» »


201814.02




126
10
Schweiz
16
«  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14 ... 30  »
Kay912 hat geschrieben:
Die Überfunktion hat aber auch eine Ursache. Dh ja nicht, dass du dein ganzes Leben auf Medikamente angewiesen bist oder ?


Tja bei mir weiss man's nicht genau. Ich hatte vor dem CT eigentlich eine gesunde Schilddrüse (es wurden alle Werte jährlich untersucht).
Eine ÜF behandelt man in der Regel eine Zeit lang (bis etwa 1 Jahr) mit Hormon-Hemmern, danach entweder OP oder Radiojodtherapie.

In meinem Fall ist es eine ÜF durch Jod (CT-Kontrastmittel) getriggert worden, d.h. Radiojodtherapie macht schon mal keinen Sinn.
Falls alles wieder rückläufig ist, wäre das wunderbar. Ansonsten... OP und dann lebenslänglich Hormon-Tabletten einnehmen.

Aber erstmal abwarten 8)

Auf das Thema antworten


634
3
357
  14.02.2018 19:11  
Ich versteh gerade null :D
Aber wieso musst du denn dann betablocker nehmen und keine Hormontsbletten für die Schilddrüse? Dann kann es doch gar nicht so tragisch sein, oder?
Also ich würde da mal nach alternativen Suchen und ausprobieren, bevor ich jetzt lebenslang Chemie schlucken muss.



126
10
Schweiz
16
  14.02.2018 19:22  
Kay912 hat geschrieben:
Ich versteh gerade null :D
Aber wieso musst du denn dann betablocker nehmen und keine Hormontsbletten für die Schilddrüse? Dann kann es doch gar nicht so tragisch sein, oder?
Also ich würde da mal nach alternativen Suchen und ausprobieren, bevor ich jetzt lebenslang Chemie schlucken muss.


sorry, mein Fehler im Text^^also zurzeit nehme ich Thyreostatika ein, um die Hormonproduktion der Schilddrüse zu hemmen. Die Dinger sind nicht ohne, deswegen muss ich auch wöchentlich zur Blutententnahme (unter anderem Leberwerte und weisse Blutkörperchen checken... bis jetzt alles gut).
Den beta-Blocker sollte ich bei einem zu hohen Puls einnehmen... ich hatte immer einen Ruhepuls von 50-60, und jetzt geht der manchmal grundlos auf 100, auch wenn ich nur auf der Couch relaxe :D und scheinbar hilft dieser auch bei der Umwandlung der Schilddrüsenhormone.



5509
55
498
  14.02.2018 20:42  
Mich hat heute auch den ganzen Tag die Herzneurose im Griff.
Fing heute morgen schon an. Ich kann mir die Schmerzen und den Druck nur erklären weil ich Montag om fer Reha Nachsorge Krafttraining hatte. Muskelkater. Aber die Angst ist trotzdem da.
Blutdruck und Puls sind völlig normal trotzdem hab ich das Gefühl keine Luft zu bekommen und das Gefühl das mein Herz raus springt.
Ich war im November erst eine Nacht im KKH weil ich echt dachte dass ich einen Infarkt habe und wurde gründlich auf der Kardiologie untersucht. Alles top.... nur mein Kopf will es nicht wahr haben

Danke2xDanke


21
2
10
  14.02.2018 22:30  
Hallo ihr Lieben,

Ich bin neu hier im Forum. Bin 37 Jahre alt, habe 2 Kinder, einen super Mann und alles wäre eigentlich super.

Leider kann ich auch ein Lied von dieser blöden Angst singen. Ich komme grade vom Arzt. EKG, Belastungs EKG, Herzecho. Das volle Programm. Und jetzt sitze ich hier auf der Couch, hab ein Langzeit EKG anhängen und komme trotzdem nicht runter. Es ist einfach grausam. Der Arzt sagt ich hab ein gesundes Herz aber ein sehr tempramentvolles. Tja und nun. Ich will doch einfach nur mein Leben genießen ohne diese blöde Angst. Ich hab auch momentan wieder meine Tage wo ich eh immer vermehrte Probleme hab.

Schön das es dieses Forum gibt und ich nicht alleine bin.



1284
6
27
319
  14.02.2018 22:47  
Hallo Anna!

Tröste dich mir geht es aktuell genauso :-(

LG



1350
6
Bodensee
568
  16.02.2018 23:00  
AnnaN hat geschrieben:
Hallo ihr Lieben,

Ich bin neu hier im Forum. Bin 37 Jahre alt, habe 2 Kinder, einen super Mann und alles wäre eigentlich super.

Leider kann ich auch ein Lied von dieser blöden Angst singen. Ich komme grade vom Arzt. EKG, Belastungs EKG, Herzecho. Das volle Programm. Und jetzt sitze ich hier auf der Couch, hab ein Langzeit EKG anhängen und komme trotzdem nicht runter. Es ist einfach grausam. Der Arzt sagt ich hab ein gesundes Herz aber ein sehr tempramentvolles. Tja und nun. Ich will doch einfach nur mein Leben genießen ohne diese blöde Angst. Ich hab auch momentan wieder meine Tage wo ich eh immer vermehrte Probleme hab.

Schön das es dieses Forum gibt und ich nicht alleine bin.


Hey Anna
Du sprichst mir aus der Seele...

Danke1xDanke


33
11
8
  17.02.2018 16:51  
Hallo ihr lieben,

Ich bin Mal wieder mit den Nerven am Ende.
Ich war vor etwa einer Woche erkältet, verstopfte nase, Husten und erhöhte Temperatur.
Ich lag viel, ich habe nur meinen Freund morgens zur Arbeit gefahren.
Und ich dachte, ich wäre jetzt wieder gesund, alle Symptome sind weg, bis auf Schleimauswurf.

Jetzt zu meinem eigentlichen Anliegen:
Seit zwei Tagen ist mein Kreislauf etwas niedriger. Puls 70, RR 110/67. Normal ist bei mir Puls 95, RR 130/85.
Und was denkt ein Mensch mit Angsterkrankung? Herzmuskelentzündung.
Ich war heute beim Vertretungsarzt, der hat mich nicht wirklich untersucht und hat mich belächelt. Für eine Herzmuskelentzündung wäre ein niedriger Puls untypisch.
Mir ist so schwindelig wie selten, bei jedem Schritt. Mein Gedankenkarussell hat mich fest im Griff, ich messe alle fünf Minuten meinen Kreislauf.

Gestern war ich einkaufen, ich dachte ich kippe um. Und was war es!?! Eine leichte Panikattacke!
Ich habe langsam keine Lust mehr.
Ich vertraue meinem Körper nicht mehr. In allen Symptomen sehe ich was tödliches!
Und jeden Tag ist es was anderes.

Entschuldigt den langen, belanglosen Text, aber ich bin so verzweifelt.
Es tat aber gut, alles nieder zu schreiben.

Ich fühle mich einfach so alleine und verloren....

Euch trotzdem ein entspanntes und erholsames Wochenende!

Anne



21
7
4
  17.02.2018 17:21  
Therapie wäre ein guter Anfang.



21
2
10
  17.02.2018 17:26  
@resalu
@Bauer-Jani

Ja ich weiß auch nicht momentan ist es wieder extrem. Gestern hatte ich nen sehr guten Tag. Heute ist es wieder eher schlechter.

Wir geht es euch anderen allen ?



100
8
54584 Feusdorf
32

Status: Online online
  17.02.2018 17:28  
Mir geht's zur Zeit schlecht,hoffe auf bessere Zeiten.



33
11
8
  17.02.2018 17:35  
Nicht was ich mir erhofft habe, aber trotzdem vielen Dank für deine Antwort.



1350
6
Bodensee
568
  17.02.2018 18:18  
Bei mri ist es so ein Aufu und Ab



4811
43
3999
  17.02.2018 18:25  
Liebe Anne was erhoffst du dir denn?

Als erstes solltest du den Kreislauf stoppen weil du dich so super in der Angst gefangen hälst.
Hör auf zu messen!

Nach einen Infekt ist es durchaus normal noch ein wenig schlapp zu sein.



  17.02.2018 19:43  
Ich denke, dass nach einer Erkältung der Kreislauf nicht ganz so stabil ist und es einige Wochen dauern kann, bis du dich wieder gut fühlst. Du schreibt, dass du viel gelegen bist - da ist es normal, dass man sich schlapp und schwindlig fühlt, wenn man wieder mehr auf den Beinen ist.
Gib dir ein wenig Zeit, die Symptome klingen wieder ab und du fühlst dich bald besser.
Gute Besserung !




21
2
10
  17.02.2018 21:54  
Ich wünsche jedem einzelnen von euch das es ganz schnell wieder besser wird.

Lacht mich bitte jetzt nicht aus. Ich habe vorhin auch wieder so ne leichte Panik gehabt und ständig nach dem Puls gefühlt. Dann ist mir ein Malbuch für Erwachsene in die Finger gefallen. Hatte ganz vergessen das ich das noch hatte. Hab jetzt ne Seite angemalt und fand das sehr beruhigend. Und jetzt geht's mir auch total gut.
Werde das mal beobachten.

@Anne1993
Ich kann dich verstehen das du dich schonst. Der Körper braucht nach einer Krankheit Zeit auch zu erholen. Dennoch finde ich, wie die anderen auch schon sagten, das du langsam wieder anfangen solltest dich zu belasten. Hab Vertrauen in deinen Körper. Das wird schon. Nur immer schön langsam.. :-)

Danke1xDanke


4811
43
3999
  17.02.2018 21:59  
Da lacht niemand. Ich Male auch gerne aus wenn ich Angst hab. Hilft super

Danke1xDanke


21
2
10
  17.02.2018 22:01  
kopfloseshuhn hat geschrieben:
Da lacht niemand. Ich Male auch gerne aus wenn ich Angst hab. Hilft super


Ja das war echt super.



1284
6
27
319
  18.02.2018 18:08  
Danke Anna das ist lieb von Dir!

Die letzten fünf Tage waren die Hölle für mich :-/

Schön das dich das malen entspannt :-)

LG



5509
55
498
  20.02.2018 21:12  
Wie lenkt ihr euch denn noch so ab? Lesen und tv bringen nichts.
Hänge auch wieder durch..... Kopfkino.
Eigentlich müsste ich mir für April einen Termin beim kardiologen machen. Muss wegen meinem leichten Bluthochdruck alle 2 jahre zur kontrolle.
Nun war ich ja im November auf der Kardiologie im kkh und wurde durchgecheckt..
Für meinen Kopf wäre es besser den Termin wahr zu nehmen. Aber macht das Sinn ?


« Irgendwas habe ich aber keine Ahnung was Krampfader Op mit 25 Jahren? » 

Auf das Thema antworten  589 Beiträge  Zurück  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14 ... 30  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Angst vor Krankheiten


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Herzinfarkt erkennen / Anzeichen?

» Agoraphobie & Panikattacken

10

2351

03.07.2013

Plötzlich Übelkeit & Rückenschmerzen - Anzeichen Herzinfarkt?

» Agoraphobie & Panikattacken

16

10384

16.05.2013

Sodbrennen und Schwäche-Gefühl / Herzinfarkt Anzeichen?

» Angst vor Krankheiten

6

603

12.11.2017

Herzneurose angst vor herzinfarkt

» Angst vor Krankheiten

45

756

17.04.2018

berechtigte Angst vor Herzinfarkt oder Herzneurose ?!

» Angst vor Krankheiten

8

1403

12.12.2015








Angst & Panikattacken Forum