» »


201819.12




13
18
«  1 ... 354, 355, 356, 357, 358, 359, 360 ... 582  »
Vielen Dank

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke


3188
52
3316
  19.12.2018 13:00  
Boomer hat geschrieben:
Hallo alle zusammen.
Darf ich mich bei euch einklinken? Hab vieles jetzt durchgelesen von euch und denke dass ich damit richtig bei euch wäre...


Na klar, gerne erzähl doch mal ein bisschen was von dir wenn du magst

Von effortil hat mir mein Arzt abgeraten, well die den puls hoch bringen. Korodin ist gut, aber ob es mir je geholfen hat, weiß ich nicht. Verträglich ist es jedenfalls gut

Puh hab so viel gemacht und erledigt heute morgen, jetzt bin ich richtig erschöpft.

Dabei ist es gerade mal 13uhr.... Kochen muß ich auch noch



1317
5
1108
  19.12.2018 13:04  
Hallo boomer. Sorry habe das eben total überlesen


Ich warte mal was die in der Apotheke empfehlen. Die sind manchmal kompetenter wie Ärzte finde ich.

Danke1xDanke


3188
52
3316
  19.12.2018 13:49  
Das stimmt Pusteblume den Eindruck habe ich auch schon gehabt!
Würdest du über deine Erfahrung berichten?
Ich glaube teilweise ist mein Schwindel und die Müdigkeit auch vom Blutdruck.
Eine 24h Messung wäre mal interessant, aber da meinte mein doc dann doch, das sei bei niedrigen Blutdruck nicht nötig. Er müsste es ja vor der Kasse rechtfertigen und niedriger Blutdruck ist halt keine Krankheit...



13
18
  19.12.2018 14:38  
Mach ich natürlich, muss es aber auf später verschieben, die Arbeit wartet

Danke1xDanke


1317
5
1108
  19.12.2018 15:25  
Cloud natürlich berichte ich. Arbeite noch bis 17 uhr und dann fhr ich los. ich hatte auch noch nie so eine messung aber da er immer niedirig ist wird es nichts schaden. hoffe ich.

Danke1xDanke


3188
52
3316
  19.12.2018 20:13  
Ich hatte heute in der Physiotherapie eine psoas Behandlung und jetzt irgendwie tut daa arg weh und da ist ja auch der darm und jetzt habe ich angst, dass am darm was verletzt sein könnte?!

Hab mal gelesen, dass psoas Behandlung gefährlich ist...

Danke1xDanke


1317
5
1108
  19.12.2018 21:12  
Was macht man da genau?

Ich habe gerade total Angst. Ich merke die letzten Tage soweiso vermehrt meinen Herzschlag.
Jetzt bin ich vorhin aufgestanden und auf einmal hat es so fest geschlagen, nicht schnell, fest. Ich dachte es springt gleich raus

Danke1xDanke


55
3
17
  19.12.2018 21:33  
Ist schon irre, wie empfindsam man an manchen Tagen ist. Ich bin die Woche seit über einem Monat mal wieder Fahrrad gefahren bei 2 Grad in der Früh und hab nach 2-3 Minuten meinen Herzschlag so dermaßen spüren können, dass ich einfach nur noch umfallen wollte. Glücklicherweise setzt hier meine Vernunft recht schnell ein und ignoriert das ganze. Seinen Herzschlag wahrzunehmen - auch wenn es noch so stark ist - ist nachweislich nicht gefährlich.

Versuch mal, wenn du dich schlafen legst und dein Herz immer noch so schlagen spürst nicht daran zu denken, dass du einen Herzinfarkt bekommen könntest, oder was auch immer, sondern versuch mal deinem Herz zu sagen, dass das nervt und du deswegen nicht einschlafen kannst. Klingt ein bisschen blöd, aber wenn ich meine Angst umleite, dann funktioniert das bei mir ganz gut.

Danke1xDanke


3188
52
3316
  19.12.2018 21:45  
Ich habe heute auch mehrmals mein Herz doll gespürt, aber das ist ja halt die Angst und da ich das weiß, kann ich fast immer damit umgehen. Hätte mich vor einem Jahr noch wahnsinnig gemacht.

Psoas behandelt man so am Becken und unterbauch und der liegt richtig tief im Körper der psoas unter dem darm oder so dazwischen... Tat höllisch weh

Danke1xDanke


13
18
  19.12.2018 21:50  
So jetzt hab ich mal Zeit. Ich versuche mich kurz zu halten sonst wirds zu lang.
Also kurz zu meiner Person. Ich bin männlich, 38 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder.
Angegangen hat es bei mir dieses Jahr im Januar, da hatte ich auf einmal magenprobleme. Nach der magenspiegelung kam dann ein Helicobacter Keim als Ursache in Frage. Dann bekam ich im März Antibiotika (3000mg am Tag) dagegen und hab es eine Woche eingenommen. Danach war der Keim weg aber es fingen die darmorobleme an weil keiner einen Ton gesagt hatte dass man bei soviel Antibiotika einen darmaufbau wieder machen sollte. Aber das wusste ich ja nicht also schob ich die Probleme halt vor mich her.
Die Zeit war sehr hektisch, meine Frau war am Ende der Schwangerschaft, ich hatte viel bei der Arbeit zu tun aber musste meine Frau ja auch mehr unterstützen während dieser Zeit. Dann kam im Mai unser Sohn auf die Welt, wundervolles Ereignis wie bei den ersten beiden Kindern auch aber mit erheblichen körperlichen Problemen meinerseits. 2 Wochen nach der Geburt habe ich an einen Leukämie kranken stammzellen gespendet, die Spende war nur über bluttransfusion, trotzdem eine Tortur für den Körper. Es ging mir zu der Zeit schon nicht gut aber He, es ging um ein Menschenleben also war es für mich keine Frage. Die haben dann alles untersucht, von A bis Z, allein die Blutuntersuchung war 5 DIN A4 Seiten lang. Es war alles top, also konnte ich spenden. Doch bei der Spende passierte es dann dass ich eine panikattacke hatte und ich wusste nicht wie mir geschieht weil es die erste für mich war. Nach kurzer Zeit hatte ich mich wieder gefangen und die Spende beendet. Die folgenden Wochen und Monate waren weiterhin sehr hektisch und anstrengend, hauptsächlich bei der Arbeit. Diese konnte ich immer schlechter bei der Arbeit lassen und hab mir auch zu Hause noch Gedanken über die Arbeit gemacht. Es passierte das was kommen musste, ich hatte immer öfter panikattacken verbunden mit Atemnot. Irgendwann war ich nervlich so am Ende dass mir mein Arzt eine Reha anbot und ich dann auch im Oktober dann dorthin ging aber es nur alles auf die psyche geschoben wurde obwohl ich körperliche Beeinträchtigungen auch hatte aber auf die wurde nicht eingegangen. Es entwickelte sich bei mir dann eine benommenheit mit Kopfschmerzen und teilweise ein Schwindel. Es wurde dann so schlimm durch die ständige Panik dass sich die benommenheit und der Kopfschmerz nicht mehr verabschiedeten und bis heute da sind und das vom aufstehen bis ins zu Bett gehen. Ich bin nun seit 4 Wochen wieder bei der Arbeit und ich hatte natürlich gehofft dass es sich wieder etwas bessert aber es wird meiner Meinung eher schlimmer von Tag zu Tag. Mein Physio der auch mein Kumpel ist sagt es kommt von den Nackenverspannungen, weil ich ziemlich heftig mit den Zähnen knirsche in der nacht und so halt meinen stress verarbeite. Wach morgens schon immer mit nem kopf auf als hätte jemand die ganze nacht dagegen getreten und dann läufst du rum als ob du besoffen wärst. Mein Zahnarzt unterstützt diese These da man die Abnutzung an den Zähnen erkennen kann sagte er, daher gibt's jetzt eine schiene. Parallel gehe ich noch zur psychotherapie. Sie sagt dass es alles in der Kindheit liegt, alle Gefühle die man als Kind hatte und viell verdrängt hat, die sind immer da und kamen durch irgendein Ereignis nun zum Vorschein. Es fällt mir natürlich schwer das zu glauben aber da meine Kindheit nicht so rosig war spielt es viell doch eine Rolle. Jedenfalls ist es mittlerweile leider so dass jeder Tag eine Qual ist und man manchmal das Gefühl hat man würde am liebsten sterben um diese ständige benommenheit nicht mehr ertragen zu müssen. Aber natürlich ist dies sicherlich keine Option, ich hab eine tolle Familie und will und muss natürlich für sie da sein auch wenn es die letzten Monate immer schwerer für mich wurde da ich nur noch mit mir beschäftigt war und mich jeden Tag schwerer tue mich nicht auf diese benommenheit zu konzentrieren. Die Folge daraus ist natürlich auch dass man sich immer mehr isoliert von Freunden, Hobbys etc. Das ist ganz und gar nicht gut aber es ist leider verdammt schwer normal weiter zu leben mit diesen Symptomen. Manchmal hofft man einfach dass man irgendwas findet, und sei es was schlimmes aber dann wüsste ich einfach was es ist und ob man es behandeln kann oder nicht.

Ja das war jetzt meine Geschichte so grob mal überflogen bis heute, ich hoffe ich habe euch nicht allzu sehr gelangweilt

Danke3xDanke


1317
5
1108
  19.12.2018 21:54  
Okay das werde ich versuchen danke. Allgemein werde ich bis zum Kardiologen versuchen alles etwas mehr zu ignorieren sonst werde ich wahnsinnig.
Der Puls ist relativ ruhig aber manchmal bzw wenn ich Sport machen möchte rast er. Teilweise bis 160. Bleibt den Tag auch meistens so
Ich hoffe so sehr ein Langzeit EKG zu bekommen. Ich werde einfach darum bitten.
Mein Verhalten wird immer verrückter. Ich hatte euch doch gesagt das ich die Nägel wieder lackiert habe. Ich habe es 6 Stunden ausgehalten. Wie dumm nur weil ich Angst habe das sie blau werden, ich umfalle und niemand erkannt woran es liegt.



55
3
17
  19.12.2018 22:14  
@Boomer Respekt für deine Spende! Schön, so etwas zu lesen! Was deinen Schwindel und deine Kopfschmerzen angeht... Hast du mal deine Augen untersuchen lassen? Trägst du eine Brille? Ansonsten lass doch einfach mal ein Kopf-MRT machen. Da wird nichts bei rauskommen, bringt dir aber zum einen Sicherheit und zum anderen hast du was festes in der Hand - nämlich, dass es rein psychisch ist. Und das kann man behandeln. Außer natürlich, es liegt an den Augen und du brauchst eine Brille bzw. eine andere Sehstärke.

Danke1xDanke


3188
52
3316
  19.12.2018 22:29  
@Boomer das klingt alles echt anstrengend. Ich glaube für Männer ist es nochmal schlimmer, nicht zu funktionieren, da sie doch traditionell irgendwie noch die ernährer sind und natürlich erst recht, wenn gerade ein Baby gekommenen ist.
3 kids ist eine schöne, aber auch große Aufgabe.

Gut, dass du schon in Therapie bist, wobei ich jetzt fast eine tagesklinik vorgeschlagen hätte, weil dir geht es ja echt mies.
Also das mit Schwindel durch Verspannungen kann schon sehr gut sein. Wahrscheinlich trägt das auch bei mir dazu bei. Aber auch die Psyche macht Benommenheit, wenn sie sich überfordert fühlt. Denke ich jedenfalls.
Gut wäre physio für den Kiefer. Hattest du das schon?
Ich glaube, du stehst gerade auch enorm unter Stress, was kein Wunder ist. Wahrscheinlich hast du auch keine Zeit, um zb Entspannung zu machen?

Aber großartig, dass du so selbstlos gewesen bist! Glaubst du, dass du irgendwas schlimmes mal in Bezug auf Krankenhaus erlebt hast was die attacke ausgelöst hat?



3188
52
3316
  19.12.2018 22:47  
@Pusteblume321 dann lass es doch einfach erstmal mit den Nägeln, weil wenn es dir besser geht, kannst du das ja wieder machen und auch wenn es total quatsch ist, wenn du dich damit momentan nicht gut fühlst und angst ha, dann ist es eben so und wird auch wieder anders werden. Würde mich da jetzt nicht noch zu was zwingen was mich zusätzlich stresst.

@Boomer das ist vielleicht interessant für dich, falls du nicht selbst schon in die richtung gelesen hast http://koehlerpyrmont.de/schwankschwindel

Danke2xDanke



1317
5
1108
  19.12.2018 22:53  
Ja das schon. An Arbeit wird aber viel wert drauf gelegt und naja ich war in letzter Zeit nicht so repräsentativ

Ich schlafe mittlerweile mit Blutdruckgerät. Bin vorhin eingeschlafen und habe im Halbschlaf gemessen. 89/48. Ist das schlecht für "müde"?



3188
52
3316
  19.12.2018 22:55  
Das Messgerät ist schlecht für müde, das kann ich dir versichern.
Kann ich dir nicht sagen, weil ich auf diese Idee nicht gekommen bin bisher. Ich geh davon aus, dass es bei mir ähnlich ist, weil ich auch niedrigen Blutdruck habe.

Man kann ja auch Klarlack nehmen für die Nagel. Würde mal zu normalen Maniküre gehen

Danke2xDanke


1317
5
1108
  19.12.2018 23:07  
Ich habe so Angst jetzt. Eben kam wieder das Kribbeln im Bauch, plötzlicher Schwindel und Panik! Herzstolpern



5132
45
4518
  19.12.2018 23:08  
Cloudsinthesky hat geschrieben:
Das Messgerät ist schlecht für müde, das kann ich dir versichern.

Made my day.
So isses und nicht anders

Pusteblume wie wär's....möchtest du gerne den Rest deines Lebens auf der Intensivstation leben damit jeder furz dokumentiert und klinisch gemessen werden kann?
Damit auch klar ist ob das nicht zu viel und nicht zu wenig Luft oder Gestank war?

Sorry ich hab heut meinen bösen tag

Danke3xDanke


13
18
  20.12.2018 05:54  
Jack Torrance hat geschrieben:
@Boomer Respekt für deine Spende! Schön, so etwas zu lesen! Was deinen Schwindel und deine Kopfschmerzen angeht... Hast du mal deine Augen untersuchen lassen? Trägst du eine Brille? Ansonsten lass doch einfach mal ein Kopf-MRT machen. Da wird nichts bei rauskommen, bringt dir aber zum einen Sicherheit und zum anderen hast du was festes in der Hand - nämlich, dass es rein psychisch ist. Und das kann man behandeln. Außer natürlich, es liegt an den Augen und du brauchst eine Brille bzw. eine andere Sehstärke.


Nein eine Brille hab ich nicht, Augen hab ich schon untersuchen lassen. Die sind tip top. Ja Kopf MRT wäre jetzt das nächste was ich angehen muss aber denk auch dass da nix raus kommt

Danke1xDanke


Auf das Thema antworten  11628 Beiträge  Zurück  1 ... 354, 355, 356, 357, 358, 359, 360 ... 582  Nächste



Dr. Christina Wiesemann


Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Agoraphobie & Panikattacken


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Dauerschwindel gen ANGSTSTÖRUNG! Eure Erfahrungen?

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

6

1352

16.03.2019

Eure Erfahrungen mit AD

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

73

4603

14.07.2016

Eure Erfahrungen mit Opipramol 50 mg

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

48

36572

16.08.2018

Eure Erfahrungen mit Lioran

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

11

30437

27.10.2016

eure Erfahrungen mit der Telefonseelsorge?

» Einsamkeit & Alleinsein

44

29773

12.01.2018


» Mehr verwandte Fragen anzeigen