13:36 • x 1 #9


Icefalki

Icefalki


14190
10
10879
Ja, aber es hilft doch alles nichts, dass man sich zu sehr reinsteigert.

Es ist vollkommen normal, dass, wenn etwas nicht stimmt, man sich Gedanken macht. Du hast schon reagiert und bisher war alles gut. Nun, jetzt steht noch der Befund aus. Also, lerne, dass Panik und Co ausbrechen darf, wenn Land unter ist. Denn dann hat sie einen Grund.

Jetzt aber noch nicht. So mach ich das auch immer. Im Vorfeld ist Unbehagen ok. Aber mehr auch nicht. Wie oft war schon falscher Alarm. Und das blödeste, wenn man überhaupt nicht denkt, dann kann der grösste Mist auch eintreten.

Jetzt schieb das mal bissle weg, und wenn der Befund da ist, dann ist entweder alles gut, oder es gibt ne Behandlung. Und das schreibe ich nicht, weil ich Schlimmes vermute.

03.03.2019 13:46 • x 2 #10


kalina

kalina


5416
6
5400
Es könnte eine Brustentzündung sein. Gelb-grün deutet auf Bakterien hin. Aber es könnte vieles sein. Der Arzt muss das abklären. Ich kann verstehen, dass Du Dir Sorgen machst. Versuch ruhig zu bleiben und warte ab, was bei dem Abstrich raus kommt. Ich drück die Daumen, dass die Ursache harmlos ist.

Wenn es nur milchig wäre, dann könnte es am erhöhten Prolaktin liegen. Hatte ich auch mal monatelang, das war Milchfluss ganz ohne Schwangerschaft.

03.03.2019 14:50 • #11


kalina

kalina


5416
6
5400
War das Sekret nur aus einer Brust oder aus beiden?
Gibt es sonst äußerlich eine Veränderung der Brust oder Brustwarze? Der Haut? Rötung? Dellen?
Problematischer wäre es auch wenn das Sekret blutig wäre.

Wenn nein, dann kann ich mir vorstellen, dass einfach gar nichts ist. Nicht immer muss Krebs hinter sowas stecken.
Brüste sind individuell und auch hormonellen Veränderungen unterworfen. Nicht jede winzige Veränderung muss immer gleich
irgendwas bedeuten!

Ich verstehe dass Du besorgt bist, aber höchstwahrscheinlich ist überhaupt gar nichts! Das glaub ich wirklich.

03.03.2019 15:09 • #12


Catharina

Catharina


604
3
277
Bei etwas bösartigem ist es meist blutiges sekret. Die Flüssigkeit kann auch von einem erhöhten prolaktinwert kommen.

03.03.2019 15:34 • #13


Bernstein38

Bernstein38


133
21
4
Die Tropfen kommen auf Druck oder leichtem Zug an der brustwarze, und beidseitig , rechts gelblich und links gelbgrün

03.03.2019 15:37 • #14


Lalu90

Lalu90


73
14
22

Brustkrebsangst, mal wieder

Guten Abend ihr lieben Mithypohonder,

Endlich ist der Frühling da, das Wetter ist schön. Eigentlich sollte man doch positive Gedanken haben. Aber neeeeein, ich doch nicht!

Ich fange mal an:
Seit September '18 habe ich öfter mal Schmerzen in der linken Brust. Bin natürlich zu meinem FA gegangan, mehrmals! Dieser hat abgetastet, Ultraschall gemacht- nichts. Brustkrebs tut nicht weh sind seine Worte immer. Würde jeder normale Mensch auch dran glauben, ich natürlich nicht. Die Schmerzen hören einfach nicht auf . Wurde dann im Januar '19 zum Brustzentrum überwiesen, hatte Ende Januar einen Termin. Es wurde ein Ultraschall gemacht, sehr lange und intensiv. War alles super auch die Lymphknoten. Die Ärztin vor Ort hat mich mit nach Hause geschickt und meinte es wäre alles super , ich brauche keine Angst zu haben und soll noch viele Jahre die Hände von der Mammographie lassen.
Na gut dacht ich, Schmerzen waren zwar mal da, mal nicht . Hatte die Gedanken an Brustkrebs aber schon abgeschrieben.

Bis gestern! Da bin ich morgens mit Schmerzen unter der Achsel aufgewacht , dachte es würde vom Abtasten kommen. Hatte an Abend zuvor nämlich mal abgetastet und mit dieser Salbe(gegen Brustschmerzen) eingerieben.
Dachte mir erst nichts , bis ich mir gestern Abend unter die Achsel gefasst habe , Schock! Der Lymphknoten ist geschwollen..... natürlich genau links , wo mir auch die Brust mal wehtut mal nicht............................

Jetzt habe ich natürlich unendlich Angst.......

Dazu muss ich sagen, dass ich seit November Schmerzen und Brennen an dem linken Schulterblatt habe, war noch nicht beim Arzt deswegen. Mal schmerzt es , mal brennt es. Deswegen habe ich die Brustschmerzen öfter auf dem Rücken geschoben...

Und nun das... wie gehe ich damit um? Was mache ich jetzt? Meine Gedanken kreisen wieder um Krebs. Mein Mann ist genervt , weil es das nicht mehr hören mag....
Ich habe aber Angst, dass die Ärzte was übersehen haben....


Ich bin übrigens fast 29

Liebe Grüße aus dem (mal sonnigen) Norden

06.04.2019 20:34 • #15


Psychic-Team

Psychic-Team


2858
208
2676
@Lalu90

Ich habe Dein Thema in eines deiner vorherigen Thema einsortiert. Bitte in einem Thema bleiben. Schau Dir in diesem Zusammenhang auch die ähnlichen Themen an sowie diese Seiten:

angst-vor-krankheiten-f65/brustkrebs-frauenarzt-angst-thread-t63202.html

verwandte-fragen-x94413.html

Liebe Grüße

07.04.2019 08:46 • #16



Dr. Matthias Nagel


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag